05.03.08 14:03 Uhr
 2.055
 

Dänemark vermeidet muslimische Flüchtlinge

Nach einem Gesetz von 2005, werden in Dänemark vor allem Flüchtlinge aufgenommen, die sich in dem Land integrieren können. Laut aktueller Statistiken kommen nur noch elf Prozent der Flüchtlinge aus muslimischen Ländern.

In den Jahren 2001 und 2002 sah das noch anders aus: 84 Prozent der UN-Flüchtlinge kamen aus islamischen Ländern, wie dem Irak, Sudan oder Afghanistan.

Nach dem neuen Gesetz wird über die Aufnahme von Flüchtlingen nach ihrem "Integrationspotenzial" entschieden. Man nehme Flüchtlinge aus dem Kongo und Myanmar auf, weil diese sich gut integrieren würden. Die dänischen Rechtspopulisten befürworten diese Praxis.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flüchtling, Dänemark
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 14:07 Uhr von midnight_express
 
+59 | -8
 
ANZEIGEN
Hallo Bundesregierung: So eine Praxis hätte ich auch gerne.
Kommentar ansehen
05.03.2008 14:12 Uhr von poseidon17
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
@ also ne: jetzt auch noch dänische Nazis?
:-)
Kommentar ansehen
05.03.2008 14:13 Uhr von awv
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Merkwürdigkeit: In der Überschrift geht es um Einwanderer in dem Artikel aber nur um Flüchtlinge? Ich dachte immer das wären verschiedene Sachen, na ja wie man sich irrt.

b2t: Integrationspotentialanalyse ist doch ne schöne sache, da könnte man wirklich mal drüber nachdenken. Man muss ja nicht immer über schnelleres Abschieben von Straftätern nachdenken, man könnte die ja auch einfach gar nicht erst reinlassen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 14:18 Uhr von Superhecht
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt genügend Alternativ-Länder: zum Beispiel ihre ganzen schon errichteten Paradiese wie Saudi-Arabien oder Pakistan
Kommentar ansehen
05.03.2008 14:27 Uhr von ShorTine
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@Gedeon: Danke für den Hinweis.

Aber gibt es denn keine andere Möglichkeit, Dänemark zum Umdenken zu bewegen?
Am Ende ist sonst Deutschland wieder der Dumme, weil unsere Regierung niemals ein derartiges Gesetz beschließen würde und sich die dänischen Probleme schon sehr bald hierher verlagern!
Kommentar ansehen
05.03.2008 14:57 Uhr von void26
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
ab nach dänemark cool... wo muss ich nen Einwanderungsantrag stellen - ich lass mich auch perfekt integrieren - und muss dann den Schwachsinn hier in Deutschland nimmer erdulden....
Kommentar ansehen
05.03.2008 15:27 Uhr von anilingus
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
richtig so ! sonst geht man unter
Kommentar ansehen
05.03.2008 15:43 Uhr von arielmaamo
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
erst die Landesfahne anzünden: bzw. drauf herumtreten und dann erwarten dort mit Kusshand aufgenommen zu werden.
So geht es nun mal richtigerweise nicht.
Fakt ist auch, das dänische Moslems mit dem Unterschieben
von heftigeren eigenen Karrikaturen, (welche nirgends veröffentlicht wurden), erst bei ihrem Besuch in Ägypten den Karrikaturenstreit initiiert und forciert haben.
Dieses dänische Gesetz wurde in allen europäischen Ländern Sinn machen. Warum soll man Leute aufnehmen, die dem eigenen Land schaden, es verachten und den sozialen Frieden stören.
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:10 Uhr von o-neill
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ach ja: warum machen es eigentlich alle Staaten, z.B. Schweiz und jetzt eben Dänemark, richtig und wir Deutschen nehmen jede [edit, thekid] hier auf und stopfen ihnen auch nocg Gelder in den A****?

Däne müsst man sein...
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:13 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: >Eine gewisse Erwartung an Anpassungswillen und Anpassungsfähigkeit darf aber auf jeden Fall vom Asylgeber gefordert werden,>


Sollte man meinen,aber bei uns wir zum Dank - randaliert, Leute als Nazis beschimpt und unser Grundgesetz mit Füßen getreten.
Dem aufnehmenden Land entstehen auch gewaltige Kosten.
Wenn ich als Verfolgter Asyl bekomme könnte man meinen das man sich ein wenig dankbar zeigen könnte.
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:36 Uhr von Joeiiii
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Muslimische Flüchtlinge können sich nicht integrieren? Ist ja was ganz neues. Hätte ich mir nicht gedacht.

