05.03.08 22:03 Uhr
 1.377
 

30 Zentimeter kleiner Brillenpinguin aus dem Stuttgarter Zoo entführt

Am Dienstag letzter Woche hatte ein Tierpfleger noch das vierjährige Pinguinweibchen "Babe" versorgt und wollte es am Nachmittag zusammen mit 50 anderen Artgenossen nochmals mit Frischfisch versorgen.

Dabei stellte der Pfleger fest, das "Babe" spurlos verschwunden ist. Der Vogelspezialist und zugleich Kurator der Wilhelma, Günther Schleussner, sagte zu dieser Entdeckung: "Es gibt keine andere schlüssige Erklärung, als dass "Babe" geklaut worden ist".

Die "Stuttgarter Zeitung" hat extra ein Fahndungsplakat drucken lassen, das in Stuttgart ausgehängt wurde. Für das Tier bestehe Lebensgefahr, da es an die Zufuhr von frischem Seefisch und reinem Wasser gewöhnt ist. Bei Rückgabe des Pinguins würde auch keine Strafanzeige gestellt, so Schleussner.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stuttgart, Zoo, Brille
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 21:48 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lasse mich mal überraschen, ob der Pinguin wieder heil in den Zoo zurückgebracht wird. In der sehr ausgiebigen Quelle sind noch weitere Einzelheiten nachzulesen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 22:39 Uhr von BK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
News veraltet War letze Woche schon hier in allen Medien :(

JsBach kann nix dafür gute News ;) Bekommst alle sterne ;)
Kommentar ansehen
05.03.2008 23:40 Uhr von smile2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Genau daran hat mich die News auch erinnert ... tja ... TS halt.


Fragt sich nur, wie der Pinguin mal einfach so entführt worden konnte und wer überhaupt Interesse an einem solchen Tier hat. Hoffentlich wird er schnell wiedergefunden und zu seiner Gruppe gebracht.
Kommentar ansehen
06.03.2008 00:16 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: TOTAL KRASS der Link zu YT.
Trifft den Nagel auf den Kopf. Lest mal die Quell-News vom "Stern": wahrscheinlich hat sich den Pinguin tatsächlich einer unter die Jacke gesteckt... Wenn es nicht so makaber wäre...ich lach mich in die Ecke.
Leider kam die News erst heute über den NL vom "Stern"; bei euch in Stuttgart ´nen alter Hut :)
Man stelle sich das mal mit den Bärchen in Stuttgart oder Nürnberg vor... :(
Kommentar ansehen
06.03.2008 07:35 Uhr von TrangleC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stalker: Ich schätze das könnte das Resultat des gesteigerten Interesses an Zoos durch diese ganzen Zoosendungen im TV sein. Wenn eine TV Serie großen Erfolg hat, finden sich auch immer wieder irgendwelche gestörten "Stalker(innen)" die dann plötzlich meinen irgendein Schauspieler aus der Serie wäre ihr Seelenpartner oder habe sich mit Ausserirdischen gegen ihn/sie verschworen, oder irgendsowas. In diesem Fall meinte wohl eine(r) von der Sorte er/sie müsse unbedingt einen von diesen prominenten Pinguinen haben.
Kommentar ansehen
06.03.2008 09:21 Uhr von sioni_27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was will man damit: ich frag mich ja was will man mit son piep zuhause schon schlimm genug das die im zoo leben müssen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?