10.03.08 11:02 Uhr
 3.611
 

Hof: 20-jähriger Rowdy überschüttete junge Frau mit Bier, schlug und trat sie

Eine 19-jährige junge Frau aus der Oberpfalz war mit einer Mädchenclique in der Innenstadt der oberfränkischen Stadt Hof zu einem Schaufensterbummel unterwegs. Vor einem Geschäft blieben sie zu einem Plausch stehen und wurden plötzlich und grundlos von einem jungen Mann angepöbelt.

Der vermutlich angetrunkene Mann hat die 19-Jährige dann mit Flaschenbier vollgeschüttet und die Frau holte daraufhin zum Gegenschlag aus, wobei eine Bierflasche am Kopf des Mannes zu Bruch ging. Der Fall schien damit beendet und sie ging mit ihren Freundinnen weiter.

Vermutlich durch die unerwartete Gegenwehr eilte der Mann der 19-Jährigen nach und schlug mit der Faust auf sie ein. Selbst als sie am Boden lag, hat er noch nachgetreten. Beamte einer Polizeistreife gingen dazwischen und brachten den Mann zur Blutentnahme. Der Mann erhielt eine Anzeige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Bier, Hof
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2008 10:29 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders aus dieser Stadt habe ich schön öfters über körperliche Auseinandersetzungen berichtet. Warum dies ausgerechnet in der rund 50.000 Einwohnerstadt öfters vorkommt, kann ich von hier aus nicht beurteilen.
Kommentar ansehen
10.03.2008 11:27 Uhr von Kockott
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
und was haben die Freundinnen gemacht? also wenn ne Truppe Freundinnen dabei war frag ich mich was die unternommen hatten als ihre Freundin getreten wurde - normalerweise hat ein Mann gegen viele Frauen keine Chance - so wenig Kraft wie manch einer denkt haben Frauen nicht (ich bin ein Mann im übrigen) und können auch ganz schön zuhauen - besonders krass ist eigentlich das Frauen nicht von ihren Opfern ablassen aber vieleicht gilt das nur untereinander
Kommentar ansehen
10.03.2008 11:31 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Wie: wäre es gewesen wenn die Freundinen dahin getreten hätten wo es besonderst weh tut?:))
Ich glaube er hätte dann schnell aufgehört,
Kommentar ansehen
10.03.2008 11:51 Uhr von Lmax1
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@Kockott: "normalerweise hat ein Mann gegen viele Frauen keine Chance - so wenig Kraft wie manch einer denkt haben Frauen nicht"

... doch, haben sie. Ich weiß, dass das man das heute gerne anders sieht. Aber während meiner ganzen Vereinszeit bei Karate habe ich genau eine Frau getroffen, die kräftiger war als ich, und vielleicht zwei oder drei, die ich - rein von der Kraft her - ernst genommen hätte. Und ich war als Mann dort eher klein und schmächtig. Was über die Technik im Ernstfall nicht viel aussagt, aber zumindest über die statistische Verteilung von Körperkraft nach Geschlechtern. Ein kräftiger Mann wird kaum je eine Frau treffen, die ihn kräftemäßig herausfordern kann.

Deine zweite Aussage, dass ein Mann gegen (hinreichend) viele Frauen keine Chance hat, ist natürlich trotzdem richtig. Nur: Wenn dieser Mann deutlich kräftiger ist als jede einzelne dieser Frauen, dann können sie ihn gemeinsam vielleicht festhalten - aber nicht, ohne dabei selbst in Gefahr zu geraten. Und ich kann gut verstehen, dass sie da lieber die Polizei rufen.

Was mich viel mehr wundert ist, dass dieser Mann angeblich vorher eine Bierflasche über den Kopf bekommen hat, so kräftig, dass diese zerbrochen ist - und dass der Mann dann immer noch hinter den Frauen hergekommen ist. Im wirklichen Leben steckt man das eigentlich nicht so leicht weg wie in Filmen ...
Na ja, wenn eine Bierflasche auf den Kopf den Typen nicht aufgehalten hat, kann ich auch gut verstehen, dass die Freundinnen das später auch nicht geschafft haben.
Kommentar ansehen
10.03.2008 11:56 Uhr von SantaKlauts
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
typisch: für diesen Kulturkreis...ah moment..war ja n Einheimischer...
wo sind alle die sonst schreien??

Deswegen kann man euch nicht ernst nehmen,wenns irgendwas mit Nicht-Deutschen ist schreien alle,aber sowas interessiert keinen..find ich schade und scheinheilig..gleiches recht und gleiche strafe für alle..

Zur Tat,ich versteh nicht wie bescheuert manche Menschen sind um Grundlos auf Frauen loszugehen und sie zu schlagen..

