05.03.08 16:52 Uhr
 199
 

Hessen: Große Koalition endgültig ausgeschlossen?

In Hessen scheint der Weg zu einer Minderheitenregierung von SPD und Grünen unter Duldung der Linken (sn berichtete) immer wahrscheinlicher. Nunmehr sind Gespräche zwischen SPD und CDU wohl endgültig gescheitert.

Die Christdemokraten in Hessen haben nach den letzten Sondierungen mit der SPD angekündigt, dass es keine weiteren Treffen mit den Sozialdemokraten geben werde, solange diese mit den Grünen verhandelten.

Ferner will die CDU - sollte es nochmals Gespräche mit der SPD geben - auf jeden Fall daran festhalten, dass Roland Koch erneut zum Ministerpräsidenten des Bundeslandes Hessen gewählt werden müsse. Frau Ypsilanti scheint für die "Schwarzen" als Regierungschefin undenkbar zu sein.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hessen, Koalition
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
"Menschen können illegal sein": AfD-Chef Gauland wird in Bundestag ausgebuht
Finanzprobleme: Jeder AfD-Abgeordnete soll 1.000 Euro für Partei zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 17:44 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
völlig wurscht: wer mit wem wie lange und wo regiert. alle arbeiten ausschließlich in die eigene tasche und das volk geht ihnen am arsch vorbei
Kommentar ansehen
05.03.2008 22:19 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lange das wohl gut geht? Für mich ist die SPD Umfaller !! hoch drei. Erst nie mit "den Linken" und jetzt doch?
Wenn die Politiker so weitermachen, dann rangieren sie in der
Anerkennung ihres Berufsstandes wohl langsam am Ende der Skala.
So wie jetzt wir Bayern denen " da Oben" einen Denkzettel
wegen dem Gespann Beckstein/Huber -Rauchverbot- verpasst haben, so sollte es bei den nächsten Wahlen sein.
Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin...das umgemünzt
auf die Wahlen....
Kommentar ansehen
06.03.2008 11:33 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in hessen: war eine große koalition schon immer ausgeschlossen.

wer geht auch freiwillig mit koch eine koalition ein.

westerwelles schmierenkomödianten, ja aber sonst doch keiner.
Kommentar ansehen
06.03.2008 18:07 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: -- "Für mich ist die SPD Umfaller !!"

Das ist ja nichts Neues! Vermutlich haben daher so viele SDP-Wähler ihrer Partei die Stange gehalten, weil sie ohnehin wussten, daß sie mit der Linken irgendwann irgendwie koalieren wird? ;-)
Kommentar ansehen
06.03.2008 23:33 Uhr von snsn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Borgir: So ist es! Beispiel: Bundeskanzler Schmidt war noch der letzte gute Bundeskanzler in Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?