06.03.08 18:47 Uhr
 1.450
 

Bereits nach einem Discobesuch erste Anzeichen einer Hörschädigung vorhanden

Bei rund 90 Prozent der untersuchten Gäste sind nach einem Discobesuch Anzeichen von Hörschädigung vorhanden, wie britische Wissenschaftler nach einer Untersuchung mitteilten.

Zwischen 16 und 30 Jahre waren die 1.400 jungen Menschen alt, die an der Untersuchung teilnahmen. Von den getesteten trugen nur drei Prozent Ohrstöpsel. Die anderen mieden Ohrstöpsel aus ästhetischen Gründen.

Jugendliche sollen nun durch einen Wettbewerb angespornt werden, Ohrstöpsel zu entwerfen. Ohrstöpsel fangen schädigende Frequenzen ab und mindern den Musikgenuss nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Disco, Discobesuch
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 19:08 Uhr von chriztus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"..und mindern den Musikgenuss nicht."

Das ist meiner Meinung nach aber auch sehr stark abhängig von der Musik, die man hört.. wenn ich beim Techno den Bass brummen hören will, kann mir keiner erzählen, dass der durch solche Ohrstöpsel nicht vermindert wird.. :(
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:17 Uhr von menschenhasser
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
also: ich war in der jugend viel in der disco und benutze täglich längere zeit meinen mp3 player mit lauter musik und habe bei einem kürzlich gemachten hörtest keine probleme gehabt.
aber wissenschaftler haben irgendwie zu allen themen die den menschen spass machen meinungen von hui zu pfui, man muss sich nur die aussuchen die einem gerade passt.
Kommentar ansehen
06.03.2008 21:17 Uhr von saber_
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
also ich hab immer ne packung ohrstoepsel dabei.. und in discos hau ich mir die dann auch meistens rein... von "musikgenuss" kann man ja eh nicht sprechen;)


fuehl mich einfach sehr viel wohler mit ohrstoepseln...zumal ich auch recht empfindliche ohren hab und recht gut hoer... von daher empfinde ich den schallpegel drinnen noch lauter;)
Kommentar ansehen
07.03.2008 02:19 Uhr von radiojohn
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Orientierungslos? Ohren und Hörsystem sind wichtig für die Balance und für die Orientierung. Aus diesem Grund sollten sie vor zu viel Lärm geschützt werden. Das Hörsystem ist gekoppelt mit dem Orientierungssinn.

Wer schwankt denn da aus der Disco raus?

r.j.

P.s. Wir sind alle Ausländer.............fast überall.
Kommentar ansehen
07.03.2008 09:57 Uhr von kratz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blablubb: ich bin die kompletten 80er Jahre mit meinem Walkman rumgerannt, der deutlich lauter als eine Disko und heutige MP3player war. Fast die kompletten 90er war ich jedes WE in irgendwelchen ziemlich lauten Clubs unterwegs.
Komischerweise höre ich immer noch ziemlich gut.
Wie kann das sein?
Kommentar ansehen
07.03.2008 10:17 Uhr von botcherO
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man könnte auc heinfach die Betreiber: verpflichten nicht ganz so laut aufzudrehen.
Lieber noch zusätzlich in den "Chill"-Bereichen ein paar kleine Lautsprecher zusätzlich aufstellen, als die komplette Diskothek mit der Hauptanlage vollzubrüllen, nur damit wirklich im letzten Loch noch Mukke läuft. Mehr als 90 db auf der Tanzfläche sind aber völlig unsinnig! In großen Hallen und Diskos sind aber oft an der HINTERSTEN Tür schon über 110 db gemessen worden. (Faustregel: +6db bedeutet verdoppelund der Lautstärke...)
KRANK.
Kommentar ansehen
07.03.2008 10:38 Uhr von toffen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: viele discos regulieren sich inzwischen ja selbst.

hab das selber erst gestern wieder gesehen. da gehen die mit messgeräten durch / haben eins beim DJ liegen und regeln das unter 100db ein.
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:24 Uhr von Falkone
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Eine neue Aufgabe für unsere Politiker !!! /ironie on

Diskos verbieten, schließen, dichtmachen !!!

/ironie off (Das muss man jetzt hier hintendranschreiben,
sonst wird man zensiert :-)) )
Kommentar ansehen
07.03.2008 15:46 Uhr von niklove
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon nich ganz grundlos: Bin früher auch immer gern in die Disco gegangen... oder auf Rockkonzerten gleich vor den Boxen rumgehüpft... (zum Glück ohne Hörschäden davonzutragen)
Mittlerweile musste ich mich beruflich mit dem Thema auseinandersetzen und das hat mir schon ziemlich die Sprache verschlagen. Das Problem in der Disco sind vorallem die tiefen Bassfrequenzen. Zum einen nimmt man die subjektiv wesentlich leiser war als sie wirklich sind. D.h. bei einem Schalldruck, der schon schädigend aufs Gehör wirkt nimmt man bei niedrigen Frequenzen lange noch keinen Schmerz war. Bei hohen Tönen hingegen ( ich glaube jeder kennt diesen hohen Piepston fürs Handy ) ist es umgekehrt... Ein solcher Ton, bspw. 16 kHz, ist schon bei niedrigem Schalldruck sehr unangenehm, aber noch lange nicht schädlich.

Also will jetzt nicht der Spielverderber sein... soll halt jeder selber entscheiden! Ich für meinen Teil trag mittlerweile immer sonen speziellen Gehörschutz... da kann man verschiedene Filter reinsetzen, die Dinger sind so gut wie unsichtbar und halten ewig - für 22 Euro.

Hinzu kommt allerdings noch, dass die Organe im Körper mit einer Eigenfrequenz von ca. 60 Hz schwingen. Somit gibts bei entsprechenden Basstönen Resonanz, wogegen auch kein Gehörschutz hilft. Das merkt man dann wenn der Bassist vorn ordentlich in die Seiten haut und man selber das Gefühl hat der Brustkorb explodiert ;) - alles in allem nicht sehr gesund und: das Gehirn schwingt immer mit...
Kommentar ansehen
08.03.2008 14:51 Uhr von Big-Sid
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch klar. Bei dem Schrott, der heute in den scheiß Zappelbutzen gespielt wird, ists doch kein Wunder, wenn Hörschädigungen auftreten.
Kommentar ansehen
08.03.2008 19:00 Uhr von JhM2209
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohrstöpsel: sehen auchw irklich nicht schön aus, wie es in der quelle schon steht.
insgesamt gute idee ohrstöspel zu entwerfen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich sowas durchsetzen wird
sieht halt scheiße aus :D
Kommentar ansehen
10.03.2008 13:25 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man darf nicht mehr rauchen: jetzt verbieten wir den alkoholkonsum auch noch und wenn das nichts hilft verbieten wir die musik in der disco.

wir werden doch das zeugs kaputt bekommen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?