05.03.08 10:22 Uhr
 2.044
 

"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe: Ein anonymer Stalker will Daniel ermorden

Wie aus einem aktuellen Medienbericht hervorgeht, beschützen mehrere Ex-Mitarbeiter einer Spezial-Abteilung der englischen Armee (SAS) den "Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe.

Die Ex-Mitglieder der SAS beschützen Daniel Radcliffe, weil ein anonymer Stalker gedroht hatte, den "Harry Potter"-Darsteller töten zu wollen.

"Man macht sich wirklich große Sorgen um Daniels Sicherheit. Die Sicherheitsmaßnahmen um ihn herum sind erheblich verstärkt worden", äußerte ein Eingeweihter in einem Interview.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Harry Potter, Stalker, Daniel Radcliffe
Quelle: www.stock-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um
London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 10:44 Uhr von charlybraun
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2008 10:48 Uhr von fhd
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Albern ob Prinzchen oder Kinderstar, was Besseres ist man dadurch noch nicht, und verdient nicht mehr Militär (!) oder Polizeischutz als normale Bürger die Morddrohungen erhalten.
Kommentar ansehen
05.03.2008 10:52 Uhr von nedartus
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Mit sowas muss: man rechnen wenn man "berühmt" ist. Die meisten solcher Drohungen werden aber als Fake betrachtet, nur wenn man schon so einen Aufwand betreibt um ihn zu schützen, muss die Drohung ja schon Lord Voldemord persönlich stammen...(kleiner Scherz)
Kommentar ansehen
05.03.2008 11:05 Uhr von godisaman
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@fhd: EX-Mitarbeiter... Ex wie in EHEMALIG... Die Jungs waren früher beim SAS und haben sich dann als Personenschützer selbstständig gemacht, bzw sich von einer personenschutzagentur anstellen lassen. Das ist nicht ungewöhnliches für ehemalige Special Forces. Einer der wenigen Jobs, in denen Ihre Ausbildung zugute kommt.
Kommentar ansehen
05.03.2008 11:32 Uhr von Anomaly92
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
fake: also ich persönlich glaube nicht, dass es sich um eine ernst gemeinte drohung handelt.
wie soll ich sagen... es hat durchaud unterhaltungswert, wenn ein otto normalverbraucher durch eine einfache mail einer berühmten person militärschutz verpassen kann.
Kommentar ansehen
05.03.2008 11:40 Uhr von fhd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@godisaman: OMG, hab ich wohl nicht sauber gelesen.
Wie viele Bodyguards der sich privat anschafft und aus welchen Gründen ist seine Sache.
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:25 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@fdh: >>ob Prinzchen oder Kinderstar, was Besseres ist man dadurch noch nicht, und verdient nicht mehr Militär (!) oder Polizeischutz als normale Bürger die Morddrohungen erhalten.<<

Man ist auch nichts besseres wenn man hierzulande Bundeskanzler ist. Dennoch gibt es dafür auch Personenschutz. Sind diese Menschen mehr wert als du und ich?

Würde ich so nicht sagen. Trotzdem gibt man Unmengen an Steuergelder aus um unsere Kanzlerin und viele Politiker zu schützen.


Was nun den speziellen Fall betrifft: Radcliffe hat als Harry Potter auch Unmengen von Geld verdient. Es kann sich seinen Personenschutz auch locker leisten... wenn er ihn nötig haben sollte.
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:55 Uhr von Simbyte
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja Voldemort ist überall.. Aber was machen sie sich schon Sorgen, der wird ja nur seinen eigenen Horcrux töten^^
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:12 Uhr von Aktos
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
also: wenn mich ex-SAS-soldaten (wie man in dem zusammenhang von "Mitglieder[n]" sprechen kann ist mir übrigens völlig schleierhaft) beschützen würden, dann würd ich mich sicher wie in abrahams schoß fühlen =)
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:28 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sollen lieber den Küblböck nehmen! Sollen lieber Daniel Küblböck stalken und ermorden.
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:39 Uhr von Nehalem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Die Vorstellung, von Ehemaligen der SAS (= KSK, Seals), beschützt zu werden, sollte recht beruhigend sein :)
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:51 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
medlock wär noch ein kandidat: für lord voldemorts mordpläne :)))

der radcliff ist doch ganz in ordnung.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um
London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?