07.03.08 11:17 Uhr
 313
 

Barron Hilton (18) muss wegen eines Verkehrsdeliktes mit einer Haftstrafe rechnen

Der 18 Jahre alte jüngere Bruder von Paris Hilton, Barron, muss nun aufgrund einer Trunkenheitsfahrt im Februar mit einer Haftstrafe rechnen. Am gestrigen Donnerstag wurde eine Klage gegen ihn erhoben.

Laut einem Bericht der "People com" soll sich Barron Hilton in insgesamt vier Fällen schuldig gemacht haben, unter anderem auch wegen des Besitzes einer ungültigen Fahrerlaubnis. Mitte nächsten Monats wird es zur Gerichtsverhandlung kommen.

Ereignet hatte sich das Verkehrsdelikt vor einem Monat, als Barron Hilton mit seinem Mercedes in Schlangenlinien in Malibu fuhr und von Verkehrspolizisten geschnappt wurde. Barron wurde daraufhin verhaftet. Gegen eine Kaution von 20.000 Dollar, die Freunde aufbrachten, kam er wieder frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verkehr, Hilton, Haftstrafe, Verkehrsdelikt
Quelle: www.tirol.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 11:32 Uhr von soadillusion
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
1 Tag? Mal schauen wie lange er dafür ins Gefängnis muss.
Kommentar ansehen
07.03.2008 12:13 Uhr von Vladimir.Danilov
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich wusste: gar nicht dass die einen Bruder hat oO
Kommentar ansehen
07.03.2008 16:21 Uhr von bannman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dachte immer: den schreibt man mit zwei r ... Also Barron ...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?