07.03.08 14:20 Uhr
 1.392
 

GDL streikt erneut ab nächstem Montag, den 10.03.2008

Manfred Schell, Vorsitzender der GDL, hat aufgrund der Tatsache, dass sich Bahn-Chef Hartmut Mehdorn weigert, den Tarifvertrag zu unterzeichnen, neue Streiks angedroht: "Wir können Arbeitskämpfe länger durchhalten, als Deutschland sie vertragen kann", so Schell gegenüber der Hannoverschen "Neuen Presse".

Die Streiks werden von Montag, den 10.03.2008 an bundesweit Fern-, Nah- und Güterverkehr betreffen. Eine Ausnahme für Berlin, wo zurzeit die BVG streikt, ist nicht vorgesehen. Dies kündigte der stellvertretende GdL-Bundesvorsitzende, Claus Weselsky, am heutigen Freitag im Radio des RBB an.

DGB-Chef Michael Sommer indes sagte, dass die GDL versuche, ihre egoistischen Interessen "auf Kosten anderer durchzusetzen". Die Bahn strebt im Gegensatz zur GDL einen Grundlagentarifvertrag an. Dies lehnt Schell aber ab, da dieser Vertrag die GDL "bis 2015 fesseln und knebeln" würde.


WebReporter: Iokaste
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Montag
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 13:38 Uhr von Iokaste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wieder, was zwei sture Menschen eine ganze Nation beeinflussen wollen. Ich kann die Lokführer verstehen, dennoch sehe ich es ähnlich, wie DGB-Chef Sommer. Mittlerweile findet dies alles doch nur noch auf den Schultern der normalen Bürger statt, doch vielleicht wacht Deutschland ja jetzt mal auf. Im Übrigen, die Service-Rufnummern der Bahn: 0 8000 99 66 33 (aus Deutschland) +49 1805 33 44 44 (aus dem Ausland)
Kommentar ansehen
07.03.2008 14:24 Uhr von poseidon17
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
"als Deutschland sie vertragen kann" Danke Herr Schell.
Nichts gegen Gewerkschaften, aber wenn jede Berufsgruppe der Bahn ne eigene Gewerkschaft aufmacht, machen wir die Bahn am besten gleich dicht. Womit ich nicht sagen will, daß die Erhöhung der Manager-Gehälter richtig ist, ganz im Gegenteil. Aber das sich Lokführer mit Piloten vergleichen, also sorry, da muß ich lachen.
Jede Popel-Gewerkschaft kann halb Deutschland lahmlegen, das kanns einfach nicht sein.
Kommentar ansehen
07.03.2008 14:26 Uhr von SiggiSorglos
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
kann man gegen die nich klagen? dieser Machtkampf grenzt ja schon an Terrorismus... ich muss mir meinen Tagesablauf von 2 machtgeilen, millionenschweren dicken alten Männern vorschreiben lassen, die sich in ihren dicken Benz oder BMW chauffieren lassen...
Kommentar ansehen
07.03.2008 14:50 Uhr von BUSH-stinkt
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
die streiks gehen mir voll auf die eier!!!
Kommentar ansehen
07.03.2008 14:53 Uhr von Koschy
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Frechheit Das was die GDL sich da leistet ist echt ne Frechheit. Sie haben bereits eine Lohnerhöhung durchgedrückt und wollen immer noch mehr. Ich glaube der Schell will sich nur ein Denkmal setzen und interessiert sich garnicht für irgendwelche Kompromisse.

Es kann echt nicht sein, dass so ne poplige Gewerkschaft Deutschland lahmlegen kann, da sollte die Politik endlich mal einschreiten!
Kommentar ansehen
07.03.2008 17:35 Uhr von ivi01
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verstehe garnicht: Wieso Ihr euch so aufgregt würde es euch Betreffen würdet ihr auch Streiken oder nicht??? Ihr Meckert doch nur weil ihr nicht von a nach b kommt mehr ist das nicht.


