07.03.08 10:31 Uhr
 2.309
 

Berlin: Lebensgefährliche Kopfverletzung nach Messerattacke

Der 20-jährige Täter stach in Berlin einem 30-jährigen Mann ein Messer in den Kopf. Ursache dafür soll ein vorangegangener Streit der beiden Männer gewesen sein.

Mutige Passanten hielten den Täter fest, als der versuchte zu flüchten. Die Polizei nahm den 20-Jährigen aus Neukölln fest und hat Ermittlungen wegen versuchten Totschlags eingeleitet.

Für das Opfer besteht trotz einer Notoperation noch immer Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rasendereporterin89
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Leben, Gefahr, Messe, Messer, Messerattacke
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 10:36 Uhr von Claudiane
 
+22 | -14
 
ANZEIGEN
Wäre immer wichtig, in der: News den Kulturkreis der "angeblichen" Täter anzugeben.
Dann weiß man immer gleich, wohin die Reise geht.
Kommentar ansehen
07.03.2008 10:40 Uhr von gekide
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
Egal, Messer in Kopf hört sich für mich nicht nach "Kultur(kreis)" an, wo auch immer die Omas des Täters geboren sind.
Kommentar ansehen
07.03.2008 10:48 Uhr von SantaKlauts
 
+20 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:00 Uhr von Gegen alles
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
@santa klaus: Du kannst auch nur [...]"braune scheiße" und dergleichen nachplappern.
Jeder der etwas gegen Ausländer sagt ist gleich ein "Brauner" oder ein Ausländerhasser oder ausländerfeindlich.
Die feinen Ausländer dürfen uns aber mit Scheiß Kartoffelfresser etc. betiteln.
Findest Du das richtig?
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:03 Uhr von sluebbers
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@baumbaum: "...dass es schon eine straftat ist, wenn man ein messer bei sich trägt. ..."


das gesetz möchte ich mal sehen. ich habe - wenn ich nicht auf veranstaltungen bin - immer ein messer in der tasche. 10cm klinge. da diese beim aufklappen aber nicht arretiert, ist das messer als waffe nicht zu gebrauchen und absolut legal.
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:04 Uhr von wellenhuber
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@baumbaum: Ich stimme Dir zu. Ich bin kein feiger, brauner, kleiner Feigling und trotzdem interessiert es mich, welche Nationalität der Täter hat. Die anderen wichtigen Dinge interessieren mich auch: warum, wieso... die Vorgeschichte halt. Das gehört alles dazu. Und wenn ich in der Vergangenheit die Meldungen aufmerksam gelesen habe, dann ist die Frage der Nationalität doch sehr wichtig.
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:06 Uhr von sluebbers
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
@baumbaum, wellenhuber: und wenn der täter nun deutscher ist? dann interessiert euch auf einmal der "kulturkreis", nicht wahr? hauptsache eure vorurteile werden irgendwie bestätigt. ihr seid echt super!
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:07 Uhr von Alfadhir
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
mit migrationshintergund: wetten ? ^^
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:10 Uhr von Philippba
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Der 20jährige: sollte 10.000 Strafe Zahlen, 1000 Stunden gemeinnützige Arbeit und 2 Jahre Haft. Dazu noch 10 Peitschenschläge. So lautet mein Urteil. Ferner sollte er kastriert werden, damit sich so ein Abschaum nicht ausbreitet! Solche Spacken brauchen wir nicht.
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:29 Uhr von SantaKlauts
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:40 Uhr von Dud3m
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
haha: Santa klaus hat recht!

Aber die anderen auch!
Die meiste scheiße passiert durch türken, südländer, blablabla das kann man nicht abstreiten!

Ich wünsch mir so sehr das die ganze scheiße entlich mal n ende hat!
Stellt euch mal vor wie das in einpaar jahren aussieht!
Horror sag ich nur! Es wird (Gott bewahre) sehr viel leid entstehen!
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:43 Uhr von ShorTine
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm: http://www.bild.de/...

Hoffentlich kann der Mensch sofort nach Verbüßen seiner Strafe abgeschoben werden.
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:45 Uhr von Dud3m
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
mhmm: Das find ich auch!

Die die scheiße bauen gehören raus!

Es ist hart aber fair! Wenn n deutscher scheiße baut ab in den knast!

ganz einfach!
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:45 Uhr von Spreequell
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
DIe Herkunft des Täters: Also aus den Lokalzeitungen aus Berlin, ist zu lesen, dass der Täter ein 20 jähriger türkischer Herkunft ist. Er hatte die Frau begrabscht, worauf der Freund der Frau dazwischen ging, der Täter dann ein Messer zog und zustach, der Frau einen Tritt verpasste und dann das Weite suchte.
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:48 Uhr von SantaKlauts
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:53 Uhr von SantaKlauts
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:55 Uhr von Mr.E Nigma
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die Nationalität ist schon interessant ... schließlich ließt man hier auch oft Aussagen der Täter wie:" Stinkender Kartoffelfresser, Deutscher Hurensohn ..., wiso kommen da nie Hinweise auf braune Soße ?

