07.03.08 19:01 Uhr
 4.858
 

Neuseeland: Es gibt Ärger wegen eines signierten Hitler-Fotos

In Neuseeland (Wellington) soll eine Versteigerung stattfinden, bei der ein signiertes Foto von Adolf Hitler unter den Hammer kommen soll. Der Honorarkonsul David Zwartz, aus Israel, will die Auktion verhindern, meldet die "Dominion Post".

Der Honorarkonsul findet die Auktion extrem geschmacklos. Die Leiterin der Versteigerung, Bettine Frith, sieht das etwas anders. Für sie sind der letzte Weltkrieg und der Nazi-Führer Geschichte.

Das Foto wurde 1933 gemacht. Nach der Zeitung "Dominion Post" sind darauf Adolf Hitler und Rudolf Hess abgebildet. Der Wert soll bei 4.000 neuseeländischen Dollar liegen, das wären umgerechnet 2.000 Euro. Gekauft wurde es in England.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Foto, Adolf Hitler, Ärger, Neuseeland
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 19:16 Uhr von mrorange83
 
+67 | -4
 
ANZEIGEN
Oh ja Einerseits will Israel immer noch Schadenersatz,

auf der anderen Seite möchten die am liebsten alles zensieren, so dass es nachher so aussieht, als hätte es das dritte Reich nie gegeben.

Also ich find signierte Autogrammkarten von Daniel Küblböck bei weitem schlimmer ;-)
Kommentar ansehen
07.03.2008 19:39 Uhr von Claudiane
 
+41 | -5
 
ANZEIGEN
Die Israelis sollen sich: gefälligst um ihre eigenen Probleme kümmern. Sie haben noch genügend davon.

Langsam werden sie echt zum offentlichen Ärgernis..
Kommentar ansehen
07.03.2008 20:23 Uhr von Alfadhir
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
soll ers doch ersteigern und: verbrennen ^^
Kommentar ansehen
07.03.2008 21:48 Uhr von Donkanallie
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt: zensieren die Juden schon international oder wie darf ich das verstehen?!
Die Nazis haben damals auch Bücher,Religionen,weltanschauungen etc. "extrem geschmacklos" gefunden und mal kurz verboten.
Wer Parallelitäten findet darf sie behalten ;)
Kommentar ansehen
07.03.2008 22:58 Uhr von Schiebedach
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Manchmal: habe ich echt das Gefühl, daß die "Verbieter" viel gelernt haben und das jetzt fleißig anwenden; an die armen Menschen im Gaza-Streifen denke ich dabei natürlich nicht!
Kommentar ansehen
08.03.2008 01:04 Uhr von joseph1
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das: ist halt der lauf der geschichte und wenn jetzt über 50zig jahre ne autogrammkarte von dem arsch versteigert wird
Kommentar ansehen
08.03.2008 04:42 Uhr von tane
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: sie sollten nicht so einen Krawall machen. Einerseits wollen sie alles Zensieren, andererseits wollen sie uns Deutsche und weitere Generationen nachhaltig _traumatisieren_. Z.B. durch diesen vorgeschlagenen "Nazi-Unterricht" als extra Fach in der Schule. Weitere Generationen haben doch garkeinen Bezug dazu, so wie ich schon nicht, außerdem sollten nachfolgende Generationen ein vernueftige Relation zur Geschichte aufbauen, und sich nicht als schuldig fuehlen, da sie es nicht sind, persoenlich finde ich den Nazi-Vergleich beleidigend, der uns des oefteren angetragen wird. Desweiteren schuert das den anti-juedischen Gedanken, da auf diese Weise in der heranwachsenden Jugend ein ungerechtigkeitsgefuehl herangezuechtet wird. Wenn sie das Nazi-Gut zensieren wollen, sollen sie auch auf ihren Reparations-Anspruch verzichte, weil dabei die Berechtigung verloren geht.

Wenn ihr mich schlecht bewerten wollt, akzeptiere ich dieses, wenn ihr denkt es sei berechtigt.

