06.03.08 16:03 Uhr
 688
 

Zürich: Google eröffnet größtes Forschungszentrum außerhalb der USA

Dass Google längst nicht mehr nur eine Suchmaschine ist, ist bereits bekannt. So investiert Google viel Geld in die Forschung und Entwicklung von Produktinnovationen. Nun hat Google das größte F&E-Zentrum außerhalb des Heimatlandes in Zürich eröffnet.

Dort werden mehr als 300 Personen unter anderem an Google Maps, Google News, Google Mail und Google Search arbeiten und weiterentwickeln. Insgesamt zwölf solcher Forschungszentren hat Google bereits, u. a. in Dänemark, Irland, Israel, Polen, GB, Schweden, Russland, Deutschland und Norwegen.

In der Forschungszentrale London werden derzeit Google-Anwendungen für Mobilfunkgeräte entwickelt.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Google, Forschung, Zürich
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 15:02 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In diesem Atemzug möchte ich auf folgendes Video hinweisen, das vorallem ab Minute 8.50 min sehr interessant wird, wenn sich die Sprecherin von Google gegenüber der geplanten KI rechtfertigen muss: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
06.03.2008 17:16 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und jetzt ist google offline? Ich komme nicht mehr drauf. Ein paar Bekannte haben sich auch schon gewundert, dass google.de heute nicht erreichbar ist.
Vielleicht sollten sie sich besser ums Kerngewschäft kümmern.
Kommentar ansehen
06.03.2008 17:20 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DNS Problem bei mir auch, liegt am DNS Server ... ist bereits in Arbeit.
Kommentar ansehen
06.03.2008 18:31 Uhr von Fliwatuet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hetzen – der neue (alte) Volkssport: Die Google Hetze wird langsam echt zu krass und immer unrealistischer...

Ein Unternehmen, dass viele verschiedene Dienste anbietet und Userdaten sammelt um effektiver werben zu können... oh mein Gott, was ganz neues -.-

Dass das Unternehmen z.T. recht gute Dienste anbietet, durch seinen Erfolg immer mehr in Forschung / Entwicklung investiert und so u.a. Arbeitsplätze schafft, scheint niemand zu bemerken.

Wenn man so manches Kommentar liest, wundert man sich wirklich wieso wir nicht mehr in Höhlen hausen...

Heut schon gegen B. Spears, Raucher, Die Linke, Nokia usw. gehetzt?
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:20 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fliwa: du die Telekom, mit T-Mobile, T-Home und T-Systems vergessen (den Unterschied zu den einzelenen Sparten versteht sowieso niemand) ...

Und Microsoft .. auch beliebtes Opfer des Pöbels :)
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:17 Uhr von Fliwatuet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich Schuft: Tatsache ist doch, dass jeder der heute bei einem Gewinnspiel -ganz gleich welcher Art- teilnimmt, bei einem noch so "seriösen" und großen Versandhandel bestellt oder seine gesamten Daten sonst wo -wozu auch immer- hinterlegt, am nächsten Tag 20 mails, 5 Werbeanrufe und irgendwann auch Werbung per Post bekommt.
Da gab es doch neulich einen Fall, bei dem jemand immer die Daten einer fiktiven Person angab, welche dann später Post von der GEZ bekam... Knaller!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?