08.03.08 11:27 Uhr
 4.714
 

Hessen: Mehrere Menschen an Q-Fieber erkrankt

Bereits 15 Menschen sind in Mittelhessen an dem Q-Fieber, das meist durch Schafe übertragen wird, erkrankt. Von den Erkrankten stammen 14 aus der Gemeinde Ehringshausen.

Bei Untersuchungen wurden einige Tiere aus einer Herde positiv auf die Erreger getestet, nun wird im Blut der infizierten Tiere nach Antikörpern gesucht. Der Erreger, das Bakterium Coxiella burnetii, ist vor allem in der Nachgeburt von infizierten Tieren zu finden und wird meist über die Luft verbreitet.

Obwohl für Tiere die Infektion ungefährlich ist, kann der Erreger des Q-Fiebers beim Menschen hohes Fieber, Schüttelfrost, Kopf- und Muskelschmerzen auslösen. Auch Lungenentzündungen sind möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Iokaste
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Hessen, Fieber, Q
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 23:02 Uhr von Iokaste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brunetti??? Heißt nicht so, die Ehefrau vom französischen Staatspräsidenten ? :-)

Es ist doch erstaunlich, wie empfindlich der Mensch auf bestimmte Erreger reagiert, die für Tiere vollkommen ungefährlich sind. Das beweist, dass wir doch nicht gegen alles gefeit sind. Irgendwie beruhigend.
Kommentar ansehen
08.03.2008 11:58 Uhr von meisterthomas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Immunität: Immunität muß erworben werden, dennoch sind wir auch gegen viele Erreger unempfindlich, weil diese sich einfach nicht uns Menschen angepasst haben.

Sarkozy´s Neue heisst Carla Bruni.
Auch wenn sie ein Erreger ist, so ist sie doch noch lange nicht ansteckend.
Kommentar ansehen
08.03.2008 12:05 Uhr von E_8
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.03.2008 12:14 Uhr von Zylon
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Häh? Was ist denn das für ein bescheuerter, zusammenhangsloser Kommentar?!
Kommentar ansehen
08.03.2008 12:19 Uhr von damagic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Author: In der News steht BURneTII, nich BRUneTTI ;)
Kommentar ansehen
08.03.2008 12:21 Uhr von Bibi66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nix dramatisches, aber halt meldepflichtig Momentan sind es nur ein paar Betroffene...

2001 im Lahn Dill Kreis mehr als 100
2003 in Soest ca. 300.
2005 in Jena so im Juli ebenfalls ca. 300

Also, wie schrieb D. Adams? "DON´T PANIC!"

Aber stimmt schon, gibt bestimmt wieder paar so Volldeppen,
die darin den Untergang (mindestens) des westliche Abendlandes sehen...
(*lol* Chorkrin... "Schafebola, Schaflepra oder Schaftuberkulose", der war gut!!)

Btw. :
gem dem Epidemiologischen Bulletin des RKI, Ausgabe 9/2008
gab es in der 1.-6. Woche 2008 4 Fälle von Q-Fieber (Vorjahr, selber Zeitraum 17, 2007 gesamt 82)


Und zu 2005 (gem. Ergänzung zum Epidemiologischen Bulletin Nr. 50 vom 28.12.2005)

49.KW 1 Fall
1.-49.KW 408 Fälle (2004 gesamt 115 Fälle)

Quelle:
Epidemiologisches Bulletin, kuckst Du http://www.rki.de/...
=========================================
Von der Carla Bruni tät ich mich übrigens auch mal erregen lassen...
Kommentar ansehen
08.03.2008 14:09 Uhr von Jamizz
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
neee, eher diese unnützen zu nichts taugenden Punks und Oberlinken Weltverbesserer ...
Kommentar ansehen
08.03.2008 14:30 Uhr von Iokaste
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wg. BURnetti hey, es war schon spät abends, da hatte ich halt mal nen Knick in der Optik :-)))

bzgl. Immunität

Es ist richtig, diese ganzen Desinfektionsmittelchen, die "Mütter" im Fernsehen ja so gerne benutzen, sind im Grunde genommen für den Menschen schädlicher, als alles andere. Ich hab als Kind im Dreck gespielt und selbigen auch "verzehrt" :-))) und mir geht es gut..
Kommentar ansehen
08.03.2008 19:30 Uhr von E_8
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ Zylon: diejenigen die aus dieser gegend kommen wissen warum das kein zusammenhangloser kommentar war
wer den obigen kommentar schlecht bewertet, kennt entweder den ort nicht oder gehört selbst zu dem zweifelhaften klientel
aber ist ok man kann ja nicht von allem ne ahnung haben....
Kommentar ansehen
08.03.2008 20:44 Uhr von Der Erleuchter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
E_8 scheint: ein menschenverachtendes Individuum zu sein.
Kommentar ansehen
08.03.2008 20:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Rahmen der gesamten: Globalisierung ist es doch nicht mehr verwunderlich, wenn Krankheiten binnen weniger Stunden/Tage um den Erdball wandern. Bei dem Flugverkehr tagtäglich?
Die Entdeckung von Penicillin durch Flemming war ja in den 40er Jahren eine Sensation und heute schlägt es bei vielen Menschen nicht mehr so an. Warum, kann sich jeder selbst denken....
Kommentar ansehen
08.03.2008 20:59 Uhr von Bibi66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Erleuchter: bzw. ein linker Nazi....
Was wiedermal beweisen würde, dass der Unterschied von Links- und Rechtsextremismus sich auf die Farbe der Fahne, Kleidung und Haartracht beschränkt...

Kleine Anekdote aus meiner Jugendzeit:
Wohnte in einme Wohnheim, Tür an Tür mit eine Aktivisten der SDAJ (Sozialistische Deutsch Arbeiter Jugend; so ne Marxistengruppe). Der liess sich um was gegen so Neonazis unternehmen zu können, Flugblätter der "Taunusfront" schicken.
Und war bestürzt und zornig über das Fascho-Geschmiere.
Ich hab mir da eines dieser Flugblätter von ihm "organisiert" (ok.. geklaut).
Und hab dann angefangen, diverse Worte auszutauschen...
Bspw. "Rote Sau" gegen "Braunes Schwein", "Judenpack" gegen "Fascho-Pack" usw. usf.
Hab da draus dann mit den (damals eher primitiven Mitteln), auch ein Flugblatt gemacht. 1 Exemplar.
Und hab das meinem Zimmernachbarn gegeben "Hey ich hab da was bekommen heute, von so einer ´Rotfront´.. kennst Du die? Sind doch bestimmt Kollegen von Dir."

Er nimmt das Blatt, liest es, und ist BEGEISTERT.

Dann zeigte ich ihm das Original, über das er vorher so schimpfte, über das er so bestürzt war, von der Sprache her, menschenverachtend usw. usf.

.....


Dann war er wirklich bestürzt, nachdem er die beiden Texte verglichen hatte....
Kommentar ansehen
10.03.2008 13:34 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ach, in hessen: da isses net so schlimm.
koch, ypsi, kanther

es trifft ja keine unschuldslämmer

alle hesse sin väbräschä, denn sie klaue aschäbäschä

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?