10.03.08 09:42 Uhr
 494
 

Fußball/FIFA:Härtere Strafe bei Verletzungen des Gegenspielers wegen Foulspiels?

Nachdem der kroatische Nationalspieler Eduardo da Silva vom FC Arsenal London durch ein Foulspiel von Martin Taylor von Birmingham City einen Schien- und Wadenbeinbruch erlitt (SN berichtete), stellt FIFA-Präsident Joseph S. Blatter Überlegungen an, härtere Strafen einzuführen.

Durch die Verletzung wird Eduardo da Silva dem FC Arsenal vermutlich bis zum Ende des Jahres fehlen. Martin Taylor erhielt für die Attacke gegen da Silva eine Sperre für drei Spiele.

"Wir überlegen uns mehrere Optionen, eine davon ist, dass wenn ein Spieler für neun Monate ausfällt, dann sollte auch der Spieler, der ihm diese Verletzung zugefügt hat, so lange nicht spielen dürfen", erklärte Blatter, der auch schon über eine lebenslange Sperre in besonders harten Fällen nachdenkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verletzung, Strafe
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2008 06:53 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird schon für einigen Gesprächsstoff sorgen. Für mich ist aber klar, für das Foul an da Silva, sind die drei spiele Sperre für Taylor, definitiv zu wenig. War schon von der ganz üblen Sorte.
Kommentar ansehen
10.03.2008 09:50 Uhr von blubbs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr gut: solche vorhaben kann man nur begrüßen. es kann nicht sein dass spieler mehrere monate ausfallen und alles was der übeläter bekommt ist ne rote karte!
Kommentar ansehen
10.03.2008 10:07 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
unsinn: wenn der täter böswillig handelt und auf die knochen geht ist das in ordnung, aber nicht wenn das im eifer des gefechtes passiert.
Kommentar ansehen
10.03.2008 10:16 Uhr von danjal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Ja das denke ich auch. Es war doch auch bestimmt nicht die Absicht von Taylor dass er da Silva sämtliche Knochen bricht.
Kommentar ansehen
10.03.2008 10:18 Uhr von ingo1610
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super Pech hat derjenige dann wenn der Verletzte Sportinvalide wird. Dann wars das mit seiner Karriere. Aber mit sowas muss man dann rechnen wenn man so hart einsteigt.
Kommentar ansehen
10.03.2008 10:28 Uhr von Haschki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es sollte: eine härtere Strafe für mutwillige und unnötige Fouls geben.

Wie oben schon erwäht, kann es in eifer des Gefechts schon mal zu verletzungen kommen.

Wie wäre es sonst? Ich remple einen Spieler an, er stürtz und fällt falsch hin. Er bricht sich so das Handgelenk. Dafür gehe ich dann gleich duschen und darf die nächsten 6 Spiele von draussen zugucken.
Kommentar ansehen
10.03.2008 10:38 Uhr von Playa4life
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blatter nervt!! Ist ja nicht der erste komische Gedanke von Blatter.
Was er nicht alles für Gedanken hatte;
- Weniger Spieler
- Kleinere Felder
- Größere Tore
- 11m-Schießen abschaffen
und jetzt das.

Blatter´s Zeit ist zu Ende, ab in die Rente mit ihm!!
Kommentar ansehen
10.03.2008 10:40 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
härtere strafen? von mir aus gerne! nur - warum wird das jetzt an diesem speziellen foul festgemacht? wo war der aufschrei der fußballwelt, als ende september im letzten jahr dasselbe foul passierte? aber das war ja nur in der zweiten liga, ne?! *kotz*

foto gefällig? http://i221.photobucket.com/...

und für dieses foul gab es lediglich die gelbe karte, toll, was?
Kommentar ansehen
10.03.2008 11:00 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und ich hab gelesen: und für dieses "foto" gab es lediglich die gelbe karte, toll, was?

und hab mich gefragt wieso man für ein photo eine karte bekommen soll
:-)
Kommentar ansehen
10.03.2008 12:20 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für extreme Fouls können die ruhig auch härtere Strafen vergeben; ebenso für Tätlichkeiten, die mit dem eigenen Spiel nichts mehr gemein haben. Aber das, was der Herr Blatter vorschlägt, ist unsinnig. Es gäbe viel zu viele Situationen, in denen Sonderregeln geschaffen werden müssten.

Beispiel: Spieler A hat Probleme mit dem Knie, wird aber vom Trainer trotzdem eingesetzt. Bei einem harmlosen Foulspiel (für das es nicht einmal eine Karte gibt), passiert aber, was passieren musste: das angeschlagene Knie bekommt "einen Knacks" weg und Spieler A fällt mehrere Wochen aus.

Und nun?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?