11.03.08 10:29 Uhr
 6.258
 

Polen: Autofahrer starb bei Unfall - im Kofferraum lagen zwei Tote

Die Polizei fand in Giecz (Polen) ein Autowrack, an dessen Steuer ein Toter saß. Der Mann (60 Jahre) war mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum gefahren.

Im Kofferraum des Autos lagen zwei tote Frauen. Dabei handelt es sich um die Gattin und die Schwester des Toten. Die beiden Frauen hatte der 60-Jährige schon am Samstag mit einer Axt ermordet, so die Polizei.

Nach seiner Tat stattete der Mann einer Verwandten einen Besuch ab und übergab bei dieser Gelegenheit einige persönliche Dinge, sowie rund 1.700 Euro (umgerechnet). Man geht davon aus, dass der 60-Jährige anschließend absichtlich gegen den Baum gerast ist, um sich das Leben zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Autofahrer, Polen, Koffer, Kofferraum
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 10:37 Uhr von Subz3ro
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Verwanten Und die Verwandten haben ihm nichts angemerkt schon merkwürdig. Wenn jemand seine Fau und Schwester umbringt und sich anschließend selbst richtet sollte man normaler weise doch schon etwas merken. Besonders wenn er seine persöhnlichen sachen und das Geld gibt müsste doch die Frage nach einem Grund aufkommen...
Kommentar ansehen
11.03.2008 11:42 Uhr von merlino
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@drogus: ;-) beschenkt-beschäftigt Ja ja Die menschliche Psyche ist weitaus komplizierter
Kommentar ansehen
11.03.2008 21:59 Uhr von csu-mitglied
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schade: Traurig um die Frauen und trautig um den Mann

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?