07.03.08 14:44 Uhr
 7.233
 

Vogel abgeschossen: Falke mit Golfball getötet - US-Golfprofi droht Haftstrafe

Mit voller Absicht hat der US-Golfprofi Isenhour einen unter Naturschutz stehenden Falken mit einem Golfball getötet. Während des Drehs zu einem Lehr-Video ereignete sich der Vorfall im Dezember 2007.

Der Golfer war genervt von dem Falken, weil er nicht zu kreischen aufhörte. Der Mann näherte sich dem Vogel und nahm ihn mit Golfbällen unter Beschuss um ihn zum Schweigen zu bringen.

Der zehnte Golfball traf den Vogel dann tödlich. Der Golfer muss nun mit einer einjährigen Haftstrafe rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Tod, Vogel, Haftstrafe
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 14:56 Uhr von Aktos
 
+35 | -6
 
ANZEIGEN
völlig: gerechtfertigt die strafe. allerdings frage ich mich, wieso sie beim domino-day dann einfach den störenden vogel "entfernen" dürfen
Kommentar ansehen
07.03.2008 15:19 Uhr von McKrank
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
ist der vogel bei domino day umgebracht worden?

Strafe für den Golfer viel zu niedrig. Er sollte zusätzliche Arbeitstunden im Tierheim machen, damit er weiss wie Tiere zu schätzen sind.
Kommentar ansehen
07.03.2008 15:26 Uhr von terrordave
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
"weil er das Kreischen nicht aufhörte": so einer schmeißt auch babys an die wand wenn die nicht aufhören zu heulen. ich muss mich hier grad ganz schön zurückhalten, damit mein beitrag nicht zensiert wird...
Kommentar ansehen
07.03.2008 15:36 Uhr von Nothung
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
Erst mit dem zehnten Schuss getroffen -: das muss er noch üben
Kommentar ansehen
07.03.2008 16:02 Uhr von Resistire
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Mord mit 10 Bällen: warum bekommt er nur 1 Jahr, es sollten auch 10 Jahre sein.
Aber vielleicht hatte er eine schlimme Kindheit und erschwerend einen Migrationshintergrung.
Kommentar ansehen
07.03.2008 16:11 Uhr von Nester
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
sonst schreibne hier doch immer: gleich alle, warum die strafe im relation zu mord an einem menschen so hoch ist.. wo sind die hin? oder komen die noch?

naja jedenfalls ist ein jahr gerechtfertigt, wobei der als profi eine gute strafe zahlen sollte für gut zwecke.
im gefängnis kostet der nur.
und arbeitsstunden im tierheim seh ich ganz kritisch. wenn ich das weiterführe müsste ein, mist mir fällt kein weniger kritisches beispiel ein, kinderschänder ins kinderheim um zu lernen kinder zu schätzen.
Kommentar ansehen
07.03.2008 16:55 Uhr von ShorTine
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Domino Day: VOGEL ABSICHTLICH ABGESCHOSSEN: http://www.fanlager.de/...

"habe ich auch grad bei RTL gesehen. Der blöde Vogel hat 23.000 Steine gekippt, bevor er abgeschossen wurde"

"Ich bin empört, dass man den Spatz mit einem Luftgewehr abgeschossen hat!! Diese Tierquäler von RTL sollen sich was schämen!!"
Kommentar ansehen
07.03.2008 16:57 Uhr von xjv8
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nester: wenn Dir was fehlt bittesehr: Die Strafe in der Relation zu Mord an einem Menschen ist zu hoch.
Kommentar ansehen
07.03.2008 17:51 Uhr von Bierlie
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Naja, es werden täglich 100.000+ Nutztiere wie Schweine umgebracht und dafür bekommt keiner einer Strafe (find ich eigentlich ok). Ich denke der Vogel war nach dem Treffer gleich tot, also kein so langes Leiden. Naja da es sich um einen geschützen Vogel gehalten hat, ist die Strafe gerechtfertigt. @ Shortine zuerst "blöder Vogel" schreiben und dann schreiben dass man empört ist dass der vogel abgeschossen wurde is nicht ganz logisch.
Kommentar ansehen
07.03.2008 18:02 Uhr von RolO_1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
so ein hund: Das der Typ einen Falken tötet weil ihn sein Geschrei stört, sagt doch schon alles. Der Golfplatz gehört wahrscheinlich zum Jagd/Brutrevier des Raubvogels und der versnobbte *****golfer fühlte sich in seiner Ruhe gestört. Finde man sollte ihn dafür ordentlich mit der Keule bearbeiten..
Kommentar ansehen
07.03.2008 18:46 Uhr von lie
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde, ein Jahr Haft für den "Mord" an einem Vogel, ist völlig überzogen. Es ist schließlich nur ein Tier, welches sicher auch Rechte hat aber eine Geldstrafe hätte es auch getan. Und wieso fliegt der Vogel eigentlich nicht weg, wenn der Mann schon 9 mal auf ihn geschossen hat?
Kommentar ansehen
07.03.2008 20:02 Uhr von lsdangel
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@lie: Tiere haben keine Rechte, woher hast du denn den Schwachsinn? Die Strafe ist deswegen so hoch, weil diese Tierart unter strengen Schutzregeln steht und nicht getötet werden darf (z.B. weil vom Aussterben bedroht oder selten).

