06.03.08 18:07 Uhr
 2.208
 

Update: US-Soldat, der Hundewelpen in eine Schlucht warf, bekommt Morddrohungen

Wie SN bereits berichtete, warf ein amerikanischer Soldat im Irak einen jungen Hund einen Abgrund hinunter. Dabei ließ er sich von seinen Kameraden filmen. Der 17-Sekunden-Film kursiert im Internet. Der Werfer wird jetzt von radikalen Tierschützern bedroht.

Wenn der Film echt ist, muss der Soldat laut dem Marine Corps mit Konsequenzen rechnen. In dem kurzen Film wird der Nachname des Werfers genannt. Es soll sich dabei um David M. handeln, der in der Armee als Obergefreiter dient. Diese und weitere Informationen kann man in verschiedenen Foren lesen.

Dort wird ihm und seiner Familie auch gedroht: "Seine Familie sollte auf sich aufpassen und er auch. Viele Leute warten auf ihn" gehört noch zu den harmloseren Formulierungen. Die Familie des Soldaten steht unter Polizeischutz, weil man ihr drohte.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Update, Hund, Soldat, Morddrohung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 18:12 Uhr von snake-deluxe
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Warum lässt man sich auch bei so nem absoluten Schwachsinn filmen? Ist sowas neuerdings wohl cool, kleine Schwache wesen töten?

Hm, wenn ich mir die Übergriffe im Deutschen öffentlichen Verkehr so anschaue, wohl schon =)

Naja noch ist ja nicht geklärt, ob das Video überhaupt echt ist. Falls doch, is der Kerl echt ein ziemlicher Idiot... Herr OG
Kommentar ansehen
06.03.2008 18:28 Uhr von xerxes100
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Tierquäler: Solche Typen bedroht man doch nicht. [bitte keine Aufrufe zu Gewalt - edit; Steph17]
Kommentar ansehen
06.03.2008 18:34 Uhr von ShorTine
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Dieses SCHWEIN ! ! ! ! ! Der ist NOCH schlimmer als Lynndie England. Sowas darf nie mehr frei herumlaufen. Hoffentlich machen die Militärs mit dem kurzen Prozess.
Kommentar ansehen
06.03.2008 18:37 Uhr von daff
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Fake: Also ich würd sagen das isn Fake. http://www.puppytoss.com/
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:13 Uhr von Stef13
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@ogino: vollkommen richtig.
Sowas ist doch vollkommen lächerlich. Wenn das wahr ist isses natürlich schade dass ein Mensch sowas macht. Aus Spaß.
Aber jeden tag sterben auf dieser Welt MENSCHEN in noch viel brutalerer Art und Weise, z.B. in Israel/Palästina.
Das wird schulterzuckend hingenommen.
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:22 Uhr von herrderdinge
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@daff: habe es mir angeschaut, weil ich die Hoffnung hatte, daß es wirklich ein Fake ist. Glaube ich aber nicht.
Was wolltest Du damit eigentlich erreichen? Bin sauer, daß ich es mir angeschaut habe...... muss sowas wirklich nicht sehen, es reicht zu wissen, daß es das gibt!
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:24 Uhr von ollimarc
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
und? ist doch nur ein hund, oder? wieso kräht niemand, wenn dieser gefreiter einen menschen tötet? nur weil der hund süss ist? und ein alter iraki nicht? komische welt...
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:36 Uhr von goebi
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Macht mal halb-lang: Diese Soldaten da im Irak oder Afganistahn sehen täglich schreckliche Sachen!
Jeder der aus diesem Gebiet zurück kommt,hat irgentwo einen Seelischen knicks abbekommen,bei sowas kann man nicht normal bleiben!
Okay,es ist nicht in Ordnung einen Hund in eine Schlucht zu werfen!
Aber es war ein Hund! Deswegen braucht man niemanden zu bedrohen!
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:59 Uhr von H00T_Ab
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Nicht realitätsfremd werden. Ich schließe mich vollkommen Goebi, Ogino usw. an.

Der Typ ist kaputt und hat meinetwegen auch einen an der Waffel so was zu tun.

Aber Morddrohungen und Sprüche wie "Sollte man ihn doch mal die Schlucht runterwerfen." sind wesentlich zu viel.
Wie weit die Hemmschwelle noch fallen muss?
Ich denke mir bei einigen dieser Kommentaren ist die "Hemmschwelle" schon längst übergangen, da ein Hund einem Menschen in einer deratig krassen Weise vorgezogen wird.

