07.03.08 15:09 Uhr
 729
 

Wiesbaden: Schule abgebrannt - Schüler wollte nur seine Schulakte vernichten

Das hatte der 18-Jährige nicht erwartet als er seine Schulakte anzündete. Innerhalb von kurzer Zeit sprangen die Flammen über und setzten das komplette Gymnasium in Brand.

Nachdem die Direktorin die abgebrannte Schule sah, brach sie in Tränen aus. An dem Gymnasium lief so einiges nicht mehr rund teilte ein Schüler der Presse mit. Lehrer stritten heftig und beleidigten sich öffentlich. Einige waren zwischendurch nicht mehr in der Lage Unterricht zu geben.

Das Gymnasium sollte eine ganz neue Art von Schulform darstellen. Ziel war es, das veraltete Drei-Stufen-System zu überwinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HannoverOlli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Schule, Wiesbaden
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 15:01 Uhr von HannoverOlli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier scheint es schief gegangen zu sein, die Lehrer und die Schüler waren vollkommen überfordert, klar er wollte nur seine Akte vernichten und nicht die ganze Schule ...aber wer schon soweit geht muss ziemlich verzweifelt sein. Empfehle die Quelle
Kommentar ansehen
07.03.2008 15:55 Uhr von snsn
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
[edit]: [bitte keine hetzerischen Beiträge - edit; Steph17]

Hoffentlich kriegt der nur Bewährung und muss nichts zahlen.
Kommentar ansehen
07.03.2008 15:59 Uhr von Neger_Kalle
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ snsn: [bitte keine Stimmungsmache - edit; Steph17]
Kommentar ansehen
07.03.2008 16:33 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: was war denn hier schon wieder los? Nur edits? tsts :)

"Das Gymnasium sollte eine ganz neue Art von Schulform darstellen. Ziel war es, das veraltete Drei-Stufen-System zu überwinden."

Stimmt so nicht...das war es mal..eine rote-socken-links-RAF-Sympathisanten-Schule (hey, das steht so in der Quelle, nicht meckern *g*) mit Multikultikuschel-wir integrieren-jeden, auch wenn er eigentlich niemals aufs Gymnasium gehört..nur dass das nicht mehr funktioniert hat und die Schulde deswegen jetzt in ein völlig normales Gymnasium ab der 5. Klasse umgewandelt werden sollte.

Es lohnt sich, die Quelle zu lesen, auch wenn das 2 laaaaange Seiten sind... ich musste schon etwas grinsen dabei :)
Kommentar ansehen
07.03.2008 16:47 Uhr von Mediacontroll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Info: Dies passierte schon vor Monaten ! Die Schueler sind auf andere Gymnasien verteilt und haben weiterhin unterricht und es gibts eine Umstellung auf Vormittag/ Abendschule
Kommentar ansehen
09.03.2008 18:14 Uhr von cl0wnzee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat der Junge ne gute Versicherung und nen guten Anwalt ^^
Kommentar ansehen
10.03.2008 11:23 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier kommt die M agitiert und polemisiert wieder.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?