07.03.08 11:39 Uhr
 9.444
 

Droht uns ein "Schwarzer Freitag"?

Nachdem neue Ängste über eine amerikanische Rezession am gestrigen Donnerstag den Dow Jones um 1,8 % ins Minus drückten, der Nikkei gar um 3,3 % nachgab, eröffnete der deutsche Aktienindex mit einem satten Minus von über einem Prozent.

Vor allem im DAX befindliche Finanzwerte leiden unter starken Verlusten, trotz einer positiven Neubewertung des europäischen Bankensektors durch die UBS.

Die europäische Währung gewinnt gegenüber dem Dollar zunehmend an Wert. Bei Börsenbeginn kostete ein Euro bereits 1,5429 Dollar, was einen neuen Rekordwert darstellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schwarz, Freitag
Quelle: boerse.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 12:37 Uhr von Das allsehende Auge
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz einfach ja: Wenn nicht heute dann an einem Montag, Dienstag, Mittwoch...

Und der Grund ist auch ganz klar.

Da das Geld - die Einkommen ein wenig ungerecht verteilt sind. Und immer mehr sich weniger leisten können, und die es sich leisten können, es nur einmal brauchen. Dadurch geht der Gesamtumsatz zurück, verlieren die Firmen an Wert. Sowie, es muss auf günstigeres Wohnen zurückgegriffen werden, was die Immobilienpreise und deren Wert drückt.

Punkt aus Ende - Black...day - heute oder morgen oder übermorgen... Er wird kommen das steht fest wie das Amen in der Kirche - nur der Tagesname noch nicht.
Kommentar ansehen
07.03.2008 12:48 Uhr von schlupfloch
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@allsehende Auge: Als Illuminati bist ja nicht unbeteiligt daran...
Kommentar ansehen
07.03.2008 13:58 Uhr von Prophezeiung
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Gut möglich, das ein „Schwarzer Freitag“ irgendwann auf uns zu kommt.
Zumindest wenn die Medien so weitermachen.
Da kommen ja bald täglich Meldungen das unser Wirtschaft einbricht
oder das die Börse zusammen bricht.
Man kann auch was herbei reden.
Kommentar ansehen
07.03.2008 14:11 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nicht, aber bald: Die Ursachen sind in Amerika zu geringe Einkommen, nebst einer zu hohen Verschuldung der Unter- und weite Teile der Mittelschicht.

Da die amerikanische Wirtschaftspolitik kaum etwas an der Ursache ändern wird, sondern an den Symtomen doktert, wird das auch irgend wann platzen.

Und betrifft es uns? Es betrifft einen wichtigen Teil unserer Exportwirtschaft, als auch unsere Banken und Versicherungswirtschaft.

Wie weit es uns letzlich herunter zieht, hängt davon ab, wie gewissenhaft wir jetzt mit der drohenden Kriese umgehen, ohne sie hysterisch zu verstärken. Aber eben uns nicht nur auf letzteres beschränken.
Es gilt unsere Volkswirtschaft wieder in den Mittelpunkt zu stellen und innerhalb der EU abzusichern.

http://www.freitag.de/...
Kommentar ansehen
07.03.2008 14:32 Uhr von HBLuke
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
und: ich dachte, der Strom wird abgestellt ^^
Kommentar ansehen
07.03.2008 14:34 Uhr von nobody4589
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@erikzion: was zur hölle hat allsehendes auge mit iluminati zu tun?
hab ich dan paar comments verpasst?
oder berufst du dich darauf, dass diese typen das symbol für sich gepachtet haben.
Kommentar ansehen
07.03.2008 17:17 Uhr von Slaydom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
soblad: Der Dollar 2 € kostet flieg ich nach Amiland :D Also quasi im August^^
Kommentar ansehen
07.03.2008 18:59 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist los... Nachtrag: http://www.freitag.de/...
Kommentar ansehen
07.03.2008 19:27 Uhr von maflodder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Äh slaydom Meinst du den August im Jahre 2504?

Der Dollar kostet zur Zeit 0,65 Euro...also musst du wohl noch ein paar Jahre warten bis der Dollar 2 Euro kostet(C;

Ansonsten kann ich hier chorkrin vollkommen zustimmen.
Luftblasen, nicht mehr nicht weniger.

Wenn ich mir den "Wert" von Google anschaue kann ich nur müde lächeln.
Kommentar ansehen
07.03.2008 22:28 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich meinte natürlich umgekehrt^^
Kommentar ansehen
07.03.2008 22:42 Uhr von snickersn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es interessant wie hier manche ne Weltuntergangsstimmung prognostizieren. Unser Wirrtschaftssystem ist sehr kompliziert weswegen es meiner Meinung nach unsinnig ist hier irgendwelche Theorien aufzustellen, was bald passieren wird. Ich gebe euch in vielerlei Hinsicht recht bei dem was ihr hier schreibt, doch sollte hier nicht voreilig irgendwas in den Raum gestellt werden. Zu den Manager gehältern zB die sind nicht unbedingt unbegründet, sie haben viel Verantwortung usw. und sie kommen uns Steuerzahler eigtl sehr gelegen bzw dem Staat sie zahlen ja imens viel Steuern, solang sie das nicht nach aussen hin verfrachten. Es wird auf alle Fälle sehr interessant in den nächsten Jahren an der Börse und in der Wirtschaft....
Man wird sehen was passiert...und hey wegen 1 % Verlust beim Dax muss man ja nicht gleich von nem schwarzen Freitag reden...
Kommentar ansehen
07.03.2008 23:45 Uhr von :raven:
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@snickersn: Der Titel der News war eher rethorisch gemeint, weniger auf den heutigen Tag bezogen.

