05.03.08 11:49 Uhr
 13.056
 

Betrug bei "World of Warcraft": Blizzard sperrt mehrere tausend User

Die Spieleschmiede Blizzard hat mehrere tausend User gesperrt, die beim Spielen des Online-Rollenspiels gegen die AGB verstoßen haben. Den Spielern wird vorgeworfen, chinesische Profispieler für ihren Account engagiert bzw. sich bei eBay mit unerlaubten Cheats eingedeckt zu haben.

In den Allgemeinen Nutzungsbedingungen (AGB) hat Blizzard eindeutig solch ein Nutzerverhalten verboten und die sofortige Sperrung der betroffenen Accounts angedroht.

Jedoch könnte es sich lohnen, gegen diese Vorgehensweise von Blizzard juristisch vorzugehen, da in der Bundesrepublik vor dem Kauf eines Produktes der Einblick in die AGB schon erfolgt sein sollte. Dies ist bei dem Spiel jedoch nicht möglich.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Betrug, World, User, World of Warcraft, Blizzard, Warcraft
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 10:47 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ich bin trotzdem der Meinung das solch ein Spielerverhalten geahndet werden sollte, denn sonst macht das Spiel doch keinen Spaß mehr...
Kommentar ansehen
05.03.2008 11:57 Uhr von awv
 
+28 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:03 Uhr von phil_85
 
+40 | -6
 
ANZEIGEN
Für manche ist es mehr viele Chinesen "leben" von dem Spiel. Zig andere sind süchtig danach...
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:07 Uhr von spockus
 
+25 | -25
 
ANZEIGEN
@ phil_85: naja leben kann man das nicht nennen
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:15 Uhr von Cryver_Mitzae
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
@spockus: Sogenannte Chinafarmer und auch Power- Leveler verdienen sich Ihren Lebensunterhalt mit World of Warcraft, also hat phil_85 schon recht, das sie davon "leben". Es ist zwar kein Job wie Bürokaufmann oder Bauarbeiter- aber es ernährt sie immerhin.
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:24 Uhr von diehard84
 
+30 | -63
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:28 Uhr von danjal
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"schummeln, indem sie chinesische Profis für sich spielen lassen oder bei eBay extrastarke Zaubersprüche kaufen" - Zitat quelle.

Man kann sich keine extrastarke Zaubersprüche kaufen^^.
Ansonsten find ich das schon gut dass blizz dagegen vorgeht, da das gold dass man bei ebay kaufen kann manchmal auch von gehackten accounts geklaut wird.

das soll man nicht unterstützen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:29 Uhr von derSchmu
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Cryver ich glaub, dass phil sich darauf bezog, dass diese sog. Farmer in einer Bude nebeneinander sitzten, nen Hungerlohn bekommen waehrend der Farm-Farmer da die Kohle einsackt...will heissen wie sonst auch, koennen die Chinesen kaum von dem Hungerlohn leben...

Ich selber hab noch nie WoW gezockt...das liegt aber daran, dass ich net die Zeit hab bzw. ich fuer sowas monatlich noch Kohle berappen muss, was ich net mal inner Hand halten kann.
Nebenbei gescheites RP kostet auch gesellschaftlich was, weil man sich dann fuer gewisse Events verabreden muss und man sich dafuer erstmal aus der Realitaet verabschiedet.

Aus diesen Vorgaben kann ich die Massnahmen von Blizzard voll und ganz nachvollziehen. Es ist einfach unfair gegenueber ehrlichen Spielern.
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:30 Uhr von Joeiiii
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Deutsches Recht ???? >>Jedoch könnte es sich lohnen, gegen diese Vorgehensweise von Blizzard juristisch vorzugehen, da in der Bundesrepublik vor dem Kauf eines Produktes der Einblick in die AGB schon erfolgt sein sollte. Dies ist bei dem Spiel jedoch nicht möglich.<<

Welcher Spieler sucht denn schon vor dem Kauf eines Spiels Einblicke in die AGBs??? Das machen 99,999% aller Spieler nicht mal wenn sie das Spiel gekauft haben.

Deutschland ist klasse!!!
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:49 Uhr von Ad.Astra
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nichts Neues: Das Sperren von Usern ist nichts neues. Es gab immer wieder einige die Gesperrt wurden, weil sie Gold gekauft oder anderweitig Spieleengine ausgehebelt haben.

Wegen mir kann Blizzard noch härter durchgreifen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:52 Uhr von Cryver_Mitzae
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@derSchmu: Das sie nicht viel bekommen weiß ich. Allerdings, wie du schon sagst, sind die meistens in einer Bude nebeneinander. Ich kenne keinen Chinafarmer, aber ich habe mal gehört das sie teils bis zu 16 Stunden spielen/ farmen mit Pausen. Da bleibt keine andere Arbeit mehr übrig.

Zum Thema das man sich aus der Realität verabschiedet: Sicher, wenn man bei sogenannten "Raids" mitmacht, dann ist man evtl. mal von 19:00- 23:00 Uhr dabei (wobei es die hard-core Zocker- und meist selbsternannte Supermänner- auch sehr gerne übertreiben). Ich selber mache auch bei sowas mit, aber du kannst nicht sagen du verabschiedest dich aus der Realität. Andere spielen Fußball und schauen Ihren "Mitstreitern" ins Gesicht, ich spreche mit den Leuten. Der einzige unterschied ist, dass ich Ihnen nicht in die Augen schauen kann und sie anfassen kann- das war´s. Es gibt sicher auch Leute die es übertreiben, aber ansonsten ist es wie jedes andere Hobby.

