07.03.08 20:14 Uhr
 621
 

Thüringen: Nahe einer Arbeitsagentur wurde 51-Jähriger verbrannt aufgefunden

Im thüringschen Ort Greiz hat sich vermutlich ein 51-jähriger Mann mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet. Die Identität ist nach Auskunft der Polizei noch nicht restlos geklärt, hieß es. Der Ort der Tat liegt gegenüber der hiesigen Arbeitsagentur.

Es wird nicht ausgeschlossen, dass es sich um einen Suizid handelt und der Grund in dem persönlichen Umfeld zu finden ist. Eine Klärung über die Identität des Mannes werde über eine Leichenschau stattfinden, sagte eine Sprecherin der Polizei.

Der Tötungsvorgang spielte sich am Abend ab, wobei ein Zeuge Explosionsgeräusche vernahm. Rettungsleute hatten dann das Opfer brennend am ganzen Körper aufgefunden, jedoch nicht mehr retten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Feuer, Thüringen, Arbeitsagentur
Quelle: www.freies-wort.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 20:39 Uhr von Jauche
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
werden wohl noch einige ihren Ausweg aus der vom Staat verordneten Armut suchen. Und die, die alles haben schaffen ihr Geld nach Liechtenstein oder Monaco....
Kommentar ansehen
07.03.2008 20:54 Uhr von ShorTine
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2008 21:32 Uhr von Kueken1986
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@ ShorTine: Und woher weißt du, das dieser Mann ein erbärmlicher Verlierer/Versager war ????
Kommentare wie deiner sind meiner Meinung nach echt überflüssig. Nur weil der Mann (zufällig?) gegenüber einer Arge seinem Leben ein Ende gesetzt hat?


Möge er in Frieden ruhen und Beileid seinen Angehörigen!!
Kommentar ansehen
07.03.2008 21:39 Uhr von real.stro
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ShoreTine: Die Betitelung des Toten als "Erbärmlicher Verlierer/Versager" widerspricht der Selbstdarstellung auf Deiner Visitenkarte. Eine äußerst arrogante Einstellung!
Verlierer und Versager gibt es sehr viele, auf jeden Fall mehr als Sieger und Gewinner! Als Verlierer kann man diesen Menschen schon bezeichnen, aber Versager? Und "erbärmlich" ist hier nur Deine Einstellung in Deinem Beitrag.

Ciao
Kommentar ansehen
07.03.2008 22:52 Uhr von ShorTine
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Der Mann ist tot! Er hat sich angezündet. Das macht kein rational denkender Mensch.

Trotzdem nehme ich den Versager zurück. Hoffentlich mußte er nicht lange leiden. Verbrennen ist nicht angenehm.
Kommentar ansehen
07.03.2008 23:53 Uhr von snsn
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ShorTine: Der Versager scheinst hier zu sein, weil du nicht richtig denken kannst.
Kommentar ansehen
07.03.2008 23:54 Uhr von snsn
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
korrektur: scheinst hier DU zu sein..
Kommentar ansehen
08.03.2008 03:01 Uhr von sathopper69
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sich aus Protest gegen politische Zustände: zu verbrennen, dazu gehört unglaublich viel Mut und Verzweiflung. Auf diese Art zu sterben ist so etwa die qualvollste und langsamste Todesart, anders als Tabletten, Gas, Erschießen, Erhängen...

Es gibt da ja schon einige Vorbilder, z.B. Jan Palach 1969 bei der Niederschlagung des Prager Frühlings, Pfarrer Oskar Brüsewitz 1976 wegen unlösbarer Probleme Kirche / DDR, der Saigoner Mönch Thích Qu?ng ??c aus Protest gegen seine Regierung, und und und...

Diese Drei haben mit Ihrem Tod immerhin ein Zeichen gesetzt, dass wenn man sich schon nicht wehren kann, wenigstens viele zum Nachdenken gebracht wurden.

Möge obiges Opfer auch nicht vergeblich gewesen sein und unsere Politker zum Nachdenken über die teils menschenunwürdige Umsetzung der Hartz4 Gesetze durch gewissenlose Arge-Sachbearbeiter sein.
Kommentar ansehen
08.03.2008 08:57 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sathopper69: Wie jetzt? Seit wann ist denn ein Selbstmörder (solange es sich hier um einen handelt is ja noch nicht raus) unglaublich mutig? Eher derartig Verzweifelt das sein rationales denken total stillsteht..

Sein Tot hat durchaus ein Zeichen gesetzt aber es wird nicht da ankommen wo es hin gehört.. Die Politiker werden davon doch in ihren Sesseln nix mitbekommen und solange das nicht in den RTL Nachrichten/Pro7 Nachrichten kommt wird es auch kaum einer bemerken ..

sehr schade :(
Kommentar ansehen
10.03.2008 11:29 Uhr von vst
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
spekuliert ihr wieder? da hat sich einer verbrannt, keiner weiß warum!
ach ne, natürlich nicht. ihr wisst warum.

der eine weiß, dass der selbstmörder ein versager ist, der andere weiß, dass die politik schuld ist, der dritte weiß, dass die arge schuld ist und der vierte weiß sogar, dass er sich umgebracht hat um ein politisches zeichen zu setzen.

ihr macht euch lächerlich

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?