Ab in Bau mit dem Jungen.
Kommentar ansehen
10.03.2008 12:09 Uhr von Cansan
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Hallo? Das Mädel ist aber auch selber schuld...
Wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, hat sie ihm ja als erstes die Flasche über den Kopf geschlagen.
Da hätte schon jede Menge passieren können.
Und da wir alle Menschen sind mit Gefühlen inlk. was sonst noch dazugehört und keine Maschine hätte das Verhalten des Mannes nach dem zerschlagen der Flasche doch Vorhersehbar sein müssen.

Ich hoffe es geht der Frau wieder besser.
Aber dumm war ihr Verhalten auf jedenfall.

Da hat die Frau nüchtern in der gleichen Liga gespielt wie er besoffen.
Einfach nur Schwach...
Kommentar ansehen
10.03.2008 12:11 Uhr von Lmax1
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Santa: Und was sollen die Leute hier deiner Meinung nach schreien? Siehst du etwa jemanden der sagt, "nicht so schlimm, war ja ein Deutscher"?
Das einzige, was bei einem Deutschen nicht kommt, sind Schlagworte wie "Ausweisen" etc. Und die wären auch ziemlich blödsinnig, weil ohnehin jeder weiß, dass man die deutschen Idioten am Hals hat und sie schlecht irgendwoanders hinschicken kann. Was nicht heißt, dass man es nicht gern tun würde, wenn sie denn irgendein anderes Land aufnehmen täte ;-)

Also, sorry: Der einzige, der hier auf irgendwelche Nationalitäten pocht, bist du. Ich habe hier jedenfalls noch niemanden gesehen, der Gewalttaten von Ausländern als Entschuldigung für die Gewalttaten von Deutschen heranziehen möchte - während umgekehrt jede Gelegenheit genutzt wird, um mit Gewalttaten von Deutschen die Gewalttaten von Ausländern zu relativieren.
Kommentar ansehen
10.03.2008 12:12 Uhr von Cansan
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Man(n) nie wieder ein Kommentar von mir ohne die Quelle zu lesen )-:
Kommentar ansehen
10.03.2008 12:31 Uhr von chillkröte
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gollum so siehts nämlich aus, und es gilt auch nur bei alkohol, bei allen anderen drogen unterstellt man die überhaupt erst konsumiert zu haben um die (vorher in jedem fall geplante) straftat (mit größtmöglichier brutaltität) umzusetzen, aber ok das is jetzt nich die diskussion...

@cansan, was heißt hier selbst schuld...wenn dir einer absichtlich n liter bier übern kopf auskippt gibste ihm doch auch keinen euro für ne neue flasche...
Kommentar ansehen
10.03.2008 12:34 Uhr von Mr.E Nigma
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich möchte jetzt in keinsterweise den Rowdy in Schutz nehmen und hoffe das er seine gerechte Strafe bekommt (und nicht wegen Alkohol Strafminderung bekommt), aber ich halte es auch schon für ganz schön rabiat eienm eine Bierflasche über den Kopf zu ziehen der einen vollgespritzt hat. Ohne diese Aktion wäre es vermutlich nicht zu dem 2ten Angriff gekommen.

Auch bin ich mir nicht sicher, ob die Frau bei einer Verhandlung nicht eine Teilschuld aufgebrummt bekommt, bei ihrer Reaktion war meiner Meinung nach die Verhältnissmäßigkeit der Mittel nicht gegeben.

Trotzedm nocheinmal, ich verurteile das Verhalten des Rowdys, das muß ein ganz armes Würstchen sein wenn er es nötig hat Frauen zu schlagen und drauf einzutreten !
Kommentar ansehen
10.03.2008 12:38 Uhr von maki
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Bayern? Typisch...

:-D
Kommentar ansehen
10.03.2008 12:53 Uhr von Lmax1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Nigma: Das meinte Cansan wohl mit "Quelle lesen": Laut Quelle hat die Frau dem Kerl die Flasche nicht über den Kopf gezogen, sondern sie nur abgewehrt, als er sie mit dem Bier überschüttet hat. Dabei hat der Betrunkene die Flasche dann an den Kopf gekriegt. Das klingt doch was weniger rabiat als die News ;-)

Wobei ich allerdings zugeben muss, dass es mir ohnehin an Mitleid fehlt, wenn jemand was über den Kopf kriegt, nachdem er grundlos irgendwelche Leute angepöbelt und mit Bier eingesaut hat. Auf solche Zeitgenossen kann ich gut und gerne verzichten.
Kommentar ansehen
10.03.2008 13:02 Uhr von PruegelJoschka
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Pinki_Gizmo: Bei einem (richtig) Besofenen wird ein Eiertritt nicht viel ausmachen. Alkohol hoch + Adneralin hoch = Schmerz klein.
Kommentar ansehen
10.03.2008 13:17 Uhr von designundschein
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
oha: @gollum & @ chillkröte: ihr habt mir die Worte aus dem Mund genommen - hätt ich kaum besser formulieren können ;-)

