09.03.08 12:29 Uhr
 10.637
 

Heath Ledgers "letzter Wille" ist gefunden worden

Laut einem Bericht der "New York Daily News" soll ein Testament des verschiedenen Hollywoodschauspielers Heath Ledger aufgetaucht sein. Darin sollen seine Eltern sowie drei Schwestern von ihm als Erben eingesetzt worden sein.

Der Hollywoodstar hatte das Testament laut dem Medienbericht schon vor fünf Jahren angefertigt. Zu jener Zeit war er noch nicht mit Partnerin Michelle Williams zusammen. Ebenfalls war seine Tochter Matilda zu dieser Zeit noch nicht auf der Welt.

Noch gibt es keine Angaben darüber, wie nun mit dem "letzten Willen" des Stars verfahren wird. Seine Tochter Matilda wird aber wahrscheinlich mit einem Pflichtteil rechnen können. Ende Januar war der Schauspieler tot in seiner Wohnung entdeckt worden.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Heath Ledger
Quelle: www.stock-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zur Dokumentation über Heath Ledger erschienen
"Joker"-Star Heath Ledger hinterließ riesige Horrorclown-Sammlung
Jared Leto möchte verstorbenen Heath Ledger als "Joker"-Nachfolger stolz machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2008 12:58 Uhr von sevenOaks
 
+5 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2008 13:27 Uhr von loggedin
 
+4 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2008 14:22 Uhr von Bokaj
 
+10 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2008 14:48 Uhr von Xantilus
 
+27 | -17
 
ANZEIGEN
@loggedin und Bokaj: Eure Kommentare könntet ihr euch schenken!!
Kommentar ansehen
09.03.2008 15:39 Uhr von loggedin
 
+9 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2008 16:03 Uhr von Vampire666
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@xantilus: ich versteh deinen kommenar nicht
ich finde es völlig legitim, das man alte testamente vernichtet, wenn sich die gesamtsituation verändert hat...udn die geburt einer tochter fidne ich schon als "veränderung!
abgesehen davon würde OHNE testament die eltern gar nichts erben, sondern nur die geschwister...zumindest nach deutschem erbrecht!
ich kann dazu nur soviel sagen, das ich seit meinem 20.sten geburtstag ein testament habe, das ich bei gravierenden veränderungen meiner lebensituation anpasse, und glaub mir:
HEUTE sieht es ganz anders aus, als vor 18 jahren!
...
V.
Kommentar ansehen
09.03.2008 17:09 Uhr von Bokaj
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Xantilus: Du findest es also gut, dass seine Tochter nur ein Pflichteil erbt, seine Lebensgefährtin gar nicjts bekommt und dass seine Eltern uns Schwestern den Haupteil seines Vermögens erben?
Ich glaube nicht, dass er das wollte, nachdem er eine Familie gegründet hatte.

Wieso kann ich mir übrigens meinen Kommentar schenken?
Kommentar ansehen
09.03.2008 18:48 Uhr von herrderdinge
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was ihr: gut findet, spielt doch keine Rolle. Wir wissen doch nicht was er wollte. Vielleicht wollte er ja gar nicht, daß seine Lebensgefährtin etwas bekommt und das Pflichtteil für die Tochter wird bestimmt groß genug sein!
Kommentar ansehen
09.03.2008 20:18 Uhr von Bokaj
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Pflichteil von 145.000 Dollar ist nicht sehr groß für ein Kleinkind ohne Vater. Wenn dieses Erbe stimmt.

Und das Testament wurde lange vor der Geburt der Tochter angefertigt. Daher meine Vermutung, dass in diesem Testament nicht seinen letzter Wille steht, sondern nur ein veralterter. Er hat bestimmt nicht daran gedacht, dass er sterben könnte.
Kommentar ansehen
09.03.2008 22:04 Uhr von herrderdinge
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
stimmt: bei einem Pflichtteil von nur 145.000 Dollar da bekomme ich natürlich schon etwas Mitleid. Mensch wo lebt Ihr denn?
Kommentar ansehen
10.03.2008 01:58 Uhr von Enryu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@herrderdinge: Wir reden von den USA
Das Geld wird aufgebraucht sein allein wenn sie das College besuchen will ( es sei denn die Gebühren werden bis dahin abgeschafft)

Zu dem Baby: Glaubt ihr wirklich die Großeltern werden die Enkelin leer ausgehen lassen? Selbst wenn es "nur" 145000 dollar sind?
Kommentar ansehen
10.03.2008 02:01 Uhr von Pommbaer84
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wo lebt ihr denn? Ich finde 145.000 Dollar für ein kleines Kind als erbe ausreichend. Leg es fest an, und wenn sie 18 ist ist daraus ein großer Haufen gewachsen !

