07.03.08 16:37 Uhr
 552
 

Bankett-Manager fordert vor Gericht 718 Tage Urlaub ein

Udo van Bebber ist Bankett-Manager und Verwaltungsleiter in einem Nobelhotel. In seinem Beruf gibt es viel zu tun, so dass er die meiste Zeit seines Lebens im Büro zu finden war.

Der mittlerweile 64-Jährige geht aber jetzt gegen seinen Arbeitgeber vor Gericht und fordert neben 120.000 Euro auch 718 Urlaubstage. In 28 Dienstjahren hat er täglich Überstunden gemacht und war auch am Wochenende zu Sonderschichten anwesend.

Vor zehn Jahren waren dem Manager die bis dahin angefallenen freien Tage auf dem Arbeitszeitkonto ausbezahlt worden. Mittlerweile hat sich das Konto aber wieder gefüllt. Die aktuelle Direktion des Hotels wollte aber nun die angefallenen Tage ohne Gegenleistung streichen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urlaub, Manager
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 18:31 Uhr von chris222333
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
der manager: hat recht. Er hat Tausende Überstunden gemacht und das soll ab erkannt werden. Unglaublich
Kommentar ansehen
07.03.2008 23:19 Uhr von Schiebedach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Damit kommt er i: mit Sicherheit nicht in voller Höhe durch, da wohl schon ein großer Teil seines "Anspruchs" verjährt sein dürfte.
Kommentar ansehen
08.03.2008 13:52 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tage: ohne gegenleistung streichen? so gehen die firmen (nicht nur diese) eben mit ihren mitarbeitern um. einsatz wird nicht belohnt sondern bestraft. ich seh das jeden tag (in der pflege)
Kommentar ansehen
10.03.2008 20:37 Uhr von jaujaujau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: das ist doch normal,oder,bei uns werden auch bei jedem mitarbeiter ca,450 überstunden nicht gezahlt,es lebe der unternehmer.ich kaufe mir dafür jedes jahr ein größeres auto.is das nich schönnnnnn

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?