08.03.08 19:10 Uhr
 990
 

Duisburg: Bei Streit auf offener Straße wird 33-Jähriger erstochen

Ein Streit zwischen einem 34-jährigen Türken und einem 33 Jahre alten Mann verlief am Abend des vergangenen Freitags tödlich. Der 34-Jährigen hatte dem 33 Jahre alten Mann einen Messer in den Hals gestochen.

Der 33-Jährige erlag seiner Verletzung trotz sofortiger Hilfsmaßnahmen durch Zeugen noch am Tatort, da eingeleitete Wiederbelebungsversuche durch einen Notarzt erfolglos blieben.

Grund für die Auseinandersetzung waren anscheinend Spielschulden. Der mutmaßliche Täter stellte sich der Polizei kurz nach dem Vorfall und war geständig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Straße, Duisburg
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2008 19:13 Uhr von DerTuerke81
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@News: "Messer in den Hals gestochen" was ein Ar***!
Kommentar ansehen
08.03.2008 19:44 Uhr von digitainer
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Es geht einfach nicht mehr: so weiter so. Wenn ausländische Menschen hier in einem kultivierten Rechtsstaat leben wollen, müssen sie sich auch die Gesetze und Umgangsformrn hier halten. Null Toleranz für Selbstjustiz bei diesen Typen.

Oder sie gehen besser gleich freiwillig dahin zurück, wo sie herkommen.
Kommentar ansehen
08.03.2008 19:55 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Jeden: Tag der gleiche Scheiß!!!
Kommentar ansehen
08.03.2008 19:57 Uhr von DerTuerke81
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@activepartner: samstag abend und schon so dicht? warte doch erstdie nacht ab...

es war "nur" ein Türke aber egal davon gibt es ja noch genug
http://www.rp-online.de/...
Kommentar ansehen
08.03.2008 19:58 Uhr von jsbach
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Da möchte ich mal: das zu erwartende Urteil erfahren.
Schwierige wirtschaftliche Lage und Migrationsprobleme?
Hoffentlich bekommt er einen entsprechenden Richter.
Gut, es sind auch schon Deutsche von Deutschen wegen ein paar Euro umgebracht worden. Aber "fassen" die Richter mal ordentlich zu, fürchten sie wahrscheinlich die türkische Presse.....
Kommentar ansehen
08.03.2008 20:05 Uhr von DerTuerke81
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@erw: Heute der Türke, Morgen der Russe! aber so sind die Medien und Presse und das überall nicht nur hier
Kommentar ansehen
08.03.2008 20:45 Uhr von snsn
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Achja und die Deutschen sind immer brav: Wie sieht es denn mit Neonazis aus? Die bringen auch Menschen um und schlagen auch gerne mal ihre eigenen Landsleute.

Auf jeden Fall wünsche ich mir, dass der Kerl nie wieder rauskommt.
Kommentar ansehen
08.03.2008 20:47 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
@ activepartner: "BTW: Hat sich der ZDJ schon dazu geäußert ???"

Ziemlich plumper Versuch eine antisemitische Diskussion anzuzetteln, hast Du das nötig?
Kommentar ansehen
08.03.2008 21:00 Uhr von Schiebedach
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@erw und @Der Türke 1: Ich glaube nicht, daß die Presse nur Ressentiments schüren will; in letzter Zeit trauen sich lediglich einige Leute das zu sagen und zu schreiben, was tagtäglich auf unseren Straßen in Deutschland passiert.
Würde kriminelles Gesindel nicht täglich schwere Straftaten begehen, könnte die Presse nicht darüber schreiben.
Kommentar ansehen
08.03.2008 21:19 Uhr von DerTuerke81
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Schiebedach: natürlich passieren solche Straftaten wie man sieht aber sowas passiert ja nicht von heute auf morgen ich finde es nicht gut wenn ich als angepasster bürger mit dem deutschen pass das ich auch schlecht sein soll das ist gemein

