06.03.08 10:09 Uhr
 10.100
 

"Forbes"-Liste: Bill Gates ist nicht mehr der reichste Mann der Welt

Der Microsoft-Gründer Bill Gates führt nicht mehr die "Forbes"-Liste, eine Aufstellung der reichsten Menschen der Welt, an. Mit seinem Vermögen von 58 Milliarden Dollar rangiert Gates derzeit auf dem dritten Platz. Vor ihm auf Platz zwei liegt derzeit der Mexikaner Carlos Slim Helú.

Dieser verfügt derzeit über rund 60 Milliarden Dollar an Vermögen. Der neue Spitzenreiter der aktuellen Aufstellung ist Warren Buffett. Buffett, der sein Geld vorwiegend mit Investmentanlagen verdiente, hat ein Vermögen von 62 Milliarden Dollar angehäuft.

Mit Karl Albrecht und seinem Vermögen von 27 Milliarden Dollar liegt ein Deutscher auf Platz zehn. Die reichste Frau weltweit ist derzeit Liliane Bettencourt mit einem Besitz von 22,9 Milliarden Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Welt, Liste, Bill Gates, Forbes
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2008 10:16 Uhr von soadillusion
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn jeder nur ein kleinen Teil spenden würde gäbe es auf der Welt wohl keine Armut mehr. Lieber veranstalten sie Spendengalas wo wir Otto Normalos Spenden sollen.
Schade das einige nur sich im Kopf haben. Wobei sie das Geld wohl nie ausgeben können.
Kommentar ansehen
06.03.2008 10:25 Uhr von Shorty83
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
@soadillusion: ich geb dir recht, wobei man Gates zu Gute halten muss, dass er vor hat nur einen bruchteil seines gigantischen Vermögens weiterzuvererben und den Rest an Organisationen spenden will

zur news: mal ganz ehrlich, glaubt wirklich jemand das es Bill Gates juckt, ob er der reichste, oder der drittreichste mensch der welt ist?
Kommentar ansehen
06.03.2008 10:26 Uhr von Koschy
 
+11 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.03.2008 10:27 Uhr von sauron2k
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
hmpf: und weil diese pösen reichen leute ja nie spenden hat bill gates ganz alleine die am besten ausgestatte stiftung der welt aufgebaut`??
Kommentar ansehen
06.03.2008 10:33 Uhr von mistake
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Der heisst BuffetT, nicht Buffet: kwT
Kommentar ansehen
06.03.2008 10:45 Uhr von lossplasheros
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
glaubt ihr das wirklich? "Wenn jeder einen kleinen teil Spenden würde gäbe aus der Welt wohl keine Armut mehr"

ist das euer ernst?
Meint ihr mit 100 Milliarden Euro kann man die Armut besiegen?
Kommentar ansehen
06.03.2008 10:57 Uhr von kekskokser
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm: Ich glaube ich sollte den netten Herren in den News mal meine Kontonummer und BLZ geben :) :) :)
Kommentar ansehen
06.03.2008 11:41 Uhr von das_opimon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Koschy: Die 58 Milliarden Dollar sind auch wirklich 58 Milliarden und nicht Millionen.

In den USA werden die als Billionaire bezeichnet.
Kommentar ansehen
06.03.2008 11:42 Uhr von _wolfi_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gedanken der reichsten menschen: machen sich die reichsten menschen der welt auch so viele gedanken darum, ob sie die reichsten sind??? *g*
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:02 Uhr von DISMA
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@soadillusion: Bill Gates HAT nicht vor, einen Bruchteil zu spenden, dies macht er schon jedes Jahr. Er spendet jedes Jahr mind. 200 Millionen Dollar an gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen.
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:30 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bill gates: hat schon einiges von seinem geld gespendet.

der jetzt reichste auch.

wie ist das mit den brüdern albrecht?
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:49 Uhr von Rixa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Forbes"-Liste: Die Deutschen: 59 Deutsche sind unter den Reichsten der Welt
in oberen Regionen der Forbes-Liste der Milliardäre zu finden:

die Brüder Albrecht von Aldi, Versandhandelskönig Otto und BMW-Frau Susanne Klatten.

Sie sind die großen Unbekannten des Einzelhandels und des deutschen Milliardärswesens:

Karl und Theo Albrecht, die Brüder der Discountkette Aldi, die in einen Nord- und Süddistrikt eingeteilt ist.

Mit einem Vermögen von 27 Milliarden und 23 Milliarden Dollar sind sie in der aktuellen Superreichen-Liste des US-Magazins Forbes die am weitesten oben rangierenden Landsleute.
Es reicht für die Albrechts zu Rang 10 und 16 in dieser Hitparade des Kapitals.

Hinter den Albrechts kommt mit 18,2 Milliarden der Hamburger Versandhandelskönig Michael Otto, der sich im vorigen Jahr aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen hat.

Und dann ist schon eine Münchnerin vertreten: Susanne Klatten, Großaktionärin des Autokonzerns BMW, die mit einem Vermögen von 13,2 Milliarden Dollar auf Platz 55 liegt.

