06.03.08 14:34 Uhr
 934
 

Autofahrer fährt Radfahrer an - Anderer Radfahrer warf Nudelsuppe auf Pkw

In Münster kam es zu einem Unfall, bei dem ein 33-jähriger Radfahrer leicht verletzt wurde. Er wurde von einem 72-jährigen Pkw-Fahrer angefahren.

Ein 25-jähriger Augenzeuge, der ebenfalls Radfahrer war, bewarf daraufhin das Auto mit einem Suppentopf, in dem sich Nudelsuppe befand. Diesen hatte er auf dem Gepäckträger transportiert.

Der 25-Jährige verursachte dadurch ein Beule und wurde wegen Sachbeschädigung angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Autofahrer, Radfahrer, Nudel
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 14:43 Uhr von Bokaj
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte sich nicht zur Selbstjustiz hinreißen: lassen. :-)
Kommentar ansehen
06.03.2008 15:05 Uhr von ilDasti
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja genauso Interessant wie der berüchtigte Sack Reis
Kommentar ansehen
06.03.2008 15:20 Uhr von sluebbers
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
uh-oh: in münster sind radwege heiliger boden, der autofahrer soll froh sein dass er nicht gelyncht wurde...;)
Kommentar ansehen
06.03.2008 15:30 Uhr von klansoft
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jo man! Hab´ 19 Jahre dort gelebt. Der alte Mann ist nicht zu beneiden. In Münster (MS) gibt es - zumindestens kommt manchmal der Verdacht auf - wohl eine Fahrradmafia. Jedenfalls interessieren sich die Radfahrer dort überhaupt nicht für die Autofahrer. Oder anders ausgedrückt: Wenn man als Autofahrer nicht absolut die Augen offen hält, dann muss man sich über Beulen, Kratzer oder gar über plattgefahrene Fahrradfahrer nicht wundern.

Komme ziemlich viel ´rum - habe aber noch nie eine ähnliche (Fahrrad-) Verkehrssituation wie in MS erlebt, wo es derart viel rüpelhafte, rücksichtslose Fahrradfahrer gibt wie dort...

Deswegen: Zum Glück war es "nur" Nudelsuppe :)
Kommentar ansehen
06.03.2008 16:34 Uhr von Alfaeins
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Also, wie kann man das Problem mit den Radfahrern in Münster als Autofahrer umgehen.??? Hummer2,mit Kuhfänger dran und ab durch die Mitte. Nimmt dir keiner mehr die Vorfahrt. Aber wenn ja, nur einmal.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?