06.03.08 19:24 Uhr
 1.258
 

Spickmich.de wird erneut verklagt - Wütende Lehrerin reicht Klage ein

Aufgrund ihrer Benotung will eine Realschullehrerin "Spickmich.de" verklagen. Unter den 250.000 bewerteten Lehrern steht sie mit einer Note 3,8 schlecht da. Des Weiteren werden durch die Seite ihrer Ansicht nach ihre Persönlichkeitsrechte verletzt.

Schüler können auf dem Portal Lehrer bewerten. Doch auch andere Lehrer sind der Meinung der Realschülerin und sehen das Portal als "Lehrer-Pranger" an. Das Portal wurde 2007 eröffnet und zählt derzeit 550.000 Schüler, die Noten an Lehrer verteilen.

Auch Kritiker bemängeln, dass man auf der Seite sehr leicht manipulieren kann. Teilweise werden Noten verteilt von Schülern, die nicht mal auf der gleichen Schule sind wie die bewerteten Lehrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Lehrer
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 19:29 Uhr von Payita
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
lehrerin wenn sie halt so scheisse ist .... :-S
ich geh ma voten.
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:31 Uhr von poseidon17
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
der: "Realschülerin" oder der "Realschullehrerin"?
:-)
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:31 Uhr von ArrowTiger
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Sollen die Lehrer eben einen Schülerpranger einrichten! Wenn, dann gleiche Rechte für alle (oder keinen).

)B->
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:10 Uhr von Carry-
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
hmm: einfach mal die ein oder andere arbeit der schüler veröffentlichen. es wird sich doch wohl irgendwas peinliches finden lassen.
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:25 Uhr von D-0nKy
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wird schon was wahres dran sein. Hab vor ein paar Wochen auch mal da reingeguckt, und die Noten waren mit meinen Meinungen über die Lehrer ziemlich überein.
Wenn ich ein Lehrer wäre würd ich das Portal nutzen um mal festzustellen in welchem Bereich die Schüler besonders kritisch sind, und würd mich dann mal stark bemühen einen besseren Eindruck zu hinterlassen....

Leider scheint es aber immer mehr "Kein-Bock-Lehrer" zu geben, die aber selbst nichtmal mitbekommen was für Ar*******er sie geworden sind, und wie sie vorallem den jungen Schülern durch ihre Einstellung schaden.
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:28 Uhr von *50CeNT*
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: wird wohl seine gründe haben, wieso sie so schlecht bewertet wird.
wenn sie gleich die seite verklagt, kann ich mir schon denken, was das für eine lehrerin ist....
Kommentar ansehen
06.03.2008 21:06 Uhr von The_Nothing
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ D-0nKy: "Leider scheint es aber immer mehr "Kein-Bock-Lehrer" zu geben"

Hmm, könnte das eventuell daran liegen, dass es immer mehr nichtsnutzige Null-Bock-Schüler gibt, die jeden Tag sich die Hucke dichtkiffen und -saufen? Wenn ich mir die Null-Bock-Generation von heute mal so ansehe, könnte ich nur noch kotzen, viele von denen können noch nicht einmal die deutsche Sprache korrekt beherrschen, simpelste Grammtikregeln sind unbekannt, Dreisatz - Was ist denn das? Kann man das essen?

Ihr solltet euch mal Gedanken darüber machen, dass Lehrer nicht so ein lauschiger Beruf ist, wie ihr alle denkt. Eine Bekannte von mir macht gerade ihr Referendariat, und die Frau hat null Freizeit, null! Von wegen morgens Schule und nachmittags frei - fehl gedacht, aber ganz weit, an der Unterrichtsvorbereitung sitzt sie meist bis spät abends, und das nur, um am nächsten Morgen von einer Horde Nichtsnutze begrüßt zu werden, die einfach keinen Bock auf überhaupt irgendetwas haben.

Die Eltern versagen zu Hause in der Erziehung, und der Lehrer darf es ausbaden, der Lehrer ist sowieso an allem Schuld, an schlechten Noten (was, ich muss doch nicht lernen, soll der Lehrer gefälligst einfachere Arbeiten machen) und an Erziehungsdefiziten.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es in diesem Portal viele Rachbewertungen gibt, bloß weil eine Lehrkraft mal etwas anspruchsvoller ist und gute Noten nicht einfach mal so verschenkt. Gerade Schüler sind ja bekannt dafür, absolut objektiv zu sein...
Kommentar ansehen
06.03.2008 21:41 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht: den Pisa-Vergelich heranziehen, aber manchmal schon seltsam, wie Schüler versuchen eine unbeliebte LehrerIn
zu moppen.
Ich würde mich -wenn ungerechtfertigt- auch verteidigen.
Aber anonym übers INet?
Kommentar ansehen
06.03.2008 23:24 Uhr von D-0nKy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: So wie du es sagst ist es nciht richtig, und so wie ich es gesagt habe natürlich auch nicht!

