10.03.08 13:50 Uhr
 429
 

Thailand: Prozessbeginn gegen mutmaßlichen Pädophilen

Aus der ganzen Weit kamen Hinweise, auch das deutsche BKA trug zur Ergreifung des 32-jährigen Kanadiers Christopher N. bei. Am heutigen Montag begann der Prozess gegen den Mann. Er soll jahrelang als Sextourist in Thailand, Vietnam und Kambodscha unterwegs gewesen sein. Christopher N. bestreitet die Tat.

Beweise sind neben zwei Zeugenaussagen zahlreiche Fotos, die im Internet kursierten. Auf diesen Fotos, die den Missbrauch belegen sollen, war das Gesicht des Mannes technisch verändert worden, Spezialisten des BKA konnten das Gesicht jedoch mittels moderner Technik rekonstruieren.

Der Lebensgefährte des Mannes, ein thailändischer Transvestit, glaubt indes an die Unschuld Christophers. Seinen Nichten und Neffen hätte er bei gemeinsamen Besuchen nie etwas angetan, er sei ein freundlicher und lustiger Mann, der romantisch sei. Bei einer Verurteilung drohen bis zu 20 Jahre Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Thailand, Pädophil, Prozessbeginn
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2008 13:52 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
20 Jahre: sind viel zu wenig für so einen Perversen!!!
Kommentar ansehen
10.03.2008 14:36 Uhr von danjal
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nicht: vorschnell urteilen. Bis jetzt ist er noch nicht verurteilt worden.
wenn er aber verurteilt wird dann schließe ich mich der meinung von Pinky an...
Kommentar ansehen
10.03.2008 15:26 Uhr von Unding
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: glaube nicht das der 20 jahre dort überlebt...
ausserdem könnte es ja auch sein dass die dem typen den kopf abhacken oder erhängen oder an die wand stellen... dort ist ja fast alles möglich
Kommentar ansehen
10.03.2008 16:37 Uhr von dragon08
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
20 Jahre in einem Gefängnis in Thailand , dann als Kinderschänder ?
Das ist wie ein Todesurteil.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?