05.03.08 14:12 Uhr
 5.073
 

Hypotonie - Eine Krankheit, die keine ist

Im Gegensatz zu der gefährlichen Hypertonie (hoher Blutdruck), gilt in der seriösen Medizin die Hypotonie (niedriger Blutdruck) keinesfalls als Krankheit. Trotzdem diagnostizieren selbst Mediziner ein solches Phantomleiden.

Trotz dieser Feststellung werden in Deutschland Medikamente gegen diese Phantomkrankheit zugelassen, die die gesetzlichen Krankenkassen finanziell erheblich belasten. Dabei ist sicher, dass Menschen mit unterdurchschnittlichen Blutdruckwerten überdurchschnittlich lange leben.

Falls einzelne Symptome wie Schwindel beim Aufstehen belastend wirken, so kann ihnen entgegen gewirkt werden: Sport, eine kalte Dusche oder reichliches Trinken helfen in der Regel.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankheit
Quelle: www.medizin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 14:42 Uhr von sluebbers
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
joa: ich "leide" auch an zu niedrigem blutdruck. auf die idee mir ein medikament zu verschreiben ist mein hausarzt allerdings noch nicht gekommen. würde ich auch nicht nehmen.

wie in der news erwähnt, es ist recht einfach damit umzugehen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 15:18 Uhr von suriceau
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
im Krankenhaus: lag mal eine Frau neben mir, die mir erzählte dass sie "Asthma, Gicht, und BLUTDRUCK hätte!"

tja, herzlichen Glückwunsch:)
Kommentar ansehen
05.03.2008 15:24 Uhr von sluebbers
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
man sagt ja auch "ich hab rücken", ne...;)
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:07 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da kann ma doch kaffe o. cappucino schlürfen bei niedrigen blutdruck hilt es... :)
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:32 Uhr von vst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab: kreislauf
Kommentar ansehen
05.03.2008 17:25 Uhr von Lmax1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie heißt es so schön "Mit niedrigem Blutdruck kann man 100 Jahre alt werden - aber man fühlt sich sein ganzes Leben so, als wäre man es schon."
Das als Phantomkrankheit zu bezeichnen ist schon ziemlich unverschämt - ungefähr so, als wenn der Arz zu seinem Schmerzpatienten sagt: "Stell dich nicht so an, daran stirbt man nicht." Wenn man auch nicht gerade daran stirbt, kann es einen schon ziemlich beeinträchtigen. Die Frage ist, wie viele Fälle so schwer sind, dass man wirklich Medikamente dagegen verschreiben muss - meistens dürften andere Maßnahmen gesünder sein.
Ansonsten ist wohl ein größeres Problem, dass "niedriger Blutdruck" ein sehr dehnbarer Begriff ist. Dafür lassen sich nur schwer eindeutige Werte festmachen, denn zum Problem wird das ja erst, wenn es auch Befindlichkeitsstörungen auslöst. Da reagiert doch jeder Betroffene unterschiedlich - und die Verlockung ist groß, womöglich voreilig "niedrigen Blutdruck" zu diagnostizieren, obwohl der Betroffene sich womöglich eher aus anderen Gründen mies fühlt.
Kommentar ansehen
05.03.2008 17:32 Uhr von mrorange83
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab zu niedrigen Blutdruck und ich kann euch sagen, wenn einem beim Autfahren Arme und Beine einschlafen und einem dann noch schwarz vor Augen wird, ist das beileibe nicht lustig.
Kommentar ansehen
05.03.2008 17:57 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: ist es krankhaft, wenn zum beispiel bei lagewechseln (sitzen-aufstehen, liegen-aufstehen) der druck in den keller geht. wenn das mal passiert macht das sicher nix aber immer ist einfach nicht gesund. darüber hinaus kann ein zu niedriger blutdruck zur unterversorgung von empfindlichen geweben führen, zum beispiel im gehirn. also nix von wegen keine krankheit.

man muss aber sagen, dass normalerweise ein zu niedriger blutdruck besser ist, als ein zu hoher.
Kommentar ansehen
05.03.2008 19:07 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein: Arzt hat gesagt ich soll jeden Morgen auf nüchteren Magen ein Glas Sekt trinken.
Starker Kaffee tut es auch und man hat nicht gleich morgens eine Fahne.
Kommentar ansehen
05.03.2008 20:34 Uhr von Artemis500
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Tasse Grüntee zum Frühstück hat das Problem bei mir behoben. Zum Glück hatte ich es nie beim Autofahren, da kann das echt gefährlich werden.
Kommentar ansehen
05.03.2008 20:45 Uhr von pentam
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bin auch dabei Ich hab so max. 90:60 und kenne die Probleme wie Schwindel, einschlafenden Extremitäten, etc. zu genüge... (obwohl ich jede Menge Sport mache und genug trinke). Das Schlimmste ist wirklich morgens in die Gänge zu kommen.
Allerdings sollte man beachten, dass es bei einem Blutdruck unter 60 zu Nierenproblemen kommen kann, da die Funktion der Nieren auch auf dem Blutdruck beruht.
Kommentar ansehen
05.03.2008 23:59 Uhr von Misskorbut
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich weiß ja nicht...ich hatte etwa 5 Jahre damit zu kämpfen und eingeschlafene Arme/Beine waren mein geringstes Problem.
Schon mal hinterm Steuer bewusstlos geworden? Ich schon...Gott sei Dank an einer roten Ampel...ein Autofahrer hinter mir, hat dann nach mir geschaut...und ich kam wieder zu mir.
Damals (wie heute) trank ich etwa 3 Liter pro Tag und machte fast täglich Sport...
Warum es weg ist? Keine Ahnung...das kann mir auch mein Arzt nicht erklären.
Mein Blutdruck ist zwar immer noch oft niedrig, aber im Normbereich.
Zu behaupten, das wäre ne Phantomkrankheit...
Schwindel bis zum umkippen, eingeschlafene Extremitäten, Kopfschmerzen, Übelkeit, Gefahr von Nierenprobs, Sehstörungen...ne ist klar...kein Krankheitsbild...
Kommentar ansehen
06.03.2008 00:35 Uhr von spatenklopper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es angeblich eine: Phantomkrankheit sein soll, dann gibt es keinen zu niedrigen Blutdruck sondern nur zu hohen.
Nur wo soll die Untergrenze sein bei 0=Exitus???

