11.03.08 09:31 Uhr
 11.201
 

Schwere Zeiten fürs MacBook Air

Sicherheitsbeamte eines US-Flughafens waren verunsichert als sie bei einer Gepäckkontrolle ein MacBook Air fanden. Schnell wurde das Notebook von seinem Besitzer entfernt. Weiteres Security-Personal sah sich den dünnen Kasten genauer an fanden aber kein Laufwerk.

Auch das auf der Rückseite keine Anschlüsse zu finden waren, verwunderte sie. Erst als ein jüngerer Mann sie über das neue Gerät von Apple aufklärte, haben sie den Besitzer samt MacBook gehen lassen. Leider war das Flugzeug dann schon weg.

In einer New Yorker Wohnung hat anscheinend die Ehefrau eines MacBook-Air-Besitzers dieses aus versehen mit alten Zeitschriften weggeschmissen. Die einzig andere Möglichkeit ist, dass es ein technikbegeisterter Geist geholt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: muskote85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zeit, MacBook
Quelle: www.macnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt
Umfrage: Sex-Roboter-Revolution wird kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2008 00:35 Uhr von muskote85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wer ein MacBook Air hat immer weit weg von den Zeitungen legen, da es so leicht und klein und dünn ist könnte es schnell mal aus versehen weggeschmissen werden.
Kommentar ansehen
11.03.2008 10:07 Uhr von pfauder
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
News schlecht formuliert. Ich musste es zwei Mal lesen und dann noch die Quelle überprüfen, bis ich verstand, dass es sich bei dem MBA im letzten Absatz um ein anderes Gerät handelt. Das kann man doch wohl besser schreiben, oder? Ein einfaches "Desweiteren" genügt da schon.
Kommentar ansehen
11.03.2008 10:09 Uhr von Howard2k
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
naja hätte man besser formulieren können...
Kommentar ansehen
11.03.2008 10:12 Uhr von ilDasti
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
argerlich MacBook Air mit Zeitungen zu entsorgen ....
Kommentar ansehen
11.03.2008 10:13 Uhr von SiggiSorglos
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
schöne (Anti-)Werbung: kwt
Kommentar ansehen
11.03.2008 10:31 Uhr von aedi
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
tja: so ist das, beamte die sich 0 mit technik auskennen sehen da gleich ne riesen bombe :P

genau gleich wie die edv kripo, welche bei firmen den ganzen serverraum mitnehmen, weilse nich wissen, welches der richtige server ist bzw. wie man nur die festplatten mitnimmt :P
Kommentar ansehen
11.03.2008 10:36 Uhr von nightfly85
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
Seit wann wird hier Werbung toleriert? Komisch das gleich so viele Fälle auftreten die das MacBook Air betreffen. Es ist doch in den letzten Jahren sicherlich schon öfter was passiert, was flache Laptops betrifft. Warum kommen die News gerade beim MacBook Air heraus?
Super Werbung! Weiter so ihr Helden.
Kommentar ansehen
11.03.2008 10:50 Uhr von Reddevil1212
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@all: man kann immer irgendwas irgendwie besser machen, wenns nach irgendejemandem geht
also ich hab die news auf anhieb verstanden

mich ärgerts oft, dass leute um hauptsache was zu schreiben, einfach was reinschreiben das man dies oder des hätte auch so oder so machen können

dann machst selber besser und fertig!
Kommentar ansehen
11.03.2008 12:10 Uhr von chillkröte
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ich stell mir nur gerade: die sicherheitsbeamten vor, die wie n paar verunsicherte schimpansen um die zauberkiste rumhüpfen, anstatt einfach mal den besitzer zu fragen was das wohl sein mag...zumal...wenn man nicht mal den eindeutigen apfel auf dem apparat identifizieren kann, wie will man dann ne bombe erkennen?! unterqualifiziert?
also ich persönlich bin zwar kein fan von apple, aber das macbook air find ich toll...soviel dazu
Kommentar ansehen
11.03.2008 13:37 Uhr von HarryL2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ähnlichkeit: Die Ähnlichkeit ist aber auch verblüffend.

http://img391.imageshack.us/...
Kommentar ansehen
11.03.2008 13:43 Uhr von blu2442
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich: werd jetzt in Zukunft einfach mal öfter die Altpapiertonne checken. Und Zöllner sind nun mal einfach inkompetent. Verstehe bis heute nicht, warum ich ein Feuerzeug mitnehmen darf, zwei aber nicht. Zumal die im Metalldetektor sowieso nie klingeln. Also, wer sein Feuerzeug abgibt is selber schuld ....
Kommentar ansehen
11.03.2008 14:19 Uhr von _Sinner_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ nightfly85: Du Hirni^^ Hast du dir schonmal angekuckt über was du da schreibst? Das Ding ist mit einem herkömmlichen Laptop nicht zu vergleichen. Es ist nicht mal 2cm dick!


Lustig find ich nur, dass es den ach so "weltvertrauten" Amis wieder passiert ist. Na ja wer glaubt, dass Hitler noch Deutschland regiert der hat nix anderes verdient....
Kommentar ansehen
11.03.2008 15:39 Uhr von sokar1
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Vergleich: Na ja mit nem herkömmlichen Laptop ises wirklich nicht zu vergleichen.
Hat kaum Anschlüsse, kein DVD-Laufwerk und ist scheiß teuer.
Ein Vergleich wäre hier wirklich unfair.


Gruß
Kommentar ansehen
11.03.2008 17:30 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
mein: 6 jähriger Sohn kann besser schreiben.
Kommentar ansehen
12.03.2008 09:44 Uhr von daRONN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verwirrende Formulierung: Wo ist der Zusammenhang zwischen der Gepäckkontrolle und Altpapier? Wer hat Altpapier im Fluggepäck?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?