@Joeiiii: Leute wie ich schauen in die AGBs damit einem niemand was vorlügen kann ;)
Zumindest schaue ich mir an was mich interessiert- und wenn ich Zeit dazu hab.
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:08 Uhr von seto
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
bleibt doch: jedem selbst überlassen ob er seine mama spielen lässt oder nen supergamer...
ist seine kohle...
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:13 Uhr von Amdosh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Einspruch etwas nutzlos: Selbst wer dagegen Einspruch erhebt, wird nicht mehr sehr lange seinen Account nutzen können ... In ähnlichen Fällen ist es passiert, dass der Account zwar geöffnet wurde, aber die nächste Aboverlängerung halt nicht mehr möglich ist.
Auch kann man die AGB´s bzw Nutzungsbestimmungen vorher einsehen auf der Webseite.
http://www.wow-europe.com/...
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:13 Uhr von Baststar
 
+11 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:16 Uhr von Scarb.vis
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Der Kauf von Cheats bei Ebay xd: Was wohl so viel heist wie, sich einen krass equipten Char zu kaufen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:18 Uhr von Amdosh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Einspruch eingeschränkt nutzlos Ein Einspruch gegen die Regeln nützt aber auch nicht sehr viel. In ähnlichen Fällen kann man höchstens erreichen, dass der Account wieder geöffnet wird. Allerdings ist der Account nur bis zum Ende der Abolaufzeit noch nutzbar, da keine Aboverlängerung mehr möglich ist. Eine Firma kann sich ja seine Kunden aussuchen ...

Auch sind die AGB´s vorher auf der Webseite einsehbar und der Hinweis ist auch auf der Verpackung ...
http://www.wow-europe.com/...

MfG Amdosh
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:39 Uhr von Maestro79
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Baststar: "dieses spiel gehört verboten!!!"

Begründung? Welche Arten von Zensur oder Bevormundung wünscht Du Dir denn in Deutschland noch?
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:49 Uhr von Amdosh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ eaglejay: Es heisst wirklich User:
http://de.wikipedia.org/...

Auch ist Blizzard ein Markennamen, der öfter vorkommt, nur halt jeweils einen Zusatz hat ...
http://de.wikipedia.org/...

Auch werden die User gesperrt, wil ein MMORPG halt Regeln braucht, damit es gerecht für alle zugeht. Wenn zuviele Leute in den Geldkreislauf eingreifen, kann es zu einer Inflation führen. Unwichtige Items können aufeinmal dann das 100fache von einen zumutbaren Preis haben.
Kommentar ansehen
05.03.2008 14:09 Uhr von speckta
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
eaglejay: also ich hab dein kommentar positiv bewertet, fands sehr amüsant. [edit, thekid]
Kommentar ansehen
05.03.2008 14:43 Uhr von BadBorgBarclay
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nunja zumindest reagiert Blizzard endlich und schliesst solche Spieler aus. Allerdings sollten natürlich auch sämtliche Chinafarmer aus dem Spiel ausgeschlossen werden (IP Geoortung und Spielverhaltensanalyse machen es möglich). Schliesslich sollte man auf Grund seines Könnens erfolgreich sein und nicht weil man bei Ebay Gold kauft.

Das die Chinesen diese Jugendlichen ausbeuten ist auch ziemlich miess, allerdings muss da die Regierung eingreifen.

Was die Spielinterne Wirtschaft betrifft, sie ist Spielintern von daher ist es nicht allzu schlimm das dort eine Inflation entsteht. Ausserdem kann Blizzard da ja eingreifen und die Wirtschaft bei Bedarf regulieren was in der Realität natürlich nicht möglich ist.
Kommentar ansehen
05.03.2008 14:51 Uhr von DarkQueen82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das ist nicht korrekt: "Jedoch könnte es sich lohnen, gegen diese Vorgehensweise von Blizzard juristisch vorzugehen, da in der Bundesrepublik vor dem Kauf eines Produktes der Einblick in die AGB schon erfolgt sein sollte. Dies ist bei dem Spiel jedoch nicht möglich."

das stimmt nicht,

http://www.wow-europe.com/...


hier kann man alles vorher einsehen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 15:13 Uhr von Cloverfield
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
bei all der kritik die es an dem spiel auszusetzen gibt, muss man trotzdem anerkennen, dass es das beste seines genres ist.
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:24 Uhr von tha_specializt
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Unsinn: WoW ist ganz sicher nicht das beste des Genres, es sei denn man ist noch sehr jung bzw. jung geblieben. Die quietschbunte Optik, der doch eher geringe Anforderungsgrad und einige weitere Merkmale machen dies Spiel zu einem 1-Hit-Wonder im Bereich der Spiele für Kinder, aber keineswegs für erwachsenere zwischenmenschliche Bereiche.

Es gibt mittlerweile ziemlich viele Erwachsenen-MMORPG´s, die WoW in nichts nachstehen und selbiges teilweise sogar weit übertreffen, nicht zuletzt auch weil sie auch die relevanten Erfolgszepte adaptieren, verbessern und publikumsfähig für eine reifere Audienz machen. Ich würde meinem Kind gerne WoW kaufen, dort kann man wunderbar in eine heile, spielerisch "flüssige" Welt flüchten.
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:25 Uhr von tha_specializt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Correctio: Man verzeihe mir meine Tippfehler ...
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:31 Uhr von I3lackout
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich finds echt armselig dass man bei nem spiel wo man 0 skill brauch nur zeit, noch cheatet oder gold erschummelt...
sowas kann man machen wenn bei offline bei age of empires nicht weiterkommt oder sich ne mega city aufbaun will... online spiele reizen einen weil man sich mit menschen messen kann.. alle die cheaten sind noobs mit minderwertigkeitskomplexen...

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?