06.03.08 13:03 Uhr
 2.020
 

US-Vorwahlkampf: Obama holt in Texas auf - Wahlsieg von Clinton nicht sicher

Nachdem sich Hillary Clinton schon frühzeitig über den Sieg des demokratischen Vorwahlkampfes in Texas freute, kann ihr Konkurrent Barack Obama aufgrund des komplexen Wahlsystems doch noch den Sieg in dem Bundesstaat für sich beanspruchen.

Zwar hat Clinton die "Primarys" mit 51 % zu 48 % und die daraus resultierenden Delegiertenstimmen mit 65 zu 61 für sich verbuchen können, aber Obama liegt hierfür bei den "Caucuses" mit 56 % zu 40 % klar vor seiner Rivalin Hillary Clinton.

Somit hätte Obama bei der Abrechnung der Delegierten nach Auswertung von 40 % der "Caucuses"-Stimmen insgesamt mehr Stimmen auf seiner Seite als Hillary Clinton. Dort führt Obama mit fünf Stimmen.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Sicherheit, Barack Obama, Texas
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 12:55 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, man sollte nie so schnell einen Sieg für sich verbuchen. Bestes Beispiel ist hier Edmund Stoiber der sich als Kanzlerkandidat auch schon mal als Wahlsieger hat feiern lassen...
Kommentar ansehen
06.03.2008 13:07 Uhr von ausnahmefall
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich gönne es ihm er schmeißt während des Wahlkampfes wenigstens nicht mit Schlamm, wie die Clinton. Denken wir da bloß mal an das Bild Obamas in kenianischer Tracht. Blöd nur, daß der Schuß nach hinten losging.
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:06 Uhr von Newswatcher
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Haha das hat die Clinton nun davon.Wer sich zu früh freut den bestraft das Leben :P.
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:30 Uhr von Legendary
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich: drück ihm beiden Daumen.
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:31 Uhr von Legendary
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Nachtrag: auf dem Bild oben sieht er aus wie einer von den verschollenen Blues Brothers.. ^^
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:38 Uhr von Bokaj
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Aber was will Obama politisch umsetzen?

Ich kann ihn nicht einschätzen. Er ist ziemlich glatt und verkauft sich gut.
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:07 Uhr von Shaft13
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gesagt! Wie ich schon ein einem anderen Thema gepostet habe, der Dienstag mit den 4 Vorwahlen hat Clinton 1 (in Worten "Eine") Delegiertenstimme gut gemacht.

Und dafür lässt sie sich wie ein Messias feiern.

Lächerlich.
Kommentar ansehen
07.03.2008 12:41 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: öhm.. nur dass ein kanzlerkandidat erst nach der bundestagswahl aufgestellt werden kann.. was die da oben in der politik abziehen is doch käse. ein kanzlerkandidat wurde noch nie von uns gewählt. immer erst nach der wahl durch die regierung und dann auch erst nach der zusage des präsidenten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?