05.03.08 09:51 Uhr
 176
 

Fußball: 35.000 Euro Geldstrafe für den KSC wegen der Vorfälle in Stuttgart

Auf Grund der Vorfälle beim Bundesliga-Spiel VfB Stuttgart gegen den KSC, wo aus dem Fan-Block des KSC Leuchtraketen auf das Spielfeld abgeschossen wurden, hat der Deutsche Fußball-Bund den KSC zu einer Geldstrafe von 35.000 Euro verdonnert.

Sollten sich ähnliche Vorfälle durch KSC-Fans wiederholen, könnten die Strafen für den KSC noch drastischer ausfallen, etwa eine mögliche Platzsperre oder ein Spiel vor leeren Zuschauerrängen, so der DFB-Kontrollausschuss in seiner Urteilsbegründung.

Nach den Vorfällen in Stuttgart hatte der KSC bereits angekündigt (SN berichtete), Karten für die Auswärtsspiele nur noch an Fans zu verkaufen, deren Identität bekannt ist. Bisher wurde ein bestimmtes Kartenkontingent direkt an die Fan-Klubs verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Euro, Stuttgart, Geldstrafe
Quelle: www.fussballportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfenbüttel: Sportauto rast in Rettungswagen - 81-jähriger Patient stirbt
Lüneburg: Schülerin aus Syrien stürzt sich aus dem Fenster
USA: 3,4 Millionen Dollar für Paar - Unschuldig wegen Kindesmissbrauch in Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 03:16 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
35.000 Euro und die Aussicht auf weitere starke finanzielle Einbußen ist schon ziemlich hart, nur wegen ein paar Idioten. Solche Fans brauchen wir in den Stadien nicht, egal von welchem Verein.
Kommentar ansehen
05.03.2008 10:27 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@topnewsman: <ironie an>
ja genau, einer ! Da ist einer mit ner großen Kiste mit Raketen reinspaziert, bei der Kontrolle hat er in die Luft gezeigt und gesagt:" Guck mal da, Spiderman !" und dann als alle hoch geschaut haben ist er in der Menge verschwunden !
<ironie aus>

Man man, da sind von zig Leuten die Dinger reingeschmuggelt worden, und einzeln sind die auch nicht groß bzw. leicht am Körper zu verstecken, bist du dafür das man sich künftig beim betreten des Stadions nackt ausziehen muß ? Der KSC kann insofern etwas dafür, das die Karten für ein von vornerein als Problemspiel eingestuftes Derby nicht Personenbezogen verkauft wurden ... und das wird jetzt geändert! Somit sollte das Problem gelöst sein !
Kommentar ansehen
05.03.2008 10:59 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nö ... hab ich das geschrieben ? Trotzdem steht das in keiner Relation zueinander, die VFB Fans haben im eigenen Block einen VFB Banner verbrannt (was das soll weiß ich auch nicht, aber ich hab´s live gesehen) im KSC Block wurden aber wahrlos Bengalos und Leuchtraketen geschmissen/geschossen (die hätten ja fast noch nen eigenen Spieler abgeschossen)

Von mir aus kann der DFB dem VFB auch gerne eine Geldstrafe aufdrücken, an der Tatsache das sich an dem Tag viele Idioten im Stadion befunden haben ändert das nichts!
Kommentar ansehen
05.03.2008 16:08 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ist schon korrekt so: dämliche fans

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fatih Akins "Aus dem Nichts" ist deutsche Nominierung für den Oscar
Fußball: Nach Pannen steht Videobeweis in Bundesliga vor dem Aus
FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?