06.03.08 16:50 Uhr
 260
 

China: Australische Touristen als Geiseln genommen

In der Stadt Xi'an wurden zehn Australier als Geiseln genommen. Neun wurden frühzeitig wieder freigelassen und die 10. später von der Polizei befreit.

Vermutlich wurden die zehn Australier in einem Bus entführt. Der mit Sprengstoff bewaffnete Geiselnehmer wechselte dann das Fahrzeug, um mit nur noch einer Geisel zum Flughafen zu fahren.

Auf dem Weg musste er an einer Mautstation halten, an der er dann von der Polizei erschossen wurde. Das Motiv der Geiselnahme ist noch immer nicht geklärt.


WebReporter: HannoverOlli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Tourist, Geisel
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 13:22 Uhr von HannoverOlli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja nochmal gut gegangen, aber in China wird halt nicht lange gefackelt ...lass die Geiseln frei...nein ... Peng ;-)
Kommentar ansehen
06.03.2008 21:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für China keine: Seltenheit einfach kurzen Prozess zu machen. Die fackeln da nicht lange rum..von wegen Lösegeld etc. Peng und bumm...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?