Grueße.
Kommentar ansehen
08.03.2008 12:11 Uhr von Mr.MiniMe
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
die stellen sich auch an ey Ist klar das es ein Israeli war,
die hatten immer schon was gegen Hitler.
wegen der geschichte wegen darmals.
jeder weiss es aber keiner der Israelis kann es verstehen.

najaaaaaaa...
is geschichte und gut.
Kommentar ansehen
08.03.2008 12:44 Uhr von xerxes100
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Israels weltweite Zensur: Langsam wird es wirklich kurios. Hitler, WK II und alles was damit zusammenhängt hat nun einmal vor nunmehr fast 70 Jahren stattgefunden, ob es uns gefällt oder nicht. Ist also Geschichte. Es kann doch nicht angehen, das der israel. Botschafter in einem (noch) nicht von Israel besetzten Land
derartige dumme Forderungen stellt. Es wäre besser, wenn dieser Botschafter in einem Kibbutz Orangen pflücken würde als den Staat Israel zu vertreten.
Kommentar ansehen
08.03.2008 13:39 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Zensur: Wie weit Zensur und Verdrängung gehen kann sieht man am Beispiel der karthagischen Kultur.

Nach dem dritten punischen Krieg blieb von Karthago nichts mehr übrig. Die Kultur ausgelöscht, Städte dem Erdboden gleichgemacht, die Menschen versklavt oder übervölkert.
Was man heute noch von Karthago weiß beruht hauptsächlich auf römische Quellen und geben eher Propagandageschichten wieder. Im Übrigen verhält es sich mit den Kelten oder Germanen ähnlich, daher bezeichnet man diese heute landläufig als Barbaren.

Deshalb: Mut zur Ehrlichkeit, Toleranz und Völkerverständigung.
Kommentar ansehen
08.03.2008 13:44 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
was soll das: lasst die doch ein bild mit unterschrift von dem verkaufen....wo ist das verdammte problem?
Kommentar ansehen
08.03.2008 16:27 Uhr von Terenc
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
zensur: Hallo Schlomo!! Fahre nach Hause?
GrußTerenc!
Kommentar ansehen
08.03.2008 16:33 Uhr von Comedy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
o mann, es ist ja nicht auszuhalten. dieser Herr H ist nun mal Geschichte. Ein signiertes Foto gehört dazu. Wer es kaufen will, na bitte. Israel bzw der Honorarkonsul sollte sich ein besseres Betätigungsfeld suchen als so eine dämliche Versteigerung.

Langsam reichen die andauernden "Ermahnungen" mit dem Hinweis auf das 3. Reich. Langsam wundere ich mich nicht mehr über einen weltweit (leider) wieder erwachenden Antisemitismus.
Kommentar ansehen
08.03.2008 16:59 Uhr von khagenauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ärger wegem Hitlerfotos: Wenn in Neuseeland so ein Foto von Hitler versteigert wird, was solls. Neuseeland ist tausende KM von der BRD entfernt.Auch in bin der Ansicht, dass sich Israel daum kümmern sollte, dass endlich Frieden in dieser Regieon zustande kommt.
Khrt Hagenauer Schwabach
Kommentar ansehen
08.03.2008 17:46 Uhr von makeITaBETTERplace
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so what ? historisches Material... da machen mir Sammler von Millitaria mehr Sorgen.
Und nur weil Hitler draufsteht ? was wäre wenns mao gewesen wäre ? oder Stalin ?
Abgesehen davon : 2000 euro ? das is doch nix ...
Kommentar ansehen
08.03.2008 22:23 Uhr von Neufibaerchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ein Quatsch: Das Bild ist Geschichte. Ende und aus.
Kommentar ansehen
10.03.2008 11:48 Uhr von charlyspan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erst mal vor dereigenen türe kehren: die israelis haben doch wahrlich genug dreck vor der eigenen türe zu beseitigen,oder ?
was geschieht da schon seit ewigen zeiten mit deren nachbarn den palästinäsern ?
mich kotzt es inzwischen an immer und immer wiede an den
alten scheiss erinnert zu werden, zumal ich damit nichts zu tun hatte. bin jahrgang 48 und was kümmern mich die taten meiner väter. ich habe keine erbschuld übernommen.
Kommentar ansehen
21.12.2008 01:16 Uhr von amp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was würde man machen? wenn man selber sowas Bestitz?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?