@cansan: Ich denke schon, dass es erlaubt sein muss, dass man sich gegen Angriffe von Alkis zur Wehr setzen darf. Hat er doch pech gehabt, dass er ne Flasche dabei hatte !
Kommentar ansehen
10.03.2008 13:21 Uhr von designundschein
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ergänzung: @ Mr.E Nigma:
"bei ihrer Reaktion war meiner Meinung nach die Verhältnissmäßigkeit der Mittel nicht gegeben"

Was hätte Sie denn machen sollen ? Ihm noch ne Flasche kaufen damit er nochmal drüber schütten kann ? lol
Kommentar ansehen
10.03.2008 13:55 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PrügelJoschka: Ein ordentlicher Schlag auf die Nase hilft auch,hab es schon ausprobiert!!
Kommentar ansehen
10.03.2008 14:01 Uhr von nettesMädel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@jsbach: Hof ist ein sozialer Brennpunkt und hat eine extrem hohe Arbeitslosigkeit - vermutlich häuft sich durch den Frust den die jungen Leute da schieben solche Gewalttaten.

Ich weiss wovon ich spreche, da meine Schwiegereltern da wohnen. Mittlerweile fahre ich da nicht mehr hin, weil die Stimmung dort extrem ist. Wenn man dann auch noch einen "ausländischen" Dialekt wie ich (schwäbisch) hat kommen solche Kommentare wie "Du bist wohl was besseres." oder so....Hof ist an sich eine schöne Stadt...aber die Leute die dort wohnen....ne....nicht nett....
Kommentar ansehen
10.03.2008 14:36 Uhr von Eisi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wahnsinn: Wahnsinn, was in der Kleinstadt Hof immer alles so los ist. Alle 2 Wochen eine News - da gehts schlimmer zu, wie hier in der Münchner U-Bahn..
Kommentar ansehen
10.03.2008 14:57 Uhr von Mr.E Nigma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also ich hab die Quelle schon gelesen, und da steht nix eindeutiges

>Dies lässt sich die junge Frau natürlich nicht gefallen und wehrt sich, worauf die Bierflasche an den Kopf des Störenfrieds kracht und zu Bruch geht<

und da ich auch schonmal ne Bierflasche an den Kopf bekommen habe, weiß ich sehr genau wieviel Kraft man da aufwenden muss den durch eine einfache Abwehrbewegung ist das nicht zu schaffen, und in der Quelle steht auch das der Mann Schnittverletzungen hatte, dies läßt eindeutig darauf schließen das die Flasche kaputt ging!

@designundschein

aha, also ist es deiner Meinung nach vollkommen ok wenn man mit Bier überschüttet wird (z.b. in einer vollen Bar wird man angerempelt), dass man dann gleich mit der Flasche zuhaut ? Sag mir bitte in welchen Kneipen/Bars du so rumhängst, da will ich mich besser nicht blicken lassen!

Was sie hätte machen sollen ? Was hat sie daran gehindert einfach wegzulaufen, die Polizei zu rufen, in der Fußgängerzone um Hilfe zu rufen ?

Ich sags hier nochmal ... ich will den Kerl nicht verteidigen, aber eine Mitschuld dass diese Situation eskaliert ist, trägt diese Frau meiner Meinung nach! Mit Besoffenen legt man sich einfach nicht an, was passieren kann zeigt diese news !
Kommentar ansehen
10.03.2008 15:18 Uhr von whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsche Wiedergabe: "Sie schlug ihm die Bierflasche über den Kopf" - Das steht so nicht in der Quelle. Da klingt es eher nach einem unbeabsichtigten Geschehen.
Kommentar ansehen
10.03.2008 17:32 Uhr von Schiebedach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Zu Deiner Frage hier die (vermutlich zutreffende) Antwort:
Hof war eine zeitlang mal Grenzstadt und da bleibt nach dem Grenzübertritt oftmals was zurück, was eigendlich nicht in die Landschaft passt.
Kommentar ansehen
10.03.2008 18:40 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Deutscher? Hab ich da was überlesen? Ich kann weder aufgrund der Quelle noch aufgrund der News irgend was zur Nationalität sagen.
Allerdings ist Hof - wie hier schon gesagt wurde - ein sozialer Brennpunkt in Grenznähe zum ehemaligen Ostblock. Da sind in den letzten 20 Jahren in der Tat recht viele Osteuropäer hängen geblieben. Womit ich nicht sagen will, dass dieser "Störenfried" hier ein Ausländer sein muss. Aber die Möglichkeit besteht.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?