10.03.08 13:46 Uhr
 128
 

Union: SPD soll sich eindeutig von der Linkspartei abgrenzen

Volker Kauder, Fraktionschef der Union, hat von der SPD gefordert, sich von der Linkspartei abzugrenzen. Eine demokratische Partei müsse das tun, so Kauder am Montag. Bei der SPD sei eine solche Abgrenzung nicht gelungen.

Darüber hinaus schloss Kauder aus, dass es nach der Bundestagswahl 2009 wieder zu einer großen Koalition in Berlin kommen wird. Andere Bündnisse wollte er aber auch nicht benennen, da zu sehr über Machtspiele geredet würde statt über Inhalte.

Freidbert Pflüger, Präsidiumsmitglied der CDU, hat unterdessen Kritik an der SPD geübt. Er sprach von Wortbruch, da die SPD immer gesagt habe, nicht mit der Linkspartei koalieren zu wollen. Dieser Wortbruch könne zu einer Gefahr für die Demokratie werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Union, Linkspartei
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2008 14:15 Uhr von usambara
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
unmöglich denn dann würde die SPD sich von ihren Ursprüngen endgültig verabschieden.
Kommentar ansehen
10.03.2008 14:22 Uhr von Happa164
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, die liebe Union. . . Dann soll sich die CDU auch mal schön von einigen zwiespältigen Burschenschaften und ähnlichen Gruppen distanzieren.
Es gibt ja genug Politiker in der Union, die auch gerne mal sehr weit außen-rechts auf Stimmenfang gehen. . .
Und das die Union eben nicht die wirklich straighte Partei der Mitte ist, sollte allen langsam mal klar sein.
Kommentar ansehen
10.03.2008 15:23 Uhr von meisterthomas
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Meinungsmache und Machtspiele: Unsere Parteien, ganz gleich welcher coleur sind in ihrem Innern alles andere als demokratisch.
Denn politische Meinungsbildung die von oben nach unten verordnet wird, ist absolutistisch.

Die Frage, ob und wie weit die Linken koalitionsfähig sind, ist jetzt erst aufgebrochen.
Die Antwort darauf kann kein Schulaufsatz geben, sondern ist ein Prozess der Meinungs- und Identitätsbildung in den Parteien selbst.

Eine Linke mit der politischen Absicht kommunistischer Entmündigung wird keine Chancen haben. Aber auch die Linke dürfte veränderungsfähig sein.

Worum es der SPD jetzt gehen muß, ist die eigene Identität wieder zufinden und dazu gehören auch Kontrastbilder, wie die Linke. Aber auch die Erkenntnis, daß eine durch die Agenda 2010 geschröderte SPD unseren Sozialstaat und Demokratie zerrstören, ja selbst unsere Volkswirtschaft zerstören können, wie die amerikanische Finanzkrise zeigt. ( siehe Link)

http://www.freitag.de/...
Kommentar ansehen
10.03.2008 20:44 Uhr von CyG_Warrior
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
CDU und Grüne: Seit "ewigen" Zeiten war es für die CDU auch undenkbar, mit den Grünen zusammen zu arbeiten....und was bahnt sich nun in Hamburg an? Machterhalt um jeden Preis...

@Kauder: Sitz, Platz, Hundedeckchen!

Ansonsten ein + für "meisterthomas", dem kann man nicht mehr viel hinzu fügen.
Kommentar ansehen
10.03.2008 22:20 Uhr von Mediacontroll
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser CDU Mann sollte: Mal vor der eigenen Haustür fegen ! Was hatt denn dieser möchte gern Superministerpräsident Roland Koch gemacht ? Radikal ist radikal ! egal ob rechts oder links !

Ausserdem versucht man im moment eigendlich die Linken nur zu verdrängen ! Denn die Linken haben die gleichen absichten wie die SPD vor Jahren ! Was kann die Linke dafür das die SPD sich von seinem frühen Programm distanziert hat..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?