07.03.08 19:37 Uhr
 209
 

Anschlag auf Rabbinerschule - Hamas weiß (noch) nicht, ob sie es war

Ein Radiosender der Hamas hatte jüngst gemeldet, der Anschlag in Jerusalem gehe auf das Konto der radikalislamischen Organisation. Offenbar habe es jedoch abstruse Informationen gegeben, die zu einer vorschnellen Interpretation führten, dies räumte der Chefintendant des Radiosenders ein.

"Diese Ehre fällt uns vorerst nicht zu", so Ibrahim Daher. Die israelische Polizei indes untersuchte am Freitagmorgen die Wohnung des 25-jährigen Täters.

Die bei dem Anschlag umgekommenen Studenten wurden am Freitag beigesetzt. International war scharfe Kritik an dem Anschlag aufgekommen. Die Hamas hingegen sprach von einer "Heldentat", provoziert durch die von Israel begangenen Straftaten als Besatzungsmacht.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anschlag, Hamas, Rabbi
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot
Japan-Importe: Britischer Außenminister trinkt demonstrativ Saft aus Fukushima

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 19:39 Uhr von christi244
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Lol: Das müssen sie sich jetzt von ihren israelischen Dienstherren bestätigen lassen, ob sie es gewesen sein dürfen ... .
Kommentar ansehen
07.03.2008 19:51 Uhr von ShorTine
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Gegenschlag: Wenn die Palästinenser israelische Geistliche umbringen und das als ehrenhaften Akt bezeichnen, dann sollte Israel es ihnen gleich tun.

Ich hoffe, dass Israel bald (wieder?) gezielt Jagd auf radikalislamische Prediger macht, die das Volk aufstacheln und zu Selbstmordangriffen verführen. Die USA stellen ihnen bestimmt diese schönen, neuen, kleinen Drohnen zur Verfügung, die mit 2 Mini-Hellfire-Raketen bestückt sind.

Man kann das arabische Volk nur zur Vernunft bringen, indem man ihre extremistische geistliche Führung ausrottet und durch eine demokratische ersetzt.
Kommentar ansehen
07.03.2008 19:54 Uhr von Claudiane
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die "Jalil Freedom Battalions" sollen es: angeblich gewesen sein !!! Medienberichte zufolge wurde bekannt:

"A previously unknown group called the Jalil Freedom Battalions - the Martyrs of Imad Mughniyeh and Gaza, claimed it was behind the attack, Hezbollah´s al-Manar television channel reported."

Bei den Israelischen Angriffen weiss man wenigstens immer, wer es war; Das israelische Militär war schuld (!!!)
Kommentar ansehen
07.03.2008 21:20 Uhr von snsn
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich: die Leute machen den Scheiß aus dem 2. Weltkrieg nach. Nur, dass die Juden diesmal nicht verlieren...
Kommentar ansehen
07.03.2008 21:45 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hamas wars wohl wirklich nicht jetzt soll es die Hisbolla mit Sitz im Libanonn sein.
Allerdings sagen das wiederum die Palästinenser.



The deadly attack on a Jewish seminary in Jerusalem Thursday was planned by an operation with purported ties to Hezbollah, the Shiite militant group in Lebanon, Palestinian militant sources in Gaza said.

The information that the group Free Men of Galilee planned the attack was provided to CNN amid news reports that Hamas, the Palestinian movement that runs Gaza, claimed responsibility.

But sources within the Hamas military wing specifically denied to CNN any involvement in the attack.

Other Palestinian militant sources said Hamas leaders in the West Bank and Gaza are not claiming responsibility for the attack.

The Palestinian militant sources say the shooter was a member of Hamas but was acting on marching orders from outside Gaza and the West Bank.

Hezbollah is based in Lebanon; Hamas leader Khaled Meshaal is exiled in Syria.

Frisch aus der CNN-Presse: http://www.cnn.com/...

Ich fürchte, das wird dauern, bis man die wirklichen Hintermänner findet.
Kommentar ansehen
08.03.2008 09:37 Uhr von Dusta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snsn: Welch ein geistreicher Kommentar, Herzlichen Glückwunsch.
Kommentar ansehen
08.03.2008 13:45 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shorTine: das tun sie ja...und das bereits seit jahrzehnten...aber von der seite aus betrachtet interessiert das keinen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?