Natürlich es gibt diese Schüler und ich hasse sie genauso wie es ganz Deutschland tun sollte, weil sowas ist keine Zukunft für dieses Land!
Aber genauso gibt es auch diese Lehrer die ich beschrieben hab. Kenne ich aus eigener Erfahrung, und ich bin stolz darauf sagen zu können, dass ich ein engagierter Schüler war.... was aber nichts bringt wen der Deutsch-Lehrer vorne am Pult mit 1,5 Promille sitzt, und einige Schüler vor der ganzen Klasse als Arschlöcher bezeichnet.

Lehrer ist einfach ein anstrengender Beruf, und nach 20 oder 30 Jahren im Beruf sind diese Menschen mit den Nerven fertig! Nur dann sollte Sie auch abtreten und nicht zahlreichen Leuten die Zukunft versauen!

Das ist eine Diskussion die man garantiert über 50 Seiten auswältzen könnte, aber das lassen wir jetzt mal.

Aber soviel sei gesagt, dass ist ein allgemeines Deutsches Problem. Ein Problem durch das dieses Land unteranderem untergehen wird!
Kommentar ansehen
07.03.2008 01:24 Uhr von HarryL2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: Einen Pranger für die Schüler?

Gibt es doch schon, nennt sich Zeugnisse.
Und zuhause warten dann die Vollzugsbeamten..... ich meine natürlich die Eltern. ;-)
Kommentar ansehen
07.03.2008 08:46 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
juhu wenn einem etwas nicht passt wirds nicht: geändert sondern weggeklagt.
aber ich kann verstehen, dass sie die schlechte bewertung nicht haben will, ich mein wer zeigt gerne seine eigne demotivation und unfähigkeit im netz.
Kommentar ansehen
07.03.2008 09:08 Uhr von ilDasti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, warum sich Lehrer da so rein steigen ?
Spickmich.de ist ein Portal zu Provokation.
Das is doch bewusst gemacht um mal so richtig schlecht über die Lehrer abzukotzen ! Da geht es ja nicht drum jemanden objektiv zu bewerten.

Das gleiche gibts übrigens auch für Professoren. (http://www.meinprof.de)
Auch dort werden die Leute bewertet und jeder Prof weiß das er da drin steht, aber die juckt das kein bisschen ...

Wieso nur, hmm ?

Wenn jemand wegen so einer lapalie vor Gericht geht, spricht das meiner Meinung für dessen Niveau !
Kommentar ansehen
07.03.2008 13:16 Uhr von marcells
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
boahh, bei uns an der FH hat ein Dozent ausdrücklich gesagt, dass er es erwünscht, wenn wir ihn bei myprof.de bewerten... ;-)

ich würde das als lehrer als anreiz sehen und net son riesenthema draus machen, sondern meine zeit nutzen um mir gedanken zu machen, wie ich mich verbessern könnte...
Kommentar ansehen
08.03.2008 15:09 Uhr von Hupae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde ,weil die Lehrer durch sogenannte Kopfnoten die Schüler in den Bereichen Arbeits- und Sozialverhalten mit Noten bewerten, müssten Schüler das gleiche auch mit Lehrern machen dürfen wenn es um die Qualität des Unterrichts oder die Beliebtheit der Lehrer geht!
Kommentar ansehen
10.03.2008 18:19 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The_Nothing: Dir ist klar das ein/e Lehrerin 2-4 Schulfächer hat ... und das dann gute 30-40 Jahre lang ... glaubst du nicht die kann das dann auswendig ... macht aller paar JAHRE mal ne LK/KLA "anders" .... also zum anfang wenn man sich auf jeden schul untericht vorbereiten MUSS ... naja ... da hat man 0 Zeit, aber dann wenn man jedes Fach und jede Stunde fest geplant hat dann müssen nur 5-10 Schüler mit machen und schon ist nen Lehrer zufrieden ... viele Lehrer an meiner Schule haben sich wenig/garnich mit schülern die 4-6 in nen Fach hatten beschäftigt.

Das spektrum an Lehrern ist da ziemlich gewaltig.

wenn ich an meinen Lehrer mich errinere der meinte JAVA ist die beste Programiersprache ... da sie ja Kompatibel ist wie keine zweite ... Die Aussage ist Falsch ... hab ich ihm so gesagt ... !ein Lehrer! müsste jetzt eine Begründung verlangen und wenn da die Gewichtung auf andere Faktoren höher ist ... ist die Meinung OK ... aber der Lehrer "nein Java ist besser" ... auch wenn man damit keine Betriebsystem machen kann und Java nur auf Sstem läuft, wo Java-Runtim läuft xD .... ;)
Lehrer hat recht Schüler nicht ... nach solchen Prinzipien handel zuviele Lehrer ... aber dann wunder wenn Schüler 0-Bockeinstellung haben.

PS noch ein Beispiel:
Mathe 10 Kl ... Lehrerin erklärt ein Thema 2x 45 Minuten ... eine hat es nicht kapiert die Lehrerin konnte es nicht ihr nicht erklären, aber ich innerhalb einer 10 minuten pause wo bei ich noch meine TÜ (Tägliche Übung) gemacht habe!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?