05.03.08 10:04 Uhr
 824
 

Motorsport: Neuer Weltrekord in der IndyPro-Serie

Beim Rennen der IndyPro-Serie 2007 in Chicagoland kam es zu einem sehr knappen Rennausgang. Logan Gomez und Alex Lloyd lagen nur 0,0005 Sekunden auseinander. Nun bekommen beide Piloten ihren Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde - als engster jemals gemessener Zieleinlauf aller Zeiten.

"Ich war schon glücklich, in Chicago meinen ersten Sieg herauszufahren, aber wenn man dabei gleich einen Weltrekord produziert, dann kann ich mir eigentlich nichts Besseres vorstellen", so Gomez. Beide Piloten fuhren damals für das Sam-Schmidt-Team.

Diese Saison gehen beide getrennte Wege. Lloyd, der zugleich die Meisterschaft gewann, fährt für Chip Ganassi und wird vielleicht beim Indy 500 an den Start gehen. Gomez bleibt der IndyPro treu und fährt dort für Guthrie Racing.


WebReporter: Bandito87
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Neuer, Motor, Serie, Weltrekord, Motorsport
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 11:21 Uhr von nedartus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine: Güte muss das ärgerlich sein. Ich würd Tagelang vollends gereitzt sein glaub ich. Dann lieber mit ner ganzen Minute hinten!
Kommentar ansehen
05.03.2008 11:54 Uhr von Jeridian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man eigentlich so eine Zeit bei einem Zieleinlauf, wo die Autos sicher einiges an Geschwindigkeit draufhaben, überhaupt so genau messen?
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:06 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jeridian: ja, elektronisch, die Autos haben dazu auch einen Sender an Bord.

Und es sind bei 310 km/h des Zieleinlaufs immerhin 4,3 cm Abstand, wenn ich mich nicht verrechnet habe...
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:08 Uhr von Bandito87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jeridian: Die hatten knapp über 300kmh/h drauf. Waren also net grad langsam. Ich denke mal das die das Video Bild für Bild abgespielt haben und dann irgendwie die Zeit ausgerechnet haben. Ganz genau weiß ich es aber auch net.
Kommentar ansehen
05.03.2008 12:13 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bandito: Transponderzeitnahme in Kombi mit Video - die Zeitnahme selbst erfolgt aber vollelektronisch - Videos dienen nur zum evtl. Gegenbeweis...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?