10.03.08 10:39 Uhr
 385
 

Stellte der Chefarzt eines Düsseldorfer Krankenhauses Privatpatienten ruhig?

Der Chefarzt eines Düsseldorfer Krankenhauses wird beschuldigt, die Patienten seiner Station ausnahmslos mit schweren Anti-Depressiva behandelt zu haben.

Eine anonyme Anzeige bezichtigt den Arzt, das Mittel an alle Patienten seiner Station verabreicht zu haben, ohne dass dies notwendig gewesen wäre. Eine Patienteninformation fand nicht statt.

Der Arzt wird beschuldigt, im letzten Sommer das Medikament Aponal an Patienten einer Privatstation verabreicht haben. Er soll die Patienten damit ruhig gestellt haben.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Krank, Krankenhaus, Chefarzt
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2008 10:55 Uhr von Baststar
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
und eine "gewisse anonyme Person" hat wohl keine bekommen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?