Und er ist deswegen nicht weggeflogen, weil Vögel nunmal dämlich sind. Darum fliegen sie gegen Glasscheiben oder werden von den Rotoren von Windrädern erschlagen.
Kommentar ansehen
07.03.2008 22:14 Uhr von Donkanallie
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das: ist ja wohl der größte Mist! Wegen nem Vogel (!) ein ganzes Jahr in den Knast das ist doch völlig realitätsfern! Ich glaub ihr solltet alle mal darüber nachdenken was das bedeutet im Gefängnis zu sitzen!!DAnn müsste auch jeder der ne Fliege erschlägt mindestens ne Geldstrafe bekommen. -.-
Kommentar ansehen
07.03.2008 23:54 Uhr von ScherrA89
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja ins Gefängnis müsste er wirklich nicht gehen, aber ne fette Geldstrafe ist natürlich selbstverständlich!

Der arme Vogel ...
Kommentar ansehen
08.03.2008 02:11 Uhr von Stieges
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
alle die schreiben.... der arme Vogel:
Seid ihr vegetarier? Ihr wisst schon, dass Fleisch von Tieren stammt oder?
Meines Achtens sollte er ne fette Geldstrafe bekommen, denn es gab keinen plausiblen Grund das Tier zu töten...
Kommentar ansehen
08.03.2008 06:42 Uhr von Scheich_Mampfred
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
lölz: bewertet mich ruhig in grund und boden, aber auf eine weise ist es doch zum totlachen XD
ok, einfach mal aus jux tiere töten ist nicht ok, aber das er nen kreisenden flaken (fliegen immer kreise) schon nach dem 10. ball getroffen hat ist ne meisterleistung :P
gibt leute die es nichtmal mit nem gewehr schaffen :D :D
Kommentar ansehen
08.03.2008 13:20 Uhr von müderJoe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
na toll: das ist ja mal Lustig! Der Tag ist gerettet! Also nicht weil der in den Knast muss, sondern weil ich mir vorstellen muss, wie da so nen etwas dicker Golfspieler nen Vogel mit Golfequipment abschießt! Eine echte Meisterleistung, was der da gemacht hat!
Kommentar ansehen
08.03.2008 14:29 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tierschutz hin oder her: Das was der Golfer da getan hat ist sicherlich NICHT richtig gewesen. Allerdings denke ich nicht, daß er auf den Vogel geschossen hat um ihn zu töten.

Mit einem Golfschläger kann jeder Depp einen Vogel erschlagen (wenn er nicht wegfliegt). Aber mit einem Golfschläger einen Golfball auf einen Vogel schießen, der dann beim zehnten Versuch tatsächlich getroffen wird und dabei stirbt, ist dann doch etwas seltsam. Das dürfte auch für einen absoluten Profi äußerst schwer sein, da sich der Vogel lt. Original-News zuerst bis zu 275 Meter entfernt war, und sich anschließend bis auf 70 Meter nähert. Meßt man nach wie weit 70 Meter sind, und dann versucht mal auf die Entfernung etwas zielgenau zu treffen (außer mit einem Gewehr).

Ist eigentlich seltsam wieso sich bei Nachrichten mit Tieren immer so viele melden die sich künstlich aufregen. Man tötet ja auch jeden Tag zig Tausende Rinder und Schweine, Hühner und Puten... und weiß der Geier was. Das tut man zwar nicht deshalb weil sie stören, aber ist der Tötungsgrund eine Rechtfertigung für den "Mord" an einem Tier? Wir machen uns selbst jeden Tag schuldig wenn wir Würstchen und Fleisch essen. War ja "nur" ein Tier.
Kommentar ansehen
10.03.2008 12:04 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe gestern: ein wunderbares filet gegessen. mit steinpilzen.
und ich fühle mich nicht schuldig

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?