Manche Leute sollten mal Prioritäten setzen.
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:02 Uhr von herrderdinge
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
mir tun: auch die Soldaten und die Irakis leid, ist ja wohl logisch. Und ganz bestimmt verrohen Soldaten nach einem längeren Aufenthalt im Kriegsgebiet. Und natürlich ist es viel schlimmer was den Menschen dort angetan wird, aber diese News handelt nunmal von diesem Welpen, der in eine Schlucht geworfen wird. Und ich kann mir nicht vorstellen, daß ich soweit verrohen könnte! Von daher soll diesen Soldaten und die da mitmachen von mir aus doch der Blitz treffen!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:15 Uhr von snsn
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
[edit]: [bitte keine Aufrufe zu Gewalt - edit; Steph17]!
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:47 Uhr von _Midnight Man
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ Ogino, hoot und co: DANKE!

absolut richtig!
Kommentar ansehen
06.03.2008 21:34 Uhr von Josch93
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Soldat? Ein Soldat ist ein Vorbild oder?

[bitte keine Aufrufe zur Gewalt - edit; Steph17]
Kommentar ansehen
06.03.2008 21:46 Uhr von jsbach
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mir wurde schon als: Kind beigebracht... quäle (hier gehts ja weit darüber hinaus - nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt genau wie du......
Kommentar ansehen
06.03.2008 21:57 Uhr von Regu
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ach du meine Güte ich bin entsetzt wieviel kranke Leute gibt es hier die wegen einem Hundewelpen auf Menschen losgehen HALLLOOO ES WAR EIN HUND!!!!! KEIN MENSCH!!!! BITTE IM HIRN ABSPEICHERN!!!!! Klar steht es überhaupt nicht zur Diskussion was das für eine beschissene Aktion von dem Soldat war, aber tagtäglich werden jede Menge Tiere überfahren und keiner wird deswegen zum Tierschutz-Psycho
Kommentar ansehen
07.03.2008 00:44 Uhr von AusLiebeZurNacht
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
bewertungen: mhhh naja is mir zwar eigendlich egal ob ich minuspunkte von euch bekomme (bekomm ich eh immer)
aber naja eure bewertung zeigt ja schon eine klare tendenz und zwar dahin gehend das ihr genau so gestört seit wie dieser kranke junge...

natürlich is es nich ok n wehrlosen und absolut schuldlosen hund ne schlucht hinunter zu werfen... und sich dabei filmen zu lassen zeigt nochmal mehr wie krank der kerl ist... aber ganz im ernst wenn ihr euch darüber aufregt seit ihr sowas von naiv... ums in meinen worten zu sagen:

omfg es verhungern nicht nur jeden tag 10.000 Menschen in afrika und es werden zig frauen und kinder am tag(in der stunde?) vergewaltigt/misshandelt/gedemütigt... nein es werden auch jeden tag tiere gequält, verstümmelt und getötet! seit euch dem bewusst und heult nich rum nur weil´s euch mal jemand vor die nase bindet... omfg!
Kommentar ansehen
07.03.2008 10:47 Uhr von sluebbers
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
meine fresse: die meisten hier haben echt ein gestörtes verhältnis zu tieren. morddrohungen ok? gewalt gegen den mann ok? ihr habt sie doch nicht mehr alle.

um das klarzustellen: sofern das kein fake war, gehört der mann natürlich bestraft. niemand sollte ohne grund ein anderes lebewesen töten.

aber lasst bitte mal die kirche im dorf. ich weiß, auf den besagten hund traf das nicht zu, aber: in den krisengebieten des nahen ostens laufen 1000e verwilderte hunde rum, denen ihr nicht begegnen wollt. glaubt mir, wenn euch mal ein rudel räudiger, blutgieriger hunde am arsch hängt wärt ihr froh eine waffe zu haben. das dauert, wenn man dort stationiert ist, gar nicht lange bis man sein vehältnis zu tieren ändert. ich weiß das von soldaten die es am eigenen leib erfahren haben.
Kommentar ansehen
07.03.2008 17:12 Uhr von Elvy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun David M. muss sich dann nicht nur vor Tierschützern in Acht nehmen, sondern auch vor der US-Gerichtsbarkeit. Anders als hier in Deutschland kann sowas bei uns auch mit Gefängnis bestraft werden und sein Job als Soldat schützt ihn da keineswegs.
Kommentar ansehen
08.03.2008 19:22 Uhr von denksport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds ok: der Typ (und seine Familie) hat richtig Ärger am Hals, nicht nur irgendwie 20 Dollar Geldstrafe oder so.
Und das ist gut so. Hier in D. hätte so ein abartiges Schwein wohl nichts zu befürchten von unseren tollen Gerichten.
Kommentar ansehen
08.03.2008 19:25 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
denksport: Genauso sieht es aus. Dem Typ droht Knast und u. U. unehrenhafte Entlassung aus dem Militärdienst.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden
Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?