09.03.08 15:28 Uhr
 148
 

Fußball: Breno wird gegen Anderlecht erstmals für Bayern spielen

Beim UEFA-Cup-Rückspiel von Bayern München gegen den belgischen Klub RSC Anderlecht wird der Brasilianer Breno erstmals für den Rekordmeister ein Pflichtspiel bestreiten.

Das hat Bayern Münchens Trainer Ottmar Hitzfeld nach dem Spiel gegen den KSC angekündigt. Der Innenverteidiger wurde in der Winterpause verpflichtet.

Hitzfeld: "Wir wollen das Spiel ja auch gewinnen. Und die 60.000 Zuschauer im Stadion haben ein Recht auf eine gute Mannschaft."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an
Fußball: Ehemaliger Nationaltorhüter Ömer Catkic in Türkei verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2008 14:21 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach der klaren Hinspiel-Niederlage wird ein Weiterkommen für Anderlecht kaum noch möglich sein. Da kann Hitzfeld mal den Ersatzspielern eine Chance geben.
Kommentar ansehen
09.03.2008 15:54 Uhr von StoWo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal gespannt Ich bin gespannt, welchen Stil Breno spielen wird. Er soll ja ähnlich europäisch spielen wie Lucio, mit ähnlich gutem Kopfballspiel, aber besserem Stellungsspiel und mehr Spielwitz.

Ich hoffe wirklich, dass Breno eine ähnliche Karriere hinlegt wie Samy Kouffour, nur ohne Eigentore und Rote Karten ;)

Ist zwar nicht gut für den deutschen Fußball, aber Bayern ist noch einer der Mannschaften, die regelmäßig Nationalspieler ausbilden. Da kann man sich einmal pro Saison wohl ein südamerikanisches Experiment leisten...
Kommentar ansehen
10.03.2008 10:28 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer ist: breno? hab ich noch nie gehört.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?