06.03.08 11:58 Uhr
 3.834
 

München: Junge (14 Monate) seit seiner Geburt namenlos

Ein vierzehn Monate alter Junge hat immer noch keinen Vornamen, da sich die Eltern bisher nicht darüber einigen konnten. Das Münchner Standesamt hatte inzwischen mittels Zwangsauflage versucht, die Namensgebung zu beschleunigen, doch Fehlanzeige.

Die Eltern blieben von der behördlichen Aufforderung wenig beeindruckt. Beruflich selbst Juristen, klagten sie erfolgreich gegen diese Maßnahme. Da das Standesamt jedoch auf seinen gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen beharrt, wird es gegen dieses Urteil in Berufung gehen.

Der Meinung des Amtes nach, muss ein Kind innerhalb einer Woche nach der Geburt einen Namen bekommen und dieser dem Standesamt vorgelegt werden. Der Vater des Buben war gegen die Vorschläge der Mutter, die ihn David, Laurin, Rafel und Julian nennen wollte. Nur Julian dagegen will ihn der Vater rufen, da ihm die anderen Namen zu römisch-katholisch klingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Junge, Monat, 14, Geburt
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 12:03 Uhr von Bokaj
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Volljuristen sind die Eltern? Ich würde sie anders bezeichnen.

Ich finde es einfach nur traurig, dass sie sich nicht auf einen Namen einigen können.
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:07 Uhr von Ray71
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Sollen sie doch Julian als ersten Namen wählen und die anderen hinten dranhängen, wichtig ist doch eh nur der Rufname.
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:18 Uhr von mr_news
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
finde alle: alle namen doof
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:24 Uhr von HerrNeuro
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Lest die Quelle: Dort steht, dass der Kleine 4 Namen bekommen soll. Die Mutter ist für David, Laurin, Rafel und Julian - genau in dieser Reihenfolge. Dem Vater ist nur der letzte Name, Julian, angenehm.
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:36 Uhr von Travis1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das: war bei uns auch so ein Kampf ;-)

Nur das die neun Monate Schwangerschaft zur Entscheidungsfindung reichten.
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:43 Uhr von ionic
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@mr_news: klappe zu -.- das is mein name ey...[edit;vronig]
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:47 Uhr von Todtenhausen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde vier Namen sind eine Strafe.
Drei sind eigentlich schon zu viel.
Kommentar ansehen
06.03.2008 13:02 Uhr von ausnahmefall
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist übel O_o: Mein Mann und ich waren uns schon im vierten Monat einig. Und der Name wird´s auch werden. Wie kann man es einem Kind antun so lange keinen Namen zu haben??? Wann entscheiden die sich denn endlich mal? Oder warten die bis das Kind 18 ist und selbst bestimmen kann? Das ist doch echt bescheuert. Und wie nennen die das Kind derweilen? Hey-du-da? Mit 14 Monaten lernt der Kleine doch schon sprechen. Da gehört sein Name mit dazu. Manche Leute sind echt nicht normal. Ich glaube, ich rede mich hier in Rage. Das arme Kind....
Kommentar ansehen
06.03.2008 13:21 Uhr von Gierin
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Inspector Columbo: Inspector Columbo und "Mrs. Columbo" fanden auch keinen Namen für ihren Hund und nannten ihn deshalb einfach "Hund".

Also warum nennen die Leute ihr Kind nicht einfach "Kind" oder "Junge". Bei der zweiten Variante ist sogar ein passendes Lied verfügbar.
Kommentar ansehen
06.03.2008 13:27 Uhr von herrderdinge
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
man muss: sich nur Sorgen machen wie das weitergehen soll, selbst wenn sie sich mal auf einen Namen geeinigt haben. Tut mir jetzt schon leid der Junge!
Kommentar ansehen
06.03.2008 13:56 Uhr von CiHO
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach: Manfred nennen und gut ist :D
Kommentar ansehen
06.03.2008 13:59 Uhr von korem72
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für sein Leben unter anderen: Kids ( Schulfreunde etc) ist es eh irgendwann egal... der Trend der Jugend ist: sich nur beim Nachnamen zu rufen....
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:10 Uhr von Jimyp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde zwei Vornamen schon zu viel. Einer reicht doch.
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:12 Uhr von Fragmich
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Eltern sich jetzt schon nicht einig sind bei einer Namensgebung, was machen sie denn, sollte es einmal richtige Probleme mit dem Kind geben?
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:17 Uhr von sternthaler
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Den Eltern geht es nicht um das Wohl des Kindes, sondern in und mit dem Jungen wollen sich die Eltern nur selbst verwirklichen.

Je exotischer die Kombination der Vornamen, desto mehr soll man auf die Intelligenz der Eltern schließen.

Na ja, ist Ansichtssache.


Gnade auch für die Kundschaft der beiden Volljuristen.

Die vor eigenem Ego nur so strotzenden Eltern sind anscheinend völlig beratungsresitent. ,-s
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:42 Uhr von Artemis500
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Warum nennen sie ihn nicht einfach Julian und hängen die ganzen anderen Namen hintendran?

Naja, je nachdem wer sich hauptsächlich um das Kind kümmert wird der Kleine dann eh auf David hören...ist mir auch ein Rätsel, was der Vater dagegen hat. "zu römisch-katholisch"...also, einen mit so ner Religionsphobie würd ich gar nicht erst heiraten.

Außer "´Laurin" sind die Namensvorschläge doch alle ganz okay. (Vorausgesetzt, "Rafel" ist ein Rechtschreibfehler, ich kenn nur Rafael)
Kommentar ansehen
06.03.2008 15:04 Uhr von Kwest
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Lieber 14 Monate Namenlos als: Ronny, Mayk, Kevin oder Leon!
Kommentar ansehen
06.03.2008 19:39 Uhr von calista85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
trauriges: ist verdammt traurig das ein kind mit über einem jahr noch keinen namen hat!
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:04 Uhr von JhM2209
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
erster gedanke ausländer?
Kommentar ansehen
06.03.2008 20:58 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lest mal: die Quelle... die Mädchen sind ja noch schlimmer dran! was für grausame Namen und bei einer erst mit 3!
Kommentar ansehen
07.03.2008 13:07 Uhr von blu2442
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Zu herrlich die Quelle. Da kann man wirklich nur noch ne Familientherapie empfehlen.
In Anbetracht der Namen der Mädels kann ich eigentlich nur sagen: Gut so. Lasst sie noch ein bissel weiter streiten, irgendwann kann der liebe Junge sich dann selbst entscheiden ;-)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?