jeder der eine Straftat begeht gehört in den knast aber bei dem typen in duisburg finde ich das er abgeschoben gehört

die presse sollte über alle Straftaten berichten und nicht nur auf eine seite stürzen
Kommentar ansehen
08.03.2008 21:30 Uhr von willi_wurst
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
solche taten: gibts schon seit urzeiten und ist in jedem volk ab und an an der tagesordnung. ich halte nichts davon pauschal auf irgendwelche türken oder russen oder sonstige zu schimpfen... wenn wir ein friedliebendes völkchen wären und kein deutscher einem anderen was tun würde, sähe das vielleicht anders aus... das gibts bei uns deutschen auch oft genug... messer oder andere waffen zu benutzten zeugt generell davon das man generell ein schisshase ist (in dem fall halt ein türke) und verdient meine verachtung.
Kommentar ansehen
08.03.2008 21:58 Uhr von DerTuerke81
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@juergen7: ein ganz klein bisschen rassist?
Kommentar ansehen
08.03.2008 22:10 Uhr von snsn
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@ juergen7: Sag des doch mal nem Türken ins Gesicht! Kannst du das? Vorm Bildschirm bist du sicher...
Kommentar ansehen
08.03.2008 22:41 Uhr von poseidon17
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ der Tuerke 81: Nicht viele Deutsche sind ganz rechts orientiert, ich fand übrigens den Link, den Du reingestellt hast, informativ und eigentlich wichtig für den Threat, auch wenns gepostet wurde, weil ein paar Deppen unterwegs sind.
@ snsn: Meine Güte. Komm von Deinem Ehrempfinden runter, werd erwachsen und komm in der Gegenwart an, Kind!
Kommentar ansehen
08.03.2008 22:55 Uhr von divadrebew
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Juergens raus: solche Leute (also Leute die Juergen heißen) bringen für Deutschland gar nichts.

Also raus damit.



Zur Erklärung:
Ich bin heute Abend von einer Person namens Juergen G. mit einem Messer bedroht worden. Da mein kleines Gehirn hauptsächlich mit dem Schüren rassistischer Vorurteile beschäftigt ist, muss ich davon ausgehen, daß alle Juergens hier in Deutschland friedfertige Menschen mit Messern bedrohen. Von daher ist eine Deportier...äh ich meine natürlich eine Ausweisung aller in Deutschland lebender Juergens unumgänglich. Am besten wäre es, wenn auch die Lebens- und Ehepartner und deren Kinder und Eltern und mit deporti...äh ausgewiesen werden.

Für ein Juergen-freies Deutschland!
Kommentar ansehen
08.03.2008 22:59 Uhr von TheDent
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man jemanden abschieben sollte: dann so Leute wie juergen7, die bringen uns auch nix. Aber wer würde den schon aufnehmen. Ersäufen geht auch nicht wegen der strengen Umweltschutzbestimmungen hierzulande, auf den Mond schiessen, da sind wir technisch noch nicht soweit.Jedenfalls würde die Entfernung von braunem Pack wie diesem den intellektuellen Durchschnitt
erheblich erhöhen.
Kommentar ansehen
08.03.2008 23:02 Uhr von TheDent
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@activepartner: "dass der Deutsche Staat wegen der braunen Vergangenheit immer noch Geld zahlen soll."

Wenn ich mir dein Dummgeschwatze so reinziehe, denke ich wir haben auch ne ziemlich braune Gegenwart.
Kommentar ansehen
08.03.2008 23:11 Uhr von divadrebew
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo activepartner: Wie so viel Deutsche bist auch du dem Bären aufgesessen, daß Deutsche Steuergelder wegen der Nazi-Vergangenheit an den "Zentralrat der Juden in Deutschland" (ZdJ) gezahlt würden.
Dies ist schlicht falsch. Der Zentralrat bekommt seine fünf Millionen Euro im Jahr (bis 2007 waren es noch 3 Mio.), weil er eine (Kirchenrechtliche) Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdöR) ist. Diesen stehen nunmal Einnahmen aus dem "Sondervermögen des Bundes" zu. Je mehr Mitglieder solch eine KdöR vorweisen kann, desto mehr Geld erhält sie hierfür vom Staat.

