05.03.08 09:48 Uhr
 493
 

Liechtensteiner Bank erwirtschaftet Rekordgewinn

Die liechtensteinische LGT-Bank konnte ihren Gewinn im vergangenen Jahr um 41 % auf insgesamt 254,9 Millionen Franken (ca. 161,5 Millionen Euro) steigern. Dabei belief sich der Nettozufluss der Bank im letzten Jahr auf elf Milliarden Franken (ca. sieben Milliarden Euro).

Von der deutschen Steueraffäre sind in den Geschäftszahlen noch keine Auswirkungen zu erkennen, da diese erst zu spät bekannt geworden war. In diesem Jahr erwarte man eine Verlangsamung des Wachstums, welche aber langfristig keine Auswirkungen auf den Geschäftserfolg haben werde, teilte die Bank mit.

Die LGT-Bank war zu Beginn dieses Jahres in die Schlagzeilen geraten, als Ermittler des Bundesnachrichtendienstes gestohlene Kundendaten der LGT Treuhand AG gekauft und an das Finanzamt weitergeleitet hatten.


WebReporter: no-smint
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Rekord, Liechtenstein
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2008 10:10 Uhr von darkfoxx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbei: Die fetten Jahre dürfen vorerst vorbei sein, man sollte sich halt seine Angestellten sorgfältiger aussuchen!
Bye, bis zum nächsten Skandal!!!
Kommentar ansehen
05.03.2008 10:35 Uhr von Yes-Well
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffentlich geht die Bank jetzt pleite! Weil ich schätze mal das da nicht nur deutsche Steuergelder versteckt wurden/werden.

Drogendealer, Menschenhändler und Waffenschieber benutzen bestimmt auch Konten von solchen Banken. Und wenn ich mir vorstelle das Lichtenstein mit seinen Gesetzen zusätzlich diese Verbrecher schützt, dann kommt mir alles hoch.

Bankgeheimnis hin oder her, es kann nicht sein das Länder die in der EU sind, Geld daran verdienen, das Menschen Ihr Illegales Geld dort verstecken.

Ich stelle mir grade vor, wären auf der DVD keine Daten von Steuersündern, sondern von richtigen Schwerkrimminellen die dort Drogengeld, Geld aus prostitution usw versteckt haben, wäre das geschrei nicht so groß gewesen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 18:05 Uhr von Wurster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimme dem Ersten vollkommen zu: Da wird jetzt wohl einiges an Kapital weg sein mit dem gearbeitet werden kann.
Ist ja nicht nur deutsches Geld was jetzt geht.
In Amerika läuft grad auch so ein Skandal an

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?