Zu dem "lumpigen" einem Prozent...
Bei der gegenwärtigen Marktkapitalisierung der Dax-Werte von ca.1,3 Billionen sind das heutige Minus von 1,17% ungefähr 150 Milliarden... wie gesagt, nur in Deutschland.

(Ich hoffe, ich habe richtig gerechnet...)
Kommentar ansehen
08.03.2008 12:03 Uhr von Mr.MiniMe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm euro rockt...
aber die DM war immer noch am Coolsten und Billiger für den kleinen man(n) :-)
Kommentar ansehen
08.03.2008 17:05 Uhr von makeITaBETTERplace
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nen bischen background: okay, nicht grad transparent recherchiert aber denoch sehr zu empfehlen : "Zeitgeist", zu finden auf den einschlägigen Videoseiten
Kommentar ansehen
08.03.2008 18:12 Uhr von makeITaBETTERplace
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
freitag: öhm auch wenn ich jetzt vielleicht einige mitleser desillusionieren muss,
aber ein schwarzer Freitag muss nicht gleich ein schwarzer FREITAG sein, ich glaub im Grunde gehts hier doch nur darum, das sich das fragile abhängigkeitsgefüde in der weltwirtschaft auf nen massiven Einschlag vorbereitet, ob der jetzt an nem freitag im februar kommt an nem mittwoch im märz oder an nem donnerswoch im Oktember is mir eignetlich relativ schwanz, fakt is doch nur, das das mit der privaten Zentralbank auf Dauer nicht gut gehen kann. Was will ich denn noch mehr an Infos ? Die wurzel des Übels is doch klar auszumachen.
cheers
Kommentar ansehen
08.03.2008 20:26 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Slay: Wenn der USD 2 Euronen kostet, tausche ich meine USD sofort wieder in Euro ... ;-). Das allerdings wird noch ein paar Jährchen dauern bis es so weit ist.

Ich schätze mal, dass Du im August für einen 1 Euro 1,60 USD bekommen wirst. Und solltest Du fliegen, hol Dir von Deiner Bank Traveller Cheques. Du bekommst mehr USD und kannst die gebührenfrei bei jeder Bank of America in den USA 1:1 gegen Bargeld tauschen. Beim Erwerb der Cheques zahlst Du eine Fee von ca. 1,25 % der Gesamtsumme.

Pass aber auf, dass sie Dich bei der Bank nicht verarschen. Meine Erfahrung ist nämlich, dass einige Bankmäuschen diese Schecks als Sorten veräußeren, was die Quoten für Cash-Dollars sind und die sind in der Regel niedriger. Solltest Du Online-Banking machen, orientier Dich vorher, welchen Kurs Deine Bank für Schecks berechnet und hol sie Dir dann am Schalter, so ersparst Du Dir so ca. 8 Eurone Porto und Versicherung.

Have a nice Trip.

Du kannst natürlich in den USA auch Deine EC-Karte nutzen, solange das Maestro-Zeichen drauf ist. Das ist noch billiger ... während Du bei den Travellers die Höchstkurse nutzen kannst.
Kommentar ansehen
09.03.2008 00:54 Uhr von ärn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: es redet wahrscheinlich jeder von einem schwarzen Freitag weils so ne ähnliche situation in den 70er jahren schon mal gab da wart ich aber erst mal die ganzen Prüfungen bei den deutschen Banken ab die jetzt meines erachtens nach vermehrt bei Krediten die Notbremse ziehen ....vielleicht haben sich ja auch unsere Banken nicht nur in den USA verzockt!!!
Auch Chemieriesen wie die BASF haben nach meinen Werksinformationen stark mit ABsatzschwankungen in den USA zu kämpfen und dass seit mehr als einem Jahr...aber es wird auch nicht gerade besser :-D

Muss ja nicht ein Börsencrash sein ....kommen kann viel nur keiner weiss wann irgendetwas passiert :-D es sei denn man legt es darauf an :-P
Kommentar ansehen
09.03.2008 12:30 Uhr von snigge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das problem ist doch eher: dass es immer wieder geldgeile menschen gibt, die glauben, ohne eigene arbeit ganz schnell das große geld machen zu können. dazu gehören arbeiter, angestellte, kleinunternehmer . . .
dass diese menschen nur schlachtvieh für ein paar große haie sind, aber gleichzeitig dazu beitragen, dass eines tages auch ihr arbeitsplatz für die aktionäre wegfallen muss, begreifen diese anwärter auf einen hirnschrittmacher leider nicht.
und diese spekulationen der großen und kleinen tragen dazu bei, dass die finanzblasen eben ab und an platzen.
was dabei wirklich nervt, ist die tatsache, dass es dann auch die trifft, die obiges begriffen haben und sich tunlichst aus diesem schmierigen geschäft heraushalten.
nach meiner ansicht gehört der aktienhandel, wie er heute betrieben wird, verboten.
aber ich bin ja auch nur ein kleiner mensch . . .
greetz

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?