Ebenfalls vom Staat mit Geldern begünstigt werden neben der evangelischen und der römisch-katholischen Kirche (beide zusammen erhalten fast 20 Milliarden Euro jährlich!) zum Beispiel die Christian Science, die Freikirchen, die neuapostolische Kirche, etlichen Weltanschauungsgemeinschaften, seit letztem Jahr auch die Zeugen Jehovas.
Kommentar ansehen
09.03.2008 00:00 Uhr von -Galahad-
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ divadrebew: Schön erklärt.

Nur nutzen wird es bei dem Pack nicht viel.
Kommentar ansehen
09.03.2008 00:03 Uhr von TheDent
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Lass es, diese Leute haben ihre Meinung, irritier sie nicht mit Fakten
Kommentar ansehen
09.03.2008 05:04 Uhr von zic-zac
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schluss jetzt bitte: mit dem gegenseitigen Argumentieren mit schraffem Ton, stets abweichend bzw verallgemeinert zum obrigen Thema.
Kurzum,ihr schweift zu sehr vom Thema ab.
Fakt ist :

Scheiss brutaler Mord auf offener Strasse. . . Meine Gedanken sind auch bei den Zeugen die die Ereignisse wohl nicht so schnell vergessen werden,nur die Vorstellung daran bereitet mir unwohlsein,geschweigeden die des Opfers.

Fakt ist auch: Armes Deutschland !
Kommentar ansehen
09.03.2008 08:14 Uhr von Schelm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmmm in der News ist ein dicker Fehler. es hat nicht ein 34 jähriger einen 33 jährigen erstochen, sondern umgekehrt.


Zu der Tat selber sag ich besser mal nix. Meine Schwiegereltern wohnen ich Du-Hochfeld, da ist so etwas ja schon fast an der Tagesordnung.
Kommentar ansehen
09.03.2008 08:48 Uhr von Schelm
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Duisburg-Hochfeld: wie gesagt, meine Schwiegereltern wohnen in dem Kaff und wie es halt so ist, bin ich halt auch öfters da und da passierten viele Sachen.....

....Zwischen 2000 und heute bin ich min. 20x als scheiß Kartoffel oder scheiß deutscher beschimpft worden. ein paar mal wurde ich von denen angespuckt. 1x bin ich von mehreren mit Messer bewaffneten Türklinken durch das Kaff gejagt worden, nur weil ich in den Ihrem "Gebiet" mich aufgehalten hatte.
Mein Schwager wurde auf dem Weg zur Schule von der MEM* überfallen und brutal zusammengeschlagen. *"Mobile Ethnische Minderheit" (Zigeuner) (Kommentar der Polizei: "Das müssen sie ja selber Schuld sein und Provoziert haben") Er tut keiner Fliege was zu Leide.
Irgendwann hatte ich Mittlerweile ein Auto und da ging der Stress weiter....
...5x wurde mein Auto Opfer. 1x aufgebrochen, 1x nur so die Scheiben eingeschlagen, 2x Spiegel abgetreten, 1x mit Schlüssel oder so einen dicken Kratzer in die Seite geritzt.
(Kommentar der hiesigen Polizei:"Tja, dann müssen sie halt nicht dort parken")

Jedes mal wenn ich da war, habe ich irgendetwas mitbekommen, sei es einer Schlägerei oder Schießerei. Es war nicht ein Tag wo es friedlich dort war.

Das ist Hochfeld!!!! Also ist so etwas wie die Messerstecherei dort schon vollkommen Normal und nicht verwunderlich. Also...

...nicht darüber aufregen.
Kommentar ansehen
09.03.2008 13:08 Uhr von Schelm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gedeon: das bestätigt doch nur, wie viele dieses Volkes so sind

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?