09.03.08 21:07 Uhr
 507
 

Mit Baum kollidiert - 44-jähriger Mountainbikefahrer tot

In Köln-Neuehrenfeld ist am Sonntag ein 44-jähriger Mountainbikefahrer ums Leben gekommen.

Der Mann hatte die Kontrolle über sein Mountainbike verloren und war daraufhin gegen einen Baum gefahren.

Der Mann wurde, da er keinen Helm trug, schwer am Kopf verletzt, wodurch er bereits an der Unglücksstelle ums Leben kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Baum
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2008 00:47 Uhr von menschenhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
auch: wenns hart klingt und mir natürlich alle betroffenen eines solchen unfalls leid tun,
kein helm, kein mitleid!!!!
jeder halbwegs normale mensch weiss wie irreparabel und nachhaltig schädigend eine kopfverletzung sein kann und da ich selber mountainbiker bin weiss ich für wie wenig finanziellen aufwand helme zu bekommen sind die auch wirklich gut sind.
auch weiss ich wie schnell mal son sturz zustande kommt.
also, leben ist wichtiger als ohne helm cool auszusehen!!!
Kommentar ansehen
10.03.2008 03:14 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da wohn ich...
Kommentar ansehen
10.03.2008 03:18 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
sorry: hab zu schnell abgeschickt..Ich selber fahre (was sehr selten vorkommt, das letzte mal vor 2 jahren?)jetzt mit dem fahrrad auch ohne helm. Und bin eigentlich nicht so schnell, dass ich bei einem zusammenstoß mit nem baum mich so schwer verletzen könnte, allerdings sind di natürlichen feinde der fahrradfahrer ja eigentlich nicht die bäume sondern die autos.
Kommentar ansehen
10.03.2008 09:37 Uhr von 08_15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn es traurig ist mit Helm wäre das nicht passiert.

Bildlich muss man sich das so vorstellen:
http://picpaste.de/...

Wenn ein Mofafahrer bei 25km/h einen Helm tragen muss, ein Biker fährt oft viel schneller. Muss jeder für sich entscheiden ... sieht ja nicht cool aus mit Helm ;-)
Kommentar ansehen
10.03.2008 10:17 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die frage ist: ob ihm ein helm das leben gerettet hätte
Kommentar ansehen
10.03.2008 11:50 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich fahre immer: ohne helm.

1. ich glaube nicht, dass die pappdinger mir wirklich helfen
2. mir ist noch nie ein baum in den weg gesprungen.
3. es ist ganz allein meine sache, mein leben

noch was?
ach ja, beim skifahrn hab ich auch noch nie einen getragen, beim motorrad fahren schon.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?