Die Frage die sich mir stellt: Warum waren es früher 84% und jetzt nur noch 11%??? Lassen die Dänen die Muslime einfach nicht mehr ins Land, oder haben es die Muslime im Gegenzug erkannt, daß sie in Dänemark aufgrund ihrer Integrationsunwilligkeit kaum noch Chancen haben, und versuchen es deswegen auch gar nicht mehr?
Kommentar ansehen
05.03.2008 17:21 Uhr von guzi
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
endlich: hat ein land gemerkt das sich die moslems am schlechtestens anpassen können.mir ist das schon lange aufgefallen die bilden ja hier in dortmund richtige dörfer(bövinghausen, scharnhorst ,hörde, nordstadt ,borsigplatz u.s.w.)andere religonen und kulturen passen sich hier in deutschland besser an
Kommentar ansehen
05.03.2008 17:59 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
naja: so weit hergeholt ist das mit der integrationsfähigkeit gar nicht. könnten sich unsere despoten auch mal gedanken drum machen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 18:52 Uhr von KillA SharK
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Südamerika: hatte vor 60 Jahren auch keine Flüchtlinge reinlassen sollen,
insbesondere Chile und Argentinien nicht.

Das ist mein voller Ernst.
Kommentar ansehen
05.03.2008 19:04 Uhr von booya
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
dieses Gesetz: wäre ein Traum für Deutschland !
Kommentar ansehen
05.03.2008 19:28 Uhr von ShorTine
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dritter Weltkrieg: Wenn irgendwann im Nahen Osten der dritte Weltkrieg ausbricht, dann flüchten die Juden nach Dänemark. Die Iraner, Iraker, Palästinenser und Kurden kommen nach Deutschland.

Dann ist hier aber die Kacke am dampfen. Wir sollten dem vorbeugen und UMGEHEND ähnliche Gesetze in Deutschland erlassen. Fleißige Asiaten nehmen wir natürlich besonders gerne.

Deutschland wird schon mit den paar Millionen Muslimen, die sich heute im Land befinden, nicht fertig (siehe "Jugendgewalt"). Noch mehr, und wir haben hier Zustände wie im früheren Jugoslawien.
Kommentar ansehen
05.03.2008 19:32 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weiß jemand, wie das genau funktioniert? immerhin sind ja 11% der flüchtlinge aus muslimischen ländern - heißt dass, das es auch muslimische länder gibt, aus denen flüchtlinge pauschal aufgenommen werden oder müssen alle muslime irgendeinen test bestehen, um nach dänemark zu dürfen oder dürfen nur muslime aus dem kongo & myanmar (gibts da überhaupt muslime...?) einreisen oder wie funktioniert das dann?

und was ist zb mit menschen aus dem irak, sudan oder afghanistan, die keine muslime sind? dürfen die rein?

würd mich mal interessieren, wie das genau geregelt ist - vielleicht kennt sich ja jemand damit aus?!
Kommentar ansehen
06.03.2008 02:20 Uhr von BlackPrivateer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Problem: Unser deutsches Problem ist das Schlechte Gewissen. Ich habe keinem Juden weh getan und ich bezweifle das es jemand aus meiner Familie gemacht haben solle außer mein UR UR Großvater und für Ihn soll ich jetzt büßen….nöööö mach ich net mit, ich kann es einfach nicht mehr hören was wir alles zahlen sollten oder müssen, was wir machen müssen und was nicht. Die Geschichte ist geschrieben, die Geschichte ist Vergangenheit, auch wenn sie bei uns erst vor kurzem war, aber ich frage als Deutscher…..Was hat England in Afrika Indien und in Amerika gemacht, was haben die Juden in Judea und anderen Länder gemacht, was war die USA??? Eine Weltpolizei???, Spanien hat gemordet in Süd-Amerika, Frankreich hatte Sklaven
Kommentar ansehen
06.03.2008 14:33 Uhr von derSchmu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, sieht gut aus aber woran will man fest machen, wie Integrationswillig eine gewisse Bevoelkerungsgruppe ist?
Hier und da gibts ein paar gewisse Punkte an denen man das fest machen kann, aber das koennen wir uns in Deutschland nicht erlauben...wenn man da staatlich die Menschen sortiert, es reicht schon nur die zu nehmen, die rein wollen, dann koennen wir denen direkt gelbe Sterne auf die Klamotten pappen, damit wir nicht allzulange auf die Kommentare aus dem Ausland zu unserer Musterung von Einwanderern warten muessen.
Kommentar ansehen
06.03.2008 15:42 Uhr von Saxonia123
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Dänen machen das schon richtig. Wenigstens haben sie dadurch weniger Sreß mit Moslems.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?