06.03.08 20:19 Uhr
 1.519
 

79-Jähriger verfährt sich: Mit 260 km Umweg zum Friseur

Er wollte eigentlich nur vormittags mal schnell zum Friseur, der gerade mal 17 km entfernt ist - doch der 79 Jahre alte Marktredwitzer erreichte sein Ziel in Hohenberg an der Eger nicht.

Die Familie war voller Sorge um den älteren Mann - und alarmierte die Polizei. Die startete gleich eine große Suchaktion nach dem vermissten Rentner. Ohne Erfolg wurde die Suche am Abend abgebrochen.

Der 79-Jährige rief am späten Abend bei seiner Familie an: Er hatte sich auf dem Weg zum Friseur verfahren - und war über Tschechien nach Chemnitz gekommen, ein Umweg von 260 Kilometern.


WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Friseur
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 21:01 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
auch nicht schlecht: und aus dem frisörladen kam ein cowboy und der renter sagte zum cowboy" na ponny weg".
Kommentar ansehen
06.03.2008 23:56 Uhr von k.arma
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
OH oh: ich hab mich letzens auch verfahren... :(
waren aber immerhin nur 50 km :D
Kommentar ansehen
07.03.2008 00:43 Uhr von paupaya
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
der Opa ist wirklich viiiiiiiiieeeeel zu lange gefahren!^^ nach höchstens 10 min merkt man schon,dass man sich irgendwie verwirrt hat...aber nach 260km??
Kommentar ansehen
07.03.2008 01:38 Uhr von HarryL2
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Oder: Ja nee is klar.
Wie war das nochmal mit mehr Sex für die Rentner ?
Dann noch Tschechien wo es bischen günstiger ist.

Muß die Familie ja nicht erfahren... ;-)
Nur so eine Theorie.
Kommentar ansehen
07.03.2008 09:36 Uhr von jackyX2007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: das ist ja mal was also ich würde mal dem opa ein navi schenken
Kommentar ansehen
07.03.2008 12:21 Uhr von theiny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: da stellt sich doch ma wieder die frage ob solche greise überhaupt noch auto fahren sollten
Kommentar ansehen
07.03.2008 18:34 Uhr von Smegma666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
250... ist doch nichts: ich hab mich mal 700 km verfahren :D

wer konnte ahnen dass ich in eine ganz andere richtung musste :D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?