05.03.08 18:56 Uhr
 816
 

Rauchverbot soll für Oktoberfest gekippt werden

Das strikte Rauchverbot, das in Bayern erst vor zwei Monaten in Kraft getreten ist, soll offenbar für das Oktoberfest schon wieder gelockert werden. Demnach dürfte in den Festzelten und bei geschlossenen Gesellschaften in kleinen Gaststätten und Nebenräumen wieder geraucht werden.

Zu diesem Thema gab es am Dienstag eine Krisensitzung der bayrischen CSU. Gesundheitsminister Otmar Bernhard sucht nach Möglichkeiten, den strengen Vollzug des Gesetzes zu lockern, das Gesetz selbst solle nicht angetastet werden.

Wirte des Volksfestes sind erfreut über die Bemühungen, das Gesetz zur Festzeit zu lockern, und sehen eine Existenzgefährdung, falls dieser Versuch nicht gelingen sollte. Das Rauchverbot in Festzelten könnte zum entscheidenden Thema der Landtagswahlen werden, die Mitte Oktober in Bayern stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no-smint
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rauch, Oktober, Oktoberfest, Rauchverbot
Quelle: abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 19:33 Uhr von xjv8
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bayern: sind halt ein wunderliches Volk, dass von einer wunderlichen Regierung behütet wird. Das muss man sich geben, der Gesundheitsminister sucht nach Möglichkeiten den Vollzug des Gesetzes zu lockern, dass so bleiben soll wie´s ist. Das ist toll, hoffentlich übernimmt der Verkehrsminister das Konzept, dann darf man zwar die Geschwindigkeit nicht übertreten, aber auf Landstrassen darf dann mit Duldung 150km/h gefahren werden, UND dafür gibt es dann keine Knöllchen. TOLL!!
Kommentar ansehen
05.03.2008 19:46 Uhr von Flocke20
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wie gut das bei der Verabschiedung des Gesetzes in Bayern keiner wußte das es ja irgendwann wieder ein Oktoberfest gibt...

sowas nenn ich mal "zu seinem Wort stehen"...
Kommentar ansehen
05.03.2008 19:51 Uhr von Jaecko
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Immer diese sch** Extrawürste...
Kommentar ansehen
05.03.2008 20:41 Uhr von udo1402
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es geht doch: nur ums Geld,alles andere ist denen doch sowas von schei§§ egal !!
Kommentar ansehen
05.03.2008 22:10 Uhr von jsbach
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben wir den "Salat": wie von mir schon in einigen News propagiert wurde.
Aber da werden -so meine Infos - die Festwirte pauschal mit einem Bußgeld belegt, dasss sie vermutlich aus der Portokasse bezahlen. Den jeden einzelnen Besucher aufzuschreiben... unmöglich.
Ach so, es sind ja Landtagswahlen und die 50 Prozenthürde ist ja bekanntlich schon am wackeln.
Und wenn die Canstatter Wasen, der Hamburer Dom, die großen Weinfeste etc. stattfinden wie soll es da gehandhabt werden?
Kommentar ansehen
06.03.2008 06:47 Uhr von Tong
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das in der Politik: die ganzen Gründe für ein Gesetz sind Makulatur wenn es um Wählerstimmen geht. Kaum hat die CSU bei den Kommunalwahlen Verluste, schon ist der Nichtraucherschutz nicht mehr so wichtig. Was zählt ist Macht.
Kommentar ansehen
06.03.2008 07:06 Uhr von guemue
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ist wohl ein Witz: "Existenzgefährdung" bei Oktoberfest-Wirten wegen dem Rauchverbot. Da wird die der Tonkrug abgeschafft, damit man sieht wieviel Bier im Krug ist, und trotzdem fehlen in jedem Krug mindestens 0,2 Liter. Wenn man das hochrechnet, bleibt ein schönes Sümmchen übrig.
Da wird den Rauchern in den Kneipen ein Bußgeld auferlegt, aber damit die Festwirte nicht am Hungertuch nagen müssen, wird das Rauchverbot kurzerhand aufgehoben. Sch... Lobbyisten.
Kommentar ansehen
06.03.2008 07:56 Uhr von sioni_27
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
voll dagegen: bin ich voll gegen bin auch rauche rund nur weil die einmal im jahr da ne sauteure gaudi reißen alles kippen neeee sie sollen auch zum rauchen nach draußen gehn :-)
Kommentar ansehen
06.03.2008 11:09 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Wer von euch war denn schon mal auf dem Oktoberfest?
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:00 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichtraucher wieder :-)): jsbach
auf dem cannstatter wasen, dem hamburger dom oder sonstigen zeltveranstaltungen ist das rauchverbot in bayern recht egal.
nur die bayern haben das rauchverbot in zelten eingeführt.

tara
wahrscheinlich keiner.
Kommentar ansehen
06.03.2008 12:27 Uhr von thesheep
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*lol* eure politiker fallen genauso leicht und oft: um, wie unsere hier in österreich, .... wie die typen ohne rückgrat überhaupt leben (wollte zuerst "aufrecht stehen" schreiben, aber dann ist mir euer typ im rolli eingefallen) können...

das rauchverbot ist eine super idee, ... endlich in ruhe essen können und schmecken, was man ißt, endlich ein lokal verlassen können, ohne zu riechen, als hätte man gerade einen zimmerbrand miterlebt, ... und das kratzen im hals und der grausliche geschmack sind auch weg. :)
Kommentar ansehen
06.03.2008 16:23 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Tara17: Ich habe insgesamt zehn Jahre in München stud/gelebt/gearbeitet und war des öfteren auf der Wiesen.
Aber in den 70er Jahren war es noch humaner; jetzt sind doch nur die nördlichsten Bayern (Italiener), östliche Hemisphäre (Aussis, Japaner und Kiwis) in der Überzahl.
Ich verzichtete trotz Bier- und Hendl-Gutscheinen freiwiliig auf so einen Besuch. Reinstes Massenbesäufnis und das brauche ich nicht. Apropos Rauchen, gehöre selbst zu dieser Fraktion und könnte es auch mal ein paar Stunden ohne aushalten. Im Theater, Konzertsaal oder Kirche geht es ja auch....Und im Flieger gehts ja auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
07.03.2008 08:08 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Grundsätzlich hätt ich ja auch kein Problem auf der Wiesn aus dem Zelt zu gehn zum rauchen, aber das Entscheidende ist ja dass man dann nicht mehr rein kommt. Und das unterscheidet die Wiesn auch von irgendwelchen Weinfesten etc.
Kommentar ansehen
07.03.2008 09:19 Uhr von Tara17
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Heititei: Du warst wohl echt noch nie auf dem Oktoberfest. Da stehen an jeder Tür mindestens zwei Securitys die lassen dich da nicht mehr rein und die werden sich bestimmt auch nicht die Arbeit machen ein Drittel der Leute im Zelt mit Bändchen zu versehen.
Kommentar ansehen
07.03.2008 21:21 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Heititei: Da kann ich dir Recht geben.
Einmal ein Zelt für die Wiesn zu haben, die Kohle würde mir ausreichen um den Rest meines Lebens sehr gut "aufzupeppen".
Aber mit den VIP-Bändchen, der Aufwand bei bis zu 10.000 Personen in einem Zelt? Versuch mal um 18 Uhr für vier Leute einen Platz im Zelt zu bekommen? Vielleicht nen Huni für die Bedienung und dann nicht mal sicher....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?