06.03.08 16:18 Uhr
 422
 

NATO: Cyberangriffe stellen ernste Bedrohung dar

Suleyman Anil teilte am gestrigen Mittwoch mit, dass Angriffe über das Internet von der NATO sehr ernst genommen werden. Seit 2003 ist Suleyman Anil Leiter des NATO Computer Incident Response Capacity Coordination Centre.

Mittlerweile wird diese Angelegenheit auf eine Stufe mit der Raketenabwehr und der Energiesicherheit gestellt.

Laut Anil ist es bereits zu Angriffen gekommen. Außerdem warnt er nicht nur vor terroristischen Cyberattacken, sondern auch vor Angriffen von Staaten.


WebReporter: HannoverOlli
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: NATO, Cyber, Bedrohung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 16:57 Uhr von StoWo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nato... klar: Wasser in die Mühlen des Terror-Schäuble...

Am besten führt die Totalüberwachung ein...

Wobei ich eher für die Abschaffung der NATO wäre, denn wo kein Angriffsziel... ne? ;)
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:25 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fortschrittsblind: Es war unverantwortlich einseitig auf den Fortschritt, Internet zu setzen und die Gefahren zu ignorieren.
Heutzutage müssen wir erfahren, daß sich ganze Firmen und selbst Staaten über das Internet lahm legen lassen. Daß sich auch Geheimdienste diese Möglichkeit zu nutze machen können, darf wirklich nur den Dümmsten überraschen.

Auch wenn unsere gestrigen Feindbilder verblassen, an potentiellen Feinden mangelt es uns sicher nicht. Doch diesen ist nicht mit Gesetzen zu begegnen, sondern bestenfalls mit Sachverstand.

Dagegen erscheint mir die NATO gestrig und in ihrer heutigen Konstellation ein starker Störfaktor in unserer westeuropäischen Integration.
Wenn wir jetzt nicht unsere Mitgliedschaft in der NATO unter einem europäischen Verteidigungsbündnis stellen, sondern weiterhin unserer nationale Abhängigkeit frönen, haben wir wohl unsere beste Chance vertan.

http://www.freitag.de/...
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:32 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Ich vermute, daß auch der Airbus-Auftrag vor allem dazu dienen soll, unseren Willen zu europäischer Eigenverantwortung zu bremsen und insbesondere Frankreich enger zu binden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?