07.03.08 10:35 Uhr
 2.760
 

Glück liegt in den Genen

Ob wir glücklich sind oder nicht hängt von vielen Umständen, ganz besonders aber von unserem Erbgut ab. Zu diesem Ergebnis kamen australische und schottische Forscher.

Die Wissenschaftler nahmen anhand von Fragebögen das Glückslevel von gut 1.000 Zwillingspaaren unter die Lupe. Für jeden Teilnehmer wurde ein Persönlichkeitsprofil entwickelt.

Das Ergebnis: Es besteht ein genetischer Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und Glücksempfinden. Welche Gene dafür verantwortlich sind, ist bislang allerdings noch ungeklärt.


WebReporter: Sportyspice
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Glück
Quelle: www.fitforfun.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2008 11:24 Uhr von owinger
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
man: braucht halt Glück um die richtigen Gene zu bekommen...
Kommentar ansehen
07.03.2008 11:45 Uhr von kekskokser
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: wenn ich also in der Lotterie, den Jackpot knacke und ich mich nicht glücklich fühle, hab ich die falschen gene ?
Kommentar ansehen
07.03.2008 12:09 Uhr von Falcon_A
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das hängt vermutlich damit zusammen, dass jeder Mensch über gewisse Dinge "anders" glücklich ist! Der eine ist total glücklich über n Auto, und der andere freut sich genau so wie er nur über nen Computer...mal auf der materiellen Ebene!
Das heißt nicht dass du falschen Gene hast wenn du dich nicht freust über nen Jackpot, da weichst du einfach nur von der "Norm" ab, die Geld vergöttert ;)
Kommentar ansehen
07.03.2008 14:51 Uhr von Chriz82
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
schwachsinn forscher nennen die sich, ja? wohl sehr am schottischen whiskey genippt !? :)
Kommentar ansehen
07.03.2008 15:44 Uhr von Wotan1987
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat den Glück mit "glücklich" zu tun? Natürlich bin ich glücklicher, wenn ich Glück habe... aber es liegt doch nicht an den Genen ob man Glück hat!
Kommentar ansehen
08.03.2008 00:59 Uhr von newsfeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift irreführend! s.o.
Kommentar ansehen
08.03.2008 10:34 Uhr von mucknog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift??? Sry, aber der Sinn ist ja wohl total verdreht.
Kommentar ansehen
08.03.2008 10:36 Uhr von nurichweißbescheid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: wie überraschend. Glücksempfinden hat wie alle Prozesse im Gehirn ein biochemisches Korrelat, hier im noradrenalen und serotonalen System. Ob Glück, Zufriedenheit oder Stress (Kortisol), alles lässt sich auch auf physischer Basis im Vorhandensein gewisser Stoffe (z. B. Hormone) nachweisen und auch in der Funktionsweise des Gehirns.
Aber was red ich hier, ich guck mir die Quelle an, FitForFun mit der Überschrift "Glück ist Gen-Sache", da weiß ich doch, mit wirklicher Wissenschaft bin ich hier falsch. Glauben wir also weiter, dass Glück Sache der Gene ist. Wer mehr wissen will, sollte nicht Fit for Fun lesen. Den Begriff "Genom-Umwelt-Kovarianz" hab ich da grad zwischen lauter Popups und Parfüm-Werbebannern nicht finden können...
Kommentar ansehen
10.03.2008 15:28 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin glücklich: wenn ich ein glas scotch single malt vor mir hab und schon eines hinter mir.

wahrscheinlich ging das den jungs auch so.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?