Ihr Bruder Stefan Quandt (6,8 Milliarden) und ihre Mutter Johanna Quandt (6 Milliarden) sind auch noch unter den ersten 200 platziert.

http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
06.03.2008 13:05 Uhr von Koschy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ das_opimon: Das bezog sich auch eher auf den aktuellen Dollarkusr ;)
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:04 Uhr von Josch93
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür spendet Bill Gates aber auch kräftig und die anderen geben höchstens Trinkgeld...
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:20 Uhr von erdbewohner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kapitalismus rules ola mexico... armes land ...aber reichster offilzeller mensch dort... schon komisch^^^
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:59 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fazit wenn ihr geld anlegen wollt denn in immobilien..... oder grosse billigketten^^
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:59 Uhr von sesomaru
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mike row soft: ich erinnere mal an den menschen der einen computerspftware geschäft eröffnete und sich mike row soft genannt hat, den hat herr gates platt gemacht weil er seinen eigenen namen am schild hatte
der große bill is nich immer so edelmütig
Kommentar ansehen
06.03.2008 15:01 Uhr von Migg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@das opimon: Dass Milliardäre in den USA Billionäre heißen hängt einfach nur damit zusammen, dass eine Milliarde= one billion. Für Milliarde gibts kein Wort im englischen.
Frag mich aber bitte nicht, wie man eine Billion auf engl. nennt.
Kommentar ansehen
06.03.2008 15:11 Uhr von EduFreak
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@migg: du widersprichst dir innerhalb von 2 zeilen:
eine Milliarde= one billion. Für Milliarde gibts kein Wort im englischen XD
Kommentar ansehen
06.03.2008 15:24 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Man muss sagen, das Bill Gates im Todesfall 35Milliarden Dollar seiner Organistation übergeben will und die komplett spenden.
Die Kinder behalten insgesammt nur jeder 20Millionen Dollar.
Bill Gates ist übrigens der Mensch der am meisten in einem Jahr spendet.
2006 hat er 140Millionen Dollar gespendet
Kommentar ansehen
06.03.2008 15:27 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gold ist der Grund für Platz eins: Und der wird aber auch noch reicher - sagen Profis.

Warum der jetzt auf Nr.1 liegt, liegt daran, dass er alles auf Gold setzte - Geld in Goldbarren tauschte - soviel er konnte.

Und dies ist ja gigantisch gestiegen - das steht natürlich nicht in der News.
Kommentar ansehen
06.03.2008 16:09 Uhr von fir3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Migg: Wir haben die Millionen, Milliarden, Billionen und Billiarden.
Englischsprachige haben Million, Billion, Trillion und Quadtrillion.
Wir haben eben noch -illiarden, das fehlt bei denen.

Zur News: Ich hab mich mittlerweile an Bill Gates als reichsten Mann der Welt gewohnt. Die anderen kennt man kaum. Er ist und bleibt der bekannteste Milliardär.
Kommentar ansehen
06.03.2008 16:31 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Herr Gates: Soviel mir bekannt ist, verkauft Herr Gats jedes Jahr 1% von seinen Aktien und spendet diese. Das klingt erstmal nicht viel, ist aber ein riesieger Batzen Geld.
Kommentar ansehen
06.03.2008 22:03 Uhr von Marodeur2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aktien -> Wohlfahrt - Geht so nicht: Jetzt stellt Euch mal vor ein Mensch würde die gesamte Wirtschaft von sagen wir mal Bayern besitzen, mit allen Unternehmen, Häusern, Geschäften etc. Dieser würde dann so ich schätz mal 4 Billiarden Euro sein eigen nennen udn würde auf dieser Rangliste ganz oben sein. Dann wird dieser Mensch total sozial, und entscheidet sich sein gesamtes Vermögen der dritten Welt zu spenden.
Was müsste er dazu tun? Er müsste ganz Bayern verkaufen (vermutlich an ein Konsortium aus Saudis und anderen Öl-Arabern) und könnte dann das Geld spenden, für dieses Geld würde dann die Dritte Welt Lebensmittel kaufen (es soll ja sozial sein, also erst mal den Hunger stillen), was zu einem rasanten Anstieg der Lebensmittelpreise füren würde. Der Ehemalige Multibillionär hätte sich noch ein paar hundert Millionen privat gehalten, lebt genauso wie zuvor, für ihn ändert sich nichts. Wohl aber für alle Menschen die Lebensmittel kaufen, und allen Einwohnern in Bayern die Arabisch lernen müssten (falls die Araber nicht sogar die Industrie abbauen und nach Arabien bringen um dort Industrie aufzubauen ^^).

Wer trägt also die unangenehmen Folgen dieser "sozialen" Tat? Die anderen.

Daher, allgemein zu sagen das so was toll wäre ist Blödsinn. Nur ein sehr sehr gezielter Einsatz ist sinnvoll.
Kommentar ansehen
07.03.2008 01:04 Uhr von AusLiebeZurNacht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Marodeur2: richtig!!!

und naja... zum thema spenden und schulden... es exestieren auf der welt mehr schulden als geld, wie das funktioniert? nun ja, geld hat keinen direkten gegenwert und es wird von banken immer mehr rausgegeben als sie besitzen... und sie fordern demendsprechend wieder mehr ein... also höhrt auf zu träumen, auch wenn´s schön were

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?