06.03.08 11:28 Uhr
 214
 

Bayern: Mann erschoss sich in der Nähe des Geburtshauses von Papst Benedikt XVI.

Am vergangenen Dienstagabend hat ein 33-jähriger Mann seinem Leben ein Ende gesetzt. Die Tat geschah auf einer in Marktl am Inn (Kreis Altötting) stehenden Parkbank, in der Nähe des Geburtshauses von Papst Benedikt XVI.

In einem gefundenen Abschiedsbrief gab der Mann vor, Probleme mit seiner Lebensgefährtin und dem gemeinsamen zweijährigen Kind gehabt zu haben. An einer ortsansässigen Tankstelle kaufte er wiederholt Alkoholika. Eine Mitarbeiterin hörte plötzlich den Schuss.

Rettungssanitäter und der Notarzt konnten nicht mehr helfen, denn der Mann war sofort tot. Viele Streifenwagenbesatzungen waren bei einer Trauerfeier in einem Ort in der Nähe des Tatorts, daher die Verwunderung vieler Bewohner. Für die Tatwaffe aus dem ersten Weltkrieg besaß der Mann keine Erlaubnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Bayern, Bayer, Papst, Geburt, Benedikt XVI., Nähe, Geburtshaus
Quelle: www.pnp.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 10:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da das Geburtshaus des Papstes weniger als 100 Meter von der Parkbank war, vermutlich ein Selbstmord um besonderes Interesse und Anteilnahme zu erwecken.
Kommentar ansehen
06.03.2008 11:57 Uhr von Lucky Strike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er sich irgendwo am dorfbrunnen: um 23 uhr erschossen hätte, würde kein hahn danach krähen. irgendwie stört es mich, dass ein haus, welches eigentlich garnix mit dem ganzen zu tun hat (auch wenn da der babypapst drin gewohnt hat), hier so in den mittelpunkt gezogen wird
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:07 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so ein Schrott: nur um die Aufmerksamkeit der Leser zu erregen..in Marktl ist alles in der Nähe dieses Hausen..lol..das ist ein Kuhkaff. :P
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:29 Uhr von divadrebew
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Wäre Ratzinger nicht in diesem Kaff gebren, würde diese Meldung zur Kategorie "Ferner liefen" gehören.

Trotzdem: Mein Beileid den Angehörigen.
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:55 Uhr von Anti-Antifa_85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da hat er aber glück gehbat, dass die 90 Jahre alte Waffe noch was von sich gegeben hat... Anscheinend gut gepflegt... Hätte er auch verkaufen können und mit dem Geld desöfteren in ein Freudenhaus gehen können...dadurch wären die Probleme mit der Lebensgefährtin auch geklärt...
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:33 Uhr von ropadr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Nähe meines Geburtshauses ist mal jemand aus dem Fenster gesprungen. Ist das auch ne News wert?

Wayne...
Kommentar ansehen
06.03.2008 16:21 Uhr von _Midnight Man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
IN meinem geburtshaus: sterben sogar reihenweise die leute!


ich bin nämlich in einem krankenhaus geboren.
tolle news. und unbedingt in brennpunkte!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?