So und jetzt Bitte ich um Negative Punkte.


LG

ivi01
Kommentar ansehen
07.03.2008 17:50 Uhr von Sunset85
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was macht die Bahn oO ? Die hatten sich ja schon geeinigt warum muss die Bahn den jetzt noch Forderungen stellen.

Vertrag ist doch Vertrag

ich kann doch nicht was aushandeln um den wenn´s um die Unterschrift geht neue Konditionen verlangen.

Also ich verstehe die GDL.
ich würde mich auch verara...... fühlen.
Kommentar ansehen
07.03.2008 18:27 Uhr von Katatonia
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
So sieht es aus Am neuerlichen Streik mache ich den DB Vorstand alleinig verantwortlich und Herrn Mehdorn mittendrin sowieso.

Es wurde bereits alles ausgehandelt und unterschrieben. Und wenn man sich nicht an die ausgehandelten Vertragsbedingungen hält, folgt eben ein neuer Streik.

Ich weiß also nicht, was sich hier schon wieder alle aufregen!? An dieser Reaktion erkennt man klar, woran dieses Land leidet und krankt. Ja, "Ihr seid Deutschland" - na dann gute Nacht.
Kommentar ansehen
07.03.2008 18:48 Uhr von Christik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Puuuh: Also, ich kann das ja schon einigermaßen nachvollziehen, dass sie streiken, aber hier in Frankfurt wird am Montag aller Vorraussicht nach einfach Chaos sein. Nahverkehr streikt, GDL streikt, Müllabfuhr streikt, Kindergärtner streiken, wo soll das enden? Alles an einem Tag, das hält keine Stadt aus. Es war schlimm genug gestern, als nur der Nahverkehr gestreikt hat, so viele Autos an einem Ort habe ich in Frankfurt selten gesehen. Und das an zwei Tagen, an denen (zentrales) Abitur geschrieben wird.
Kommentar ansehen
08.03.2008 01:30 Uhr von SiggiSorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ivi01: natürlich würde ich mitstreiken... die bekommen ja auch Streikgeld dafür... ICH der darunter leidet nicht!
Kommentar ansehen
08.03.2008 03:01 Uhr von ivi01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ SiggiSorglos: Ein streik soll auch Bewirken das er die Aufmerksamkeit bekommt, natürlich leiden die Fahrgäste drunter aber mal ganz ehrlich jeder von uns würde Streiken wenn es um seinen Lohn geht und es wird immer Menschen geben die in den Moment drunter zu leiden hat das ist leider so..
Kommentar ansehen
08.03.2008 03:11 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na Spitze: In Berlin streikt schon der Nahverkehr und die Flughäfen, wenn dann noch S-Bahn und Fernverkehr dazukommen, können wir nen grosses Schild anbringen "VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN"
Kommentar ansehen
08.03.2008 11:13 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheDent: Nunja, es gibt ja immerhin noch den Notfallfahrplan, der einen 60- und 30min Takt garantiert. Also alles halbsoschlimm. Nur das es noch ein bisschen voller werden könnte. ;)
Kommentar ansehen
08.03.2008 11:23 Uhr von Tong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Was die Bahn hier treibt, ist eine riesen Sauerei. Die GDL kann das gar nicht akzeptieren. Was nützt der GDL ein Tarifvertrag für Lokführer, wenn sie keine Lokführer mehr vertreten kann, weil die von der Bahn in der "DB Zeitarbeit" ausgegliedert werden. Dort darf die GDL, nach dem dem sogenannten Grundlagenvertrag, dann keine Lokführer vertreten. Das ganze kann ja nur ein schlechter Witz von Mehdorn sein.

Die sollen mal alles stilllegen. Ich gehe davon aus zu Ostern auch der öffentliche Dienst weiter streikt. Dort sitzen als Verhandlungspartner von Verdi und DBB genau solche Betonköpfe wie bei der Bahn.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?