07.03.08 11:19 Uhr
 1.158
 

Beinahe-Bruchlandung in Hamburg: Die beiden Piloten haben sich nichts vorzuwerfen

Nach dem Beinahe-Unglück von letzter Woche, wo ein voll besetzter Airbus A320 am Hamburger Flughafen nur knapp einer Katastrophe entgangen ist, steht nun fest, dass den Piloten nichts vorzuwerfen ist.

Noch bevor der Untersuchungsbericht veröffentlicht wird, können die Beiden ihren Dienst schon wieder aufnehmen.

Laut Fluglehrer Floris Helmers von Air Hamburg waren sowohl die Wahl der Landebahn als auch der schräge Anflug vollkommen korrekt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HannoverOlli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Pilot, Bruch, Bruchlandung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 10:47 Uhr von HannoverOlli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte es auch unter aller Sau gefunden wenn die Piloten jetzt noch dafür bestraft worden wären ... man kann halt nicht alles vorher sehen.
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:32 Uhr von Sir.Locke
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
wenn überhaubt müsste man dem Tower Vorwürfe machen, denn dieser hat wesentlich besser die Wetter- und Windsituation vor Augen als die Piloten.
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:59 Uhr von KillA SharK
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ein träges Passagierflugzeug im Sturm zu landen: ist verdammt schwierig, und unendlich Sprit hat ein Flugzeug auch nicht, das ist genau kalkuliert.
Kommentar ansehen
07.03.2008 13:37 Uhr von T-N-T-1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Glück Gehabt: Es sind wirklich zwei gute Piloten.... Ich habe das mir mal im Netz angeschaut und muss sagen die hatte wirklich alle glück gehabt in der Maschiene... Da hätte echt mehr passieren können.... Solche Piloten müsste man einen denkmal setzen
Kommentar ansehen
07.03.2008 15:15 Uhr von HannoverOlli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ userxy: das ist doch schwachsinn ...die pilotin war zwar jung aber genau so ausgebildet im fliegen und im landen wie der andere pilot ... sie ist genau so trainiert bei schlechtem wetter zu landen wie jeder andere pilot auch ... wenn dabei jetzt unvorhergesehen eine windböhe das flugzeug wegdrückt ... und der erfahrene pilot sich denkt oh so ne situation hatte ich schon mal ..schnell durchstarten ...ist das nur ein lob wert und berechtigt das dasein von 2 piloten wärend eines fluges
Kommentar ansehen
07.03.2008 15:19 Uhr von Sir.Locke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@userXY: man sollte Pilot & Co-Pilot nicht mit Fahrlehrer & Fahrschüler vergleichen. Auch Co-Piloten haben schon etliche tausend reale Flugstunden (plus Flugsimulator) auf dem Buckel. Zumal ein Co-Pilot nicht zwangsläufig weniger Erfahrung und Flugstunden als der Pilot hat, da ist die Meinung des Disponenten ausschlaggebend wen er den Sitz rechts bzw. links gibt...
Kommentar ansehen
07.03.2008 17:44 Uhr von janinho
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@all ich bin überrascht wieviele erfahrene Piloten doch unter den SN-Lesern sind. Offenbar gibt es hier ja einige Leute die ganz genau beurteilen können was da schiefgelaufen ist.
Ich zumindest hab keine Ahnung ob die jetzt Mist gebaut haben oder nicht. Und dass die Medien gerne Heldenlegenden stricken ist ja bekannt. Wenns ein Pilotenfehler war wird Lufthansa das bestimmt nicht an die Öffentlichkeit dringen lassen....
Kommentar ansehen
07.03.2008 19:15 Uhr von Saxonia123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmmmm: wußte gar nicht,daß so viele Piloten im SN angemeldet sind. erstaunlich
Kommentar ansehen
07.03.2008 19:23 Uhr von Sir.Locke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sn-piloten?! manche nennen das auch grundwissen. wenn man sich regelmäßig berichte anschaut bzw. durchließt, kann man schon einiges mitnehmen. dieses hat dann nichts mit expizieten wissen zu tun - wie denn auch?! aber wenn man hier eigene erfahrungen, eigenes wissen und natürlich die eigene meinung nicht mehr kundtun kann, kann man sn auch gleich schliessen. sorry, wenn man keine ahnung hat... oder wer es besser weiss einfach posten...

mfg
Kommentar ansehen
08.03.2008 01:20 Uhr von Saxonia123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir.Locke: Hoffe hast Focus TV gesehen. Habens sowas von ausführlich gesendet, was wirklich passierte. ;o)
Kommentar ansehen
08.03.2008 09:22 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
YES das is: der beste Kommentar Ever bei SN..

Saxonia glaubst du das jetzt selber? Also Meinungen von SNlern werden als Klugscheisserrisch dargestellt und Du schreibst dann bei FOCUS TV! gesehen?

Geiler widerspruch den du da bringst insbesondere weil garantiert das Team von Focus TV im Flugzeug sass und sonst keiner ;)

So Samstag Morgen ich geh mal ne runde lachen (nicht falsch verstehen ich fand diesen Gegensatz nur einfach urkomisch also net persönlich nehmen bitte)
Kommentar ansehen
08.03.2008 11:20 Uhr von Nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist ja nicht so, dass: focus tv nur mist erzählt.
hab auf ard ne nette zusammenfassung gesehn wie aus einem heldenhaften pilot inerhalb von 24 h der todesflug mit einer co-pilotin in den medien wurde.. sehr lustig. augenzeugen ahben gesagt, dass es stessig war, aber keiner zu keinem zeitpunkt todesangst gehabt hätte....

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?