06.03.08 14:37 Uhr
 953
 

Albanien: 16 Leute sterben nach Kindergeburtstag

In Albanien endete eine Geburtstagsfeier für 16 Menschen mit dem Tod. Ein für die Heimfahrt genutztes Boot kenterte vermutlich aufgrund von Überladung.

Den Untergang des Bootes überlebten nur vier Passagiere. Die 16 anderen starben, darunter waren auch die Geburtstagskinder.

Da der Ort der Feier recht abgelegen war, sollte das Boot die Gäste zum Ort der Feier und wieder zurück befördern.


WebReporter: HannoverOlli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Leute, Erbe, Albanien
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 22:04 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade bei einer Geburtstagsfeier: diese menschliche Tragödie.
Und komme mir keiner mit dem Spruch...waren ja "nur" Albaner..
Nur weil einige dieser Bürger hier in D mal straffällig geworden sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Grüne fordern für sich auch einen Vizekanzlerposten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?