05.03.08 15:54 Uhr
 8.776
 

Vergleich: VW Tiguan gegen Ford Kuga

Gerade wurde der Ford Kuga auf dem Genfer Auto-Salon enthüllt, da muss er sich schon dem VW Tiguan stellen. Das Fachmagazin "Autostrassenverkehr" hat die beiden SUV-Konkurrenten zu einem ersten Vergleich zusammengebracht.

Das direkte Aufeinandertreffen zeigt, wie unterschiedlich Kuga und Tiguan tatsächlich sind. Das Ford-Design wirkt mutiger als das des VW, der Tiguan orientiert sich am klassischen Golf.

Mindestens 26.500 Euro soll der Ford Kuga kosten - 2.300 Euro weniger als ein vergleichbar motorisierter Tiguan, der zugegeben immer mit Allradantrieb ausgestattet ist. Dafür werden bei Ford 2.000 Euro extra fällig.


WebReporter: Papa_Joe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Ford, Vergleich
Quelle: www.autostrassenverkehr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 20:47 Uhr von erazor32
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Autos, die die Welt nun wirklich nicht braucht...
Über echte SUVs lässt sich ja streiten, aber diese zwei Bastarde kommen einem echten Geländewagen so nahe, wie ein Fiat einem Porsche.

Der Lacher schlechthin ist alleine schon, dass der Tiguan am Anfang nur als FRONTantriebler verkauft wurde, in gleichem Atemzug aber als geländefähiges Auto (damit mein ein bisschen mehr, als den hauseigenen Komposthaufen umpflügen zu können) beworben wurde.
Da wird mir auch klar, warum VW mit Heidi Klum für diese Missbildung werben muss...wenigstens irgendwas im Spot, wo man hinsehen mag.

Aber solangs die Leute kaufen, scheint VW ja nichts falsch zu machen :-/
Kommentar ansehen
07.03.2008 13:06 Uhr von Andre86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Entscheidung von VW - aber Mogelpackung: Ich bin in der glücklichen Lage einen VW Touareg zu fahren und kann nur sagen VW Tiguan ist nicht Geländetauglich. Mir wollte mein Händler auch so eine Schleuder andrehen. Touareg und Tiguan sind nun wirklich nicht zu vergleichen. Ich hätte ehrlichgesagt Angst mit einem hochgestellten Golf ins Gelände zu fahren. Ich glaube VW wollte einfach auf den Zug aufspringen und ein kostengünstiges aber nicht geländetaugliches SUV auf den Markt bringen. Rein vom Preis her kann er sich schon sehen lassen im Vergleich zum X3 aber rein technisch kann er mit dem X5, M-Klasse oder Cayenne nicht mithalten. Auch wenn ich nicht so sehr davon überzeugt bin, dass man mit dem X5 oder der M-Klasse ordentlich im Gelände düsen kann. Für mich ist der Tiguan jedenfalls ein Pseudo-SUV.
Kommentar ansehen
08.03.2008 19:09 Uhr von Refu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Von SUVs kann man halten was man will. Ich mag sie nicht besonders und ziehe einen Kombi vor :) Wenn ich mich allerdings für einen "SUV" entscheiden müsste würde es der gute alte Ford Explorer werden (ich weiss, da gab es das Wort SUV noch gar nicht ;))

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?