Dass ein Elternteil stirbt heisst nicht, dass das Kind soviel Geld bekommen muss um sich ein Leben lang darauf auszuruhen und NUR von dem Geld zu leben. Auch wenn es ein Schicksalsschlag ist.

Und wenn er vergessen hat das Testament zu aktualisieren, dann ist es seine Nachlässigkeit und Pech für die, die jetzt leer ausgehen weil ihnen kein Pflichtanteil zusteht. Wo kämen wir denn dahin, wenn ein bestehendes Testament einfach ungültig gemacht wird? Wie dann die Distanz zwischen Aktuellem und Nicht-Angepasstem Testament liegt, kann nämlich dann je nach Laune eines Richters frei gewählt werden.. diese Variable ist in dem Fall nicht zu vertreten.
Kommentar ansehen
10.03.2008 07:41 Uhr von Bokaj
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Pommerbär: >>>Wo kämen wir denn dahin, wenn ein bestehendes Testament einfach ungültig gemacht wird?<<<

Niemand hat behauptet, dass das gemacht werden soll.
Kommentar ansehen
10.03.2008 08:04 Uhr von Bokaj
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das Kind erbt nicht 145.000 Dollar, sondern dieses Geld erben seine Eltern und Geschwister und sein Kind erbt davon den Pflichtteil. Wie groß dieser ist, keine Ahnung, aber es reicht nicht bis zum 18. Lebensjahr.
Kommentar ansehen
10.03.2008 09:48 Uhr von le_chiffre
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Vampire666: Du bist ja richtiger Erbrechtsexperte. Vorsicht das war Ironie!

Nach deutschem Recht würden nur die Eltern und nicht die Geschwister erben. ;)
Kommentar ansehen
10.03.2008 17:22 Uhr von Ba-Seele
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hat der sich nicht umgebracht? in dem fall hätt er wohl mal dran denken können sein testament zu ändern wenn er es als nicht mehr als aktuell empfand...
Kommentar ansehen
10.03.2008 19:01 Uhr von Pommbaer84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das Problem? Warum muss das Erbe denn überhaupt ausreichend sein um das Kind bis zum 18. Lebensjahr zu versorgen? Ich will nochmal betonen, dass das Erbe nicht den Zweck hat, den Hinterbliebenen den Rest ihres Lebens oder die nächsten 20 Jahre finanziell zu sichern. Davon abgesehen: Jeder arbeitende Amerikaner mit Familie hat eher eine Lebensversicherung als eine Krankenversicherung die für Hinterbliebene sorgt - da es seine Ehefrau war bekommt sie mit 100%iger Wahrscheinlichkeit auch noch diverse Zahlungen aus sonstigen Versicherungen. Das Erbe betrifft nur das Vermögen von Heath Ledger..
Kommentar ansehen
10.03.2008 19:52 Uhr von jaujaujau
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was: der vogel hat sich umgebracht,dann hätte er das testament geändert wenn er es gewollt hätte.so basta jetzt ihr braucht euch keine gedanken machen,von uns erbt sowieso keiner.
Kommentar ansehen
10.03.2008 22:48 Uhr von geilomator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Vampire666: Also wenn du hier schon das deutsche Erbrecht vorträgst, dann doch bitte richtig. Zuerst kommen die Kinder (auch adoptierte oder uneheliche), sowie deren Nachkommen. Danach kommen die Eltern und deren Nachkommen. Dabei ist zu beachten, dass die Eltern alles erben, wenn keine Kinder des Erblassers existieren.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zur Dokumentation über Heath Ledger erschienen
"Joker"-Star Heath Ledger hinterließ riesige Horrorclown-Sammlung
Jared Leto möchte verstorbenen Heath Ledger als "Joker"-Nachfolger stolz machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?