Rassisums ist kein rein Deutsches Problem, es gibt ihn in fast jeder Kultur, nur in der Deutschen ist es halt ein Totschlagargument !
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:55 Uhr von SantaKlauts
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:58 Uhr von sluebbers
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@baumbaum: "..da bist du aber fehlinformiert. klappmesser oder springer sind waffenscheinpflichtig.

wenn dich einer kontrolliert, musst du das messer abgeben.

und 10 cm ist eine waffe. ..dass messer darf nicht länger sein, als deine handfläche - so als faustregel."


du bist ja voll der experte. ich habe auf einem polizeirevier das messer vorgelegt, und die haben mir da bestätigt dass es nicht unter das waffengesetz fällt. aber die haben alle keine ahnung oder? du held. zu deiner doku: die kenne ich, und sie stimmt einfach nicht.

und springmesser sind nicht waffenscheinpflichtig, sondern verboten.
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:58 Uhr von SantaKlauts
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
zum letztenmal: Ich nehm niemand in Schutz! "besuch doch den türken im knast - ist besser als einen täter öffentlich in schutz zu nehmen - ist aber deine sache."

Und was bedeutet dieser Satz??
ich versteh des beim besten willen nicht...nochmal für dich,wo und wann hab ich den Täter in Schutz genommen??

Du erfindest hier irgendwelche Dinge um deine Meinung zu stärken..lol...unglaublich..[edit;anais]
Kommentar ansehen
07.03.2008 12:08 Uhr von sluebbers
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
jau: "keine ahnung, bin kein experte..:"

aber erstmal rumsallern, großer sport.
Kommentar ansehen
07.03.2008 12:18 Uhr von SantaKlauts
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@baumbaum: "dich interessiert ja nicht mal die herkunft. warum? ist die herkunft dir vielleicht unangenehm?"

NEIN! mich interessierts deswegen nicht weil es keine Rolle spielen darf woher der Täter kommt,aber vergiss es..habs dir jetzt paarmal versucht zu erklören aber du scheinst nicht grad der hellste zu sein..

lol..du bist der hammer..ich sag jetzt nix mehr..scheint echt verlorenen zeit zu sein..

nur eins noch..wer lesen kann ist klar im vorteil..wer dann noch versteht was er gerade gelesen hat ist schon n gutes stück weiter..

in diesem sinne..viel spaß noch..

Und bevor du noch anfängst zu weinen
Kommentar ansehen
07.03.2008 12:28 Uhr von blu2442
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Alle: Mann was für ein Unsinn hier. Ich glaube, es gibt kaum einen hier, der es OK findet, einem Andern ein Messer in den Kopf zu rammen, egal ob der Täter oder das Opfer nu Deutscher oder Ausländer ist. Ich würd auch gern mal wissen, ob alle die sich hier so über Kartoffelfresser aufregen, daß so mit schöner Regelmäßigkeit an den Kopf geworfen bekommen - ich zumindest nicht (BTW Ich mag Kartoffeln). Und wenn jemand mir mit Scheiß-Deutscher kommt (was mir auch noch nicht passiert ist), hat der sich für mich genauso disqualifiziert wie jemand der mit Scheiß-Ausländer ankommt.

Idioten gibt es halt überall genug.

Bevor jemand fragt, weil es JA SO WICHTIG ist. Ja ich bin Kartoffelfresser, ebenso wie meine Urururgroßeltern, bin auch schon öfters mal in Neukölln gewesen und mir ist da bisher nichts passiert ... im Gegensatz zu z.B Brandenburg
Kommentar ansehen
07.03.2008 12:28 Uhr von Legendary
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
baumbaum Kann ich schon nachvollziehen.Ich bin erfahrener Kampfsportler und wage mich ohne Waffe auch nicht in Bezirke wie Neuköln oder Kreuzberg.Das könnte daran liegen das es da immer schnell zu einer Überzahlsituation kommt.Will heisen das es da nie bei 1 Deutsch gegen 1 Türke bleibt..( als beispiel) sondern meist auf ein 1 deutsch gegen 5 oder mehr Türken rausläuft.
So wie die Weiber in der Disco immer nur im Rudel aufs Klo rennen lungern diese armen mißverstandenen Migrationsteenies auch immer im Rudel an öffentlichen Plätzen rum..wie Bahnhöfen un dergleichen.So das man denen quasi über den Weg laufen muss wenn man am Geselschaftsleben teilhaben will.ich trage, trotz meines Hintergrundes grundsätzlich eine Waffe bei mir.Habe ich ein Kind bei mir sowieso.Und nun kannste behaupten das ich paraniod bin und kein selbstvertrauen habe..dann würd ich allerdings vorschlagen das wir uns mal treffen und ich Dir das Gegenteil beweisen kann.
Kommentar ansehen
07.03.2008 13:05 Uhr von sluebbers
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@baumbaum: "ich finde es nebenbei nicht besonders cool mit messer rumzulaufen. ..dass tut doch nur einer der angst hat. ..und wenn deine angst berechtigt ist, du der meinung bist, es ist notwendig mit nem messer rumzurennen, dann tu es. ...aber genau diese reaktion ist doch nicht gerade ein gutes bild von dir und deiner gesellschaft drumherum wo man messer braucht, um z.b. einkaufenzugehen."


ich hatte allerdings erwähnt dass dieses messer als waffe völlig ungeeignet ist. ich habe es als gebrauchsgegenstand, so wie andere ein schweizer messer in der tasche haben, habe ich eben ein laguiole. zur verteidigung habe ich ein kubotan. und das ist nicht mal ne waffe, huch...^^

mal ne ganz andere frage die mir so eingefallen ist:
warum ist die nationalität des täters eigentlich relevant? was macht es für die bewertung der tat für einen unterschied ob der täter türke, deutscher oder maori ist?

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?