Und das in der "seriösen" Medizin, na herzlichen Glückwunsch.
Kommentar ansehen
06.03.2008 03:36 Uhr von The_free_man
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn Der Wikipedia Artikel:
http://de.wikipedia.org/...

Ich halte diese Behauptung für groben Unsinn.
Allein schon der Vorschlag doch "kalt zu duschen".

Kalt duschen erhöht zwar den Blutdruck, weil sich die Venen zusammenziehen, aber wie lange hält das? 15 Minuten vielleicht?
Blanker Hohn für die Betroffenen.

Menschen die RICHTIGE Hypotonie haben, brauchen Medikamente mit langer und zuverlässiger Wirkung!

Wenn der Blutdruck zu niedrig ist, kann das richtig gefährlich werden!
Wenn Körperteile oder das Gehirn wegen zu niedrigem Blutdrucks nicht mehr richtig durchblutet und somit mit Sauerstoff versorgt werden, kann man sich ja denken.

Von der eingeschränkten Lebensqualität durch ständige Müdigkeit, Kraftlosigkeit und Ohnmachtsanfälligkeit garnicht erst anzufangen.

Meiner Meinung nach eine sehr pauschale, unseriöse Behauptung, die mal wieder das komplette Wissen der Schulmedizin in Frage stellt.
Kommentar ansehen
06.03.2008 06:49 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@pinky: Du hast nach einem glas sekt ne fahne? komisch egal^^

habe auch niedrigen Blutdruck und habe nur selten mal probleme , dass mein Kreislauf beim aufstehen nachgibt^^ Tabletten würde ich aber deswegen auch niemals nehmen, dafür ist es nicht schlimm genug sowas^^
Kommentar ansehen
06.03.2008 08:34 Uhr von Knoeffeltoeffel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dümmlich dreiste Wiedergabe eines Fachartikels: Ich finde den Begriff "Phantomkrankheit" auch sehr dreist von lukiluke gewählt! Stümperhaftes Bildzeitungsniveau!

In der Quelle taucht dieser Begriff übrigens auch nicht auf, hätte mich auch gewundert.
"Keine Krankheit" soll ja nur verdeutlichen, daß die Beschwerden nicht mit Medikamenten sondern mit anderen Dingen (wie hier schon sehr schön diskutiert wurde) behebbar sind.
Ich selbst habe auch oft viel zu niedrigen Blutdruck. Mein Arzt sagt auch, es lohnt sich nur in extremen Fällen, dagegen Medikamente zu nehmen, weil man das selbst ganz gut in den Griff kriegen kann.
Damit hat er Recht.

Nichts desto trotz sind das ernstzunehmende Beschwerden. Und im extrem Fall, wie "the_free_man" ja auch schreibt, behandelt man mit Medikamenten!

Ich weiß, daß gerne gespart wird und die Ärzte ständig in der Kritik stehen. Wenn es seriös bleibt hab ich nichts dagegen, aber diese Wiedergabe hier ist mieser als jede Bildschlagzeile - und das will schon was heissen.
Kommentar ansehen
06.03.2008 08:49 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hatte: sehr niedrigen blutdruck, mit allen hier beschriebenen facetten, aber alles wie weggeblasen, seit ich zugenommen habe, idealen bd von ca 120/?? und fühle mich wohl
Kommentar ansehen
06.03.2008 09:01 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@News: "Trotzdem diagnostizieren selbst Mediziner ein solches Phantomleiden."

SELBST Mediziner? Wer denn noch?
Kommentar ansehen
06.03.2008 10:47 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super: kalt duschen hält ca.15 min. an,also muß ich fast den ganzen Tag unter der kalten Dusche stehen.
Dann ist mein Blutdruck zwar o.K. aber ich hole mir mit Sicherheit eine Lungenentzündung oder sterbe an Unterkühlung.
Wenn das keine guten Aussichten sind!!!
Kommentar ansehen
07.03.2008 21:14 Uhr von meebo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: du verwechselst einen dauerhaft erniedrigten BP hier mit einer fehlerhaften Orthostase-Reaktion, klinisch getestet ueber den Schellong-Test.

lg
meebo
Kommentar ansehen
07.05.2008 22:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mag für Alkoholiker: durchaus gelten, wenn sie schon am Morgen mit dem Trinken anfangen. "Hab nen niedrigen Blutdruck, da muss ich erst mal ne Coke mit Schuss trinken....

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?