11.03.08 13:12 Uhr
 399
 

Australien: Statt Sarg abbaubare Plastiksäcke für umweltfreundliche Beerdigung

Australische Bestattungsinstitute haben sich auf Umweltfreundliche Bestattungen spezialisiert. Der Bestatter Bryan E. will für seine Kunden Bäume pflanzen, um einen Ausgleich für die Einäscherung zu schaffen.

Elliot hält die Einäscherung für umweltfreundlicher, obwohl beim verbrennen einer Leiche 160 Kilogramm Kohlendioxid entsteht. Bei der Erdbestattung müsse man aber auch die Pflege des Grabes dazurechnen und das Gras auf einem Friedhof wird auch gemäht, das würde die Umwelt auch belasten.

In Melbourne geht man bald sogar noch einen Schritt weiter. Tiefgekühlte Leichen sollen in Plastiksäcke gepackt werden, die natürlich ökologisch abbaubar sind, dann sollen die Pakete senkrecht auf einem fünf Hektar Feld beerdigt. Dort sollen 30.000 Menschen ihre letzte Ruhe finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Australien, Umwelt, Beerdigung, Plastik, Sarg
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 13:17 Uhr von spinstar
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
geschmacklos: also ich finde das mit den plastiksäcken geschmacklos.
man kann bei so vielen sachen die umwelt entscheidenter entlasten.
Kommentar ansehen
11.03.2008 15:44 Uhr von Bibi66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Jute statt Plastik" lautete mal ein Slogan (falls sich hier noch wer erinnert).

Fände ich persönlich besser als Plastiksäcke, Holz-, Metall- oder sonstige Särge.

Bzw. ab in den Ofen...
natürlich nach entsprechender Organspende und nach meiner Zeit als Übobjekt für angehende Mediziner (immerhin haben die da ja nen gewissen Engpass)!
Das ist das, was ich für mich bevorzuge...
Und die Asche dann verstreuen bzw. ins Meer kippen.
Aber bitte bitte bitte keinen Friedhof!!!!
Weder in Urne, noch Sack oder Sarg!
Kommentar ansehen
11.03.2008 17:15 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werden: die dahin geschiedenen jetzt wie müll behandelt?
Kommentar ansehen
16.03.2008 20:50 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann wir der: Platz für eine normale Erdbestattung nicht mehr ausreichehn. Werden doch heute schon Leichen im Stehen beerdigt (Japan)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?