05.03.08 12:55 Uhr
 1.313
 

T-Mobile: Asus EeePC ab März für 299 Euro mit passender Tarifoption

Ab März soll der Mini-Laptop "EeePC" von Asus mit passenden Datenoptionen bei T-Mobile vertrieben werden. Dies geht aus einer strategischen Partnerschaft von ASUS und T-Mobile International hervor.

Für 299 Euro erhält man den Minilaptop "EeePC 4G" zusammen mit 300 Freistunden an allen 8.000 T-Mobile Hotspots in Deutschland. Weitere Tarifpakete sind bereits für kommende Woche angekündigt, z. B. zusammen mit dem web'n'walk UMTS/HSDPA-Stick.

Der "EeePC" hat in der vergangenen Zeit für Aufsehen gesorgt. Er verfügt über 512 MB RAM, vier GB Flashspeicher und vorinstalliertes Linux Betriebssystem. Der 920 Gramm leichte Alleskönner ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Ein Windows-Betriebssystem ist bereits angekündigt.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Mobil, März, Tarif, T-Mobile, Asus
Quelle: www.inside-handy.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 14:10 Uhr von spassmacher85
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
blubb: Ich bin selbst Besitzer eines EeePCs und die 4 GB Flashspeicher reichen voll und ganz. Man muss schließlich bedenken, dass durch den Flashspeicher keine Geräusche entstehen und es auch keine Festplatte gibt, die bei einem Sturz kaputt gehen kann. Das Ding ist schließlich einzig und allein für unterwegs gedacht und somit wäre eine normale Festplatte eine große Schwachstelle gewesen.
Hatte bislang noch absolut keine Probleme mit den 4 GB. Und wem sie zu wenig sind, der kann USB-Stick, SD-Karte oder externe Festplatte anschließen und hat ganz schnell mehr Speicher zur Verfügung.
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:19 Uhr von cle.ram
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
speicher: es gibt übrigens auch schon SD-Karten mit 16GB... und wem das immer noch zuwenig ist, der hängt einfach noch ne